BUND will Herman-Hesse-Bahn verhindern

26. August 2016

Rottweil / Ökomüslistan. Calw-Stuttgart soll ab 2018 per neuer S-Bahn noch eine Stunde dauern. Dazu muss man zwei alte Tunnel reaktivieren. Absolut kein Problem, wenn da der grün angestrichene BUND nicht wäre. Er klagt dagegen, weil Fledermäuse drin sind. Nicht ganz bei Trost, die Naturschützer!

Hier zwei Links dazu:

Guck Verkehrsrundschau hier!
Guck SchwaBo da!

Für Rottweil nebenbei gesagt: andere Regionen schlafen nicht, wenn es um schnelle Bahnverbindungen geht!

2 Antworten to “BUND will Herman-Hesse-Bahn verhindern”

  1. Schantle Says:

    Triberg
    Naturschützer kritisieren Pläne für Eulen- und Greifvogelpark

    Ein Investor aus Hessen will in Triberg „Deutschlands größten Eulen- und Greifvogelpark“ bauen. Von Naturschützern hagelt es Kritik. Doch Triberg schmückt sich offenbar gern mit Superlativen. Triberg
    Naturschützer kritisieren Pläne für Eulen- und Greifvogelpark

    Ein Investor aus Hessen will in Triberg „Deutschlands größten Eulen- und Greifvogelpark“ bauen. Von Naturschützern hagelt es Kritik. Doch Triberg schmückt sich offenbar gern mit Superlativen………….

    http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/naturschuetzer-kritisieren-plaene-fuer-eulen-und-greifvogelpar

  2. Schantle Says:

    Hier das Affentheater

    fledermaeuse-muessen-hesse-bahn-weichen

    Hier ein Leserbrief Bote:

    Das ist das dümmste was der Nabu hätte machen können. Ich weiß nicht, warum sich diese Leute Naturschützer nennen, wenn sie ein ökologisch wertvolles Vorhaben wie die Hesse Bahn verhindern wollen, das viele Autos von der Straße holen wird. Fledermäuse gibt es wahrscheinlich in jedem Bahntunnel auf der Welt und nirgends gibt es damit ein Problem. Aber ausgerechnet bei den zwei Tunneln der Hesse Bahn soll das plötzlich ein Problem sein? Die Tiere sind viel schlauer als mancher NABU- Aktivist und passen dich an den Bahnbetrieb an. Für mich ist die Klage nur eine unnötige Verschwendung von Steuergeldern, die anderswo viel sinnvoller eingesetzt werden könnten. Zum Glück hat der Mannheimer Verwaltungsgerichtshof jüngst das Fahrverbot der Sauschwänzlebahn im Winter aufgehoben. Das stimmt mich zuversichtlich, daß das gleiche Gericht auch kein Problem mit den Fledermäusen in den beiden Hessebahn-Tunneln haben wird. Für mich ist der NABU nichts anderes als eine Ansammlung von Neinsagern, die man eigentlich nicht ernst nehmen sollte.
    Jürgen Roller
    vor 1 Tag


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: