Maiswurzelbohrer nun auch im Kreis Rottweil

23. August 2016

Kreis Rottweil. Der Pflanzenschutzdienst B-W hat erstmals nun auch im Höhengebiet im Kreis Rottweil einen Maiswurzelbohrer-Käfer gefangen. Guck da! Warum haben wir soviel staatlich geförderte Monokultur-Maisfelder? Für Ökobenzin E10 und Ökostrom, also zum Verbrennen und Verfaulen. Merke: aller Mist kommt von Öko!

Advertisements

Eine Antwort to “Maiswurzelbohrer nun auch im Kreis Rottweil”

  1. Klabautermann Says:

    Alle MONO – KULTUREN werden früher oder später

    ein reichhaltiges Betätigungsfeld für Schädlinge.

    Außerdem passt die überproportionale Bepflanzung

    mit Mais nicht unserer Vorstellung von Landschaft.

    Alles wird dem Profit untergeordnet.

    Würde der Agrar – Ökonom genügend Geld für seine

    Produkte bekommen, müsste er nicht auf Gülle-Gas

    ausweichen.

    Alle Abfall – Produkte aus dem Gülle – Reaktor sind

    nicht durchgegart und enthalten tierische Reste von

    der Mahd.

    Und dies wird auf die Felder ausgebracht.

    Sehr gefährlich.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: