Tuttlingen jetzt mit eigener Stadtpolizei!

28. September 2016

Region Rottweil. Soweit ist es gekommen, bzw. so weit sind wir heruntergekommen. In Tuttlingen fühlen sich die Leute nicht mehr sicher, darum wird eine eigene Stadtpolizei aufgebaut. Die heißt natürlich anders, nämlich „Kommunaler Ordnungsdienst“ (KOD):

Tuttlingen richtet einen Kommunalen Ordnungsdienst ein. Damit reagiert die Stadt auf Klagen über das mangelnde Sicherheitsgefühl in der Innenstadt – und die zurückgehende Präsenz der Landespolizei. „Die Herausforderungen haben sich geändert“, so der Tuttlinger Oberbürgermeister Michael Beck. „Es reicht nicht mehr aus, Knöllchen zu verteilen“, so Beck. Schließlich sei die Landespolizei aus Personalgründen nicht mehr in dem Umfang in der Stadt präsent, wie es noch vor ein paar Jahren war. Einem Vorschlag der Verwaltung folgend beschloss der Gemeinderat, ergänzend zum Gemeindevollzugsdienst (GVD) nun auch einen Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) einzurichten…

Guck da in Neckarquelle! Und die Kosten trägt der Steuerzahler indirekt. Da heisst es dann nicht neue Asylsteuer oder Zigeunersteuer oder Migrantensteuer oder Islamsteuer, sondern Erhöhung der Grundsteuer. So patrouilleren auf sämtlichen größeren Bahnhofen jetzt nicht nur Polizisten mit Maschinenpistolen, sondern eigene Bahnsicherheit mit roten Westen. Brauchte man vor 15 Jahren noch nicht. Und wer zahlt die? Der Bahnkunde mit seiner Fahrkarte.

Solche Beispiele gibt es Dutzende. Man denke an die Sicherheitsleute vor den Supermärkten. Oder an Einlass zum Cannstatter Volksfest und Sicherheitszaun ums Münchner Oktoberfest. Früher konnte jeder auf dem Flugplatz nur mit Ticket zum Flieger laufen. Keine Kontrolle, nix, dann kam der angeblich friedliche Islam und heute wird schon bei manchen Zugsorten wie TGV geröntgt. Vor bestimmten Museen und Hochhäusern müssen auch Taschen durchsucht werden und so weiter! Bereicherung total und das geht immer weiter! Wann kommt die Rottweiler Stadtpolizei? Das kleine Rosenfeld hat ja bereits private Wachdienste!

 

9 Antworten to “Tuttlingen jetzt mit eigener Stadtpolizei!”

  1. meld mich auch mal wieder Says:

    /Ironie ON

    Was haste denn sind doch nur ausnahmen!

    Und wir Deutsche sind Angsthasen

    . . . wird dir der Gutmensch sagen

    /Ironie OFF

  2. Dr.med.Hans Wurst Says:

    Das bräuchte man in Rottweil auch, s. auch gerade die aktuellen Vorgänge in Zizenhausen etc.

    Unser autistischer OB und sein um sich selbst kreisender Gemeinderat schmeissen das Geld der Bürger lieber für raus, anstatt damit die Erfüllung der städtischen Pflichten wie Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten. Lieber Luftnummernprojekte mit schwindligen Investoren, die sowieso alle abkacken werden, wenn die Deutsche Bank Ende des Jahres a la Lehman implodiert.

    In Sachen Kriminalität/Sicherheit kann man getrost davon ausgehen, dass wir über kurz oder lang ähnliche Verhältnisse bekommen wie in Tuttlingen. Spätestens dann, wenn sich der Druck durch weitere Massnahmen auf gewisse Gruppen in den Städten rund um Rottweil weiter erhöht werden diese in die letzten Räume ausweichen, in denen sie unbehelligt bleiben können – zb auf die Insel der Seeligen namens Rottweil.

  3. enigma Says:

    Supersicherer Arbeitsplatz, werde mich gleich bewerben. Wollte schon immer berufsmäßig mit Menschen zu tun haben. (Für Pfarrer oder Arzt hats leider nicht gereicht). Schicke Uniform, vielleicht auch einigermaßen bezahlt. Pfefferspray gegen wilde Tiere, und eine Signalpistole damits nachts auch schön helle ist. Hoffentlich greife ich dann in die richtige Tasche, wenn einer dumm daherkommt! Sonst geht dem am Ende auch noch ein Licht auf.☺

  4. Schantle Says:

    Michel Houellebecq
    Europa steht vor dem Selbstmord

    michel-houellebecq-europa-steht-vor-dem-selbstmord

  5. meld mich auch mal wieder Says:

    Haben Sie den Aufschrei gehört? Ein 27 Jahre alter Mann dringt in die Wohnung einer 70jährigen Rentnerin ein und tötet sie – aus religiösen Motiven, teilt der anklagende Staatsanwalt mit. Ein brutales Haßverbrechen. Da sollten alle Alarmglocken schrillen.

    https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/10/01/kein-aufschrei/

  6. Schantle Says:

    Der Stöffelmaier liest sowas nicht!

  7. Oskar A. Says:

    @ Schantle,

    weisst Du was von letzter Woche von einem Überfall auf den Benz-Markt in Rottweil, bei dem 30.000 Euro erbeutet worden sein sollen. In der Lokalpresse und den Pressemitteilungen der Polizei Tuttlingen habe ich nichts gelesen. Vielen Dank!

  8. Schantle Says:

    Nein, nix gehört?


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: