Sigmaringen unruhig: Asyl-Sonderpatrouille!

13. September 2016

Region Rottweil. In Sigmaringen patrouillieren jetzt Polizei-Sonderkräfte täglich entlang des Fußwegs zwischen Innenstadt und Kasernengelände, wo noch 600 Asylanten hausen, darunter 20 bis 30 Jahre alte Männer aus Marokko, Gambia und Nigeria, die kriminell besonders auffällig sind.

Die Polizei in Sigmaringen mußte das machen, weil die Bevölkerung der Polizei nicht mehr alles glaubt. So hatten Polizei und Justiz monatelang einen asylantischen Vergewaltigungsfall verschwiegen!

Hier dazu die Stuttgarter Nachrichten, ein Leuchtturm der Lügenpresse! Und da dazu ein Kommentar desselben dämlichen Lückenblatts! Alles wird heruntergeredet und bezweifelt. Immer will das Schmierblatt beweisen, dass die Deutschen auch nicht besser seien. So eine Unlogik: Kriminelle Ausländer kann man aus dem Land werfen, wenn man sie nicht will, ihr Journaille-Deppen! Und stimmen tut es auch nicht: Ausländer sind überproportional kriminell, wie aus jeder Kriminalstatistik klar hervorgeht! Guck auch da:

Asyl-Terror hierzulande!!
Asyl-Info aus Sigmaringen in Facebook!

 

23 Antworten to “Sigmaringen unruhig: Asyl-Sonderpatrouille!”

  1. Schantle Says:

    Zufälle gibt es!

    Wie das Landgericht Mainz über die Urteilsverkündung gegen einen Syrer nicht informierte
    Von Reinhard Breidenbach

    MAINZ – Ein hoch explosiver Strafprozess spielte sich da ab, vor dem Landgericht zu Mainz. Ein Syrer wurde verurteilt, weil er im April in Bingen-Sponsheim eine Flüchtlingsunterkunft angezündet und, um eine falsche Fährte zu legen, Hakenkreuze an die Wand geschmiert hatte.

    Das zunächst Unerklärliche: Im Terminplan für die Medienberichterstattung stand das Verfahren, das nach der Strafprozessordnung natürlich öffentlich stattzufinden hatte, nicht. Und noch am Montag, 5. September, dem Tag der Urteilsverkündung, teilte der Mediensprecher, Richter am Landgericht Bernd Hechenblaikner, auf Anfrage dieser Zeitung mit, das Verfahren sei noch bei der Staatsanwaltschaft, ein Verhandlungstermin stehe noch nicht fest.
    …..

    http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/wie-das-landgericht-mainz-ueber-die-urteilsverkuendung-gegen-einen-syrer-nicht-informiert

  2. ewing Says:

    Vor 2 Wochen habe ich mich mit einer Bekannten aus Sigmaringen unterhalten und sie auf die Situation mit den kriminellen Einwanderern aus Afrika in der Stadt angesprochen: Ihre Antwort:

    Alles nur üble Gerüchte und Stimmungsmache, es gibt keine Probleme.

    Meine Schlussfolgerung: Die Sigmaringer dürsten nach noch wesentlich mehr kultureller Vielfalt in Ihrer Stadt.

    Der Kontakt zu meiner Bekannten wird abgebrochen, mit Leuten die ihr Land verraten will ich nichts mehr zu tun haben.

  3. meld mich auch mal wieder Says:

    Gutmenschentum muss man meiden weil die sind bei weitem über das ziel hinausgeschossen!

    Ich hab auch einigen bekannten die Verbindung abgebrochen!

    Nur ein paar haben glaub den Rückweg angetreten, wo ich angefangen habe wollt Ihr all das euren Kindern wirklich antun die können sich nicht wehren und noch nicht mitbestimmen.

  4. Pegasus Says:

    Auch so ein „Gutmensch“, besser gesagt ein Verbrecher, der weitere Millionen von Wirtschaftsflüchtlingen hier her holen will.

    Asselborn will Ungarn aus der EU ausschließen
    Ungarn weigert sich bei der Umsiedlung mit zu machen, das passt der EU natürlich nicht! Mittlerweile bin ich fast überzeugt das die Masseneinwanderung eine perfekt geplante Umsiedlung zur Zerstörung Europas und Entvölkerung von Teilen Afrikas und des Nahen Ostens ist, nicht mehr und nicht weniger.
    Ich frage mich wen dieser – nicht gewählte – Asselborn vertritt, sicher nicht ein christlich – abendländisches Europa. Orban machte von Anfang an alles richtig. Er schützt die EU-Aussengrenze und sein Volk. (Illegale) Einwanderung ist kein Menschenrecht.
    PM Viktor Orbán gehört zu den ganz wenigen politischen Führern, die sich mit Verve dem Masseneinwanderungsoktroy des Berlin-Brüsseler Zentrums widersetzen.
    Das Berlin-Brüsseler Zentrum gedenkt Europa in den Nahen Osten einzufügen. Vielerorts ist das bereits längst geschehen, jetzt soll der ganze Kontinent mit orientalischen und afrikanischen Wanderern, die man fälschlicherweise statt Eroberer/Kolonisten „Flüchtlinge“ nennt neu besiedelt werden. Jeder, der sich diesem Babylonien entziehen möchte oder dagegen ankämpft gilt als „Rechter“, „Rassist“, „Populist“, „Pack“, „Hetzer“, „Ewiggestriger“ etc
    Man kann PM Orbán, Präs. Zeman und die restliche kleine Schar der Widerständler gegen dieses Berlin-Brüsseler Diktat nicht genug für ihr entschlossenes NEIN loben und danken.

    Bericht unter nachzulesen: http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_78974602/jean-asselborn-will-ungarn-aus-der-eu-ausschliessen.html

  5. Bergbewohner Says:

    Klassische Asyltanten sind Lehrerin oder Journalistin. Sie haben keine Kinder, allenfalls einen nebensächlichen Mann und haben kein Oxytocin im Hirn. Das Hormon Oxytocin war und ist überlebenswichtig für das Bestehen der Völker. Es stärkt das Gruppengefühl und die Abwehr fremder Eindringlinge. Neulich war in einer Propaganda-Sendung eines ZDF-Ablegers zu vernehmen, Oxytocin sei heute nicht mehr notwendig, ja sogar schädlich. Wir bräuchten jetzt Mitgefühl und das ginge ohne Hormone. Wir müssten jetzt Einwanderungsland werden, wie die USA, wo schließlich alle Mihigrus sind, ausgenommen der Indianer. Wir werden jetzt USA und reich.

  6. Pegasus Says:

    Gutmensch storniert Urlaub wegen Mecklenburg-Vorpommern Wahl und erhält spöttische Antwort.

    Quelle: http://wir.hn/politikwirtschaft/gutmensch-storniert-urlaub-wegen-mecklenburg-vorpommern-wahl-und-erhaelt-spoettische-antwort/

  7. Pegasus Says:

    Hartes Notstandsgesetz in Österreich gegen Merkels Invasionsheere!
    Damit ist bewiesen, dass Merkel tatsächlich eine Verbrecherin und Mörderin ist
    In Panik vor der Wahlwiederholung der Präsidentschaftswahl zwischen Norbert Hofer (FPÖ, für die Österreicher)und Alexander Van der Bellen, (Grüne, für die Verbrecherfluten), wurde am 6. September 2016 in Wien ein Notstandsgesetz verabschiedet, wie es normalerweise nur in Kriegszeiten vorkommt:

    „Die Wiener Regierung geht nämlich davon aus, dass eine Gefährdung für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und des Schutzes der inneren Sicherheit vorliegt. So heißt es in den Erläuterungen zu der Verordnung: ‚Der überdurchschnittlich hohe Zuzug von Schutzsuchenden stellt eine enorme Herausforderung für die allgemeine Sicherheitslage dar‘.

    Die von Asylwerbern begangenen Straftaten im Vorjahr sind deutlich gestiegen, darunter ‚nicht nur‘ Diebstähle, Suchtgiftdelikte etc., ‚sondern auch Vergewaltigungen und Mord‘. Eine zunehmende Radikalisierung unter den Gefängnisinsassen. Aus Kapazitätsgründen ‚

    ist ein an den Zielen der Resozialisierung kaum mehr möglich‘“ (06.09.2016 orf.at) Sogar militärische Einsätze spezieller Jagdkommandos im Mittelmeer gegen die Invasoren sind enthalten: „Es wird im Mittelmeer nun auch das Jagdkommando tätig. Die Spezialeinsatzkräfte sollen als‚Boarding Team‘ verdächtige Schiffe entern.“(06.09.2016- orf.at) Die Regierung in Wien hat de facto festgestellt:
    Keiner erhält mehr Asyl, Merkels Invasion bedroht uns tödlich. Aber Merkel hat noch am 5. September 2016 in der ARD-Tagesschau erklärt:
    „Ich halte dennoch die Entscheidungen, wie sie getroffen wurden, für richtig. Und jetzt müssen wir weiterarbeiten.“

    Bitte ruft ihr zu, wie es die Russlanddeutschen schon lange tun:

    „MERKEL, DU MÖRDERIN“

    ! Und daran erkennt ihr die Merkler: Wer von „Obergrenze“ schwafelt,führt Merkels Todespolitik fort, denn nur ein millionenfaches Senken des Pegels dieser Feinde und Täter
    in unserer Mitte, die unsere Existenz bedrohen,rettet uns. Ausweisungen und Deportationen, wie es das demokratische Australien vorbildlich demonstriert, kann deutsche Politik sein, und nicht ein einziger darf hinzukommen
    Es wird eng für Merkel, sie rast an die Wand und in den Knast

    Quelle Text und weiter: http://concept-veritas.com/nj/schlagzeilen/schlagzeilen_heute.pdf

  8. Schantle Says:

    Festgenommene im Flüchtlingsheim mit Bezügen zu Paris-Attentätern

    https://www.welt.de/deutschland/Festgenommene-im-Fluechtlingsheim-mit-Bezuegen-zu-Paris-Attentaetern

  9. Oskar A. Says:

    Pegasus hat recht. Es ist ein Unding, sollte Ungarn wegen des Zaunbaus aus der EU herausgedrängt werden. Der Umstand, dass die Syrer einen Bezug zu den Pariser Terroristen haben, zeigt, wie notwendig Gegenmassnahmen (weitere Zäune und Abgrenzungen bzw. eine Obergrenze!) sind. Wirklichen Kriegsflüchtlingen muss geholfen werden, aber nicht Zuwanderen aus Wirtschaftsgründen, denen wir noch ihren Urlaub im Herkunftsland finanzieren. Ich war mir bisher sicher, dass Merkel nicht zu Deutschland passt, aber inzwischen merke ich, auch die EU nicht!

  10. Baurebub. Says:

    Nicht nur Sigmaringen ist unruhig. Langsam eitern die Wahrheiten raus. Viel Spaß Schwobelond ! Viel Spaß Baden ! Bayern e.t.c. also Pfalz. Hesse.Niedersachse .Westfäleer……………………….

  11. Schantle Says:

    Ausländerprobleme in Schwerin: Polizei klagt über prügelnde Syrer

    http://www.svz.de/lokales/

    Trio fordert 16-Jährige im Hauptbahnhof Essen zum Sex auf

    http://www.derwesten.de/

    Wilde Prügelei am Praterstern

    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Wilde-Pruegelei-am-Praterstern

  12. Pegasus Says:

    Was die Schule der Stasi noch heute bewirkt sieht man mal wieder an der Merkel.
    Russland bezichtigt Auswärtiges Amt der Lüge
    In einem Streit zwischen Moskau und Berlin wegen der Nachfolge für den scheidenden UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat der Kreml nachgelegt. Die Sprecherin des Außenministeriums, Maria Sacharowa, behauptet, Martin Schäfer vom Auswärtigen Amt Deutschlands sage die Unwahrheit.
    Hintergrund ist das Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin beim G20-Gipfel in Hangzhou in China. Nach Sacharowas Angaben soll Merkel versucht haben, Putin dafür zu gewinnen, dass die EU-Kommissarin Kristalina Georgiewa aus Bulgarien neue UN-Generalsekretärin wird. Putin hat aber abgelehnt!
    Offiziell bekunden beide Länder, sich nicht in den Personalvorschlag der bulgarischen Regierung einzumischen. Diese hat die Bulgarin Irina Bokowa nominiert, Leiterin der UN-Kulturorganisation Unesco.

    Wer lügt denn hier mal wieder? Wer unser Lügenpack in Berlin kennt, weiss das es das deutsche Außenministerium sein muss, denn typisch Merkel mischt sie sich ständig in Personalfragen in nicht akzeptabler Form ein.
    So hat sie auch bereits bei der Auswahl des Bundespräsidenten Gauck(ler) und des EU-Präsidenten Schulz hinter den Kulissen ihre Fäden gesponnen. Wie bekannt hat sie diese Intrigen bereits als FDJ-Sekretär für Agitation und Propaganda in der DDR gelernt. So hat sie es praktisch geschafft auch in unserem Land alle maßgebenden Bereiche, wie Gerichtsbarkeit, Rundfunk, Fernsehen, Presse und Bundestag mit den Blockparteien wie in der DDR gleichzuschalten!
    Quelle der Nachricht: http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_78983326/russland-bezichtigt-deutschland-der-luege-schaefer-sagt-die-unwahrheit-.html
    Anmerkung: Übrigens hat T-Online alle Kommentare dazu gelöscht, da zu 90 % pro Russland geschrieben wurde!

  13. Pegasus Says:

    Eine Meinung aus dem hohen Norden:
    Der Schwachsinnn hat einen Namen, neben vielen:

    BEHÖRDEN

    Diese Massenfamilien, Brutstätte der Kriminalität, Kartell des Unrechts, was Frauenrechte anbelangt. Diese inakzeptable Allianz von Menschen, die unseren Glauben, unsere Werte ablehnen, wird hofiert ohne jeden Sinn und Verstand. – Begreift den Niemand, dass das vergebliche Liebesmühe ist?

    Um Alleinerziehende, oder um kinderwillige Jungfamilien hierzulande kümmert man sich einen Scheißdreck. – Krass, ich weiß, – aber wahr!

    Und sollte das stimmen, dass das Jobcenter Buxtehude den Invasoren pauschal einen Führerschein aus unseren Steuergeldern zahlt, dann ist das nicht nur Veruntreuung von Steuergeldern, dann ist das darüber hinaus pervers und extrem verwerflich weil ungerecht

    Pervers deshalb, weil die Alters- und die Kinderarmut in diesem Land steigt, steigt, steigt.

    Krankenkassen-Leistungen werden zusammen gestrichen, bis zum geht nicht mehr!

    Ein Rentner mit einer Rente von nur rund € 630 soll so etwas verstehen?

    Dringend gesucht deshalb der letzte, aufrechte Staatsanwalt sowie der Richter, der solch einen verbrecherischen Schwachsinn anklagt bzw. gerecht aburteilt.

    Gibt es die Beiden überhaupt noch?

  14. Schantle Says:

    Afghanische Japaner wollen reinspazieren!!!!

    Leipzig (ots) – Am 14. September 2016 wollte ein 44-jähriger russischer Staatsangehöriger über den Flughafen Leipzig/Halle nach Deutschland einreisen. Er legte bei der Einreisekontrolle einen bulgarischen Aufenthaltstitel vor, der jedoch nicht zur Einreise in die Bundesrepublik oder zum Aufenthalt im Schengengebiet berechtigt. Der Mann wurde durch die Bundespolizei zurückgewiesen und muss nun nach Varna, von wo aus er mit dem Flieger anreiste, zurückfliegen.

    Bereits in den späten Abendstunden des 13. September 2016 stellte die Bundespolizei am Flughafen Leipzig/Halle fünf afghanische Staatsangehörige fest, die sich mit japanischen Reisedokumenten auswiesen. Sie kamen aus Rhodos und wollten in die Bundesrepublik Deutschland einreisen.

    Die Reisedokumente der vermeintlichen Japaner waren verfälscht. Zudem waren die Personen im Alter von 1, 11, 24, 32 und 44 Jahren der japanischen Sprache nicht mächtig.

    Sie wurden wegen Urkundenfälschung und versuchter unerlaubte Ein-reise angezeigt.

  15. Schantle Says:

    Das Merkel will Asylanten als Kraftfahrer in Deutschland. Führerschein umschreiben und fertig!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158160682/Kraftfahrer-gesucht-Merkel-gibt-Fluechtlingen-Tipps.html

  16. Schantle Says:

    Zigeuner
    Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

    Talheim (ots) – In der Talheimer Deponie haben Beamte des Polizeireviers Spaichingen in der Nacht zum Donnerstag, kurz vor Mitternacht, zwei Einbrecher im Alter von 25 und 34 Jahren auf frischer Tat festgenommen. Zwei aufmerksame Zeugen meldeten über Notruf einen verdächtigen Kleintransporter, der rückwärts und mit offenen Hecktüren am Rolltor der Talheimer Deponie stand. Geistesgegenwärtig und mutig setzte einer der Zeugen sein Fahrzeug so vor den Kleintransporter, dass dieser nicht mehr wegfahren konnte. Kurz darauf konnten die alarmierten Polizeistreifen die beiden Täter vorläufig festnehmen. Bei den weiteren Ermittlungen ergab sich der Verdacht, dass die beiden südosteuropäischen Männer zuvor schon weitere Diebstähle begangen haben. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: