Das Volk hat Recht auf Widerstand!

24. Oktober 2016

Rottweil / BRD. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt. Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden. Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Das gilt seit 1949 für Rottweil und ganz Deutschland! Es steht im Grundgesetz, Artikel 20, und nicht bei Pegida oder den Reichsbürgern, falls das einer meint, der mit linker Propaganda vollgepumpt ist! Siehe dazu diesen Artikel!

15 Antworten to “Das Volk hat Recht auf Widerstand!”

  1. ewing Says:

    Das Recht ist die eine Seite, die Rechtsprechung die Andere.

  2. Schantle Says:

    Bundespräsident Gauck: „Die Eliten sind gar nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem“
    22. Juni 2016

    http://zuerst.de/2016/06/22/bundespraesident-gauck-die-eliten-sind-gar-nicht-das-problem-die-bevoelkerungen

    Joachim Gauck: Dunkeldeutschland

    http://www.sueddeutsche.de/bundespraesident-joachim-gauck-die

  3. Schantle Says:

  4. ewing Says:

    Das „Packometer“ ist richtig gut!
    Hehehehe!

  5. Pegasus Says:

    Wenn die Bürger so blöd und uninformiert, bzw. durch die Mainstream-Presse so sind, wie bei diesem Interview in München das ein britischer Journalist führte, dann sehe ich diese Verfassungsfeinde und Deutschlandhasser wieder in der Regierung. Dieser britische Journalist engagiert sich auch stark in den abtrünnigen Republiken Donezk und Lugansk. Deshalb auch das 2. Interview was die Deutschen über den Krieg in der Ukraine denken, den die USA, EU, Merkel, Steinbrecher und die Grünen auf Seiten der Nazis in Kiew angefeuert haben und weiterhin tun!

  6. Normalverbraucher Says:

    Was haben Recht und Gerechtigkeit gemeinsam?
    5 Buchstaben!

  7. Bergbewohner Says:

    ref. to interviews: der Verlierer ist schuld, ihr Narren!

  8. Pegasus Says:

    Die Merkel redet immer mehr Unsinn. Ist sie tatsächlich verrückt geworden?
    Merkel fordert, dass sich ihre Partei des „C“s in ihrem Namen besinnt. Deshalb sollen CDU-Mitglieder wieder mehr christliche Weihnachtslieder singen. Dabei empfiehlt Merkel den Einsatz von Blockflöten.
    Die Vorgeschichte: Die Bundeskanzlerin hatte auf dem CDU-Parteitag in Mecklenburg-Vorpommern in ihrer Rede angemerkt, man müsse ja nicht zur AfD oder zu Pegida gehen, um Weihnachtslieder zu singen. Dann sprach sie ihre Parteikollegen an: „Aber wie viele von uns tun das denn noch auf ihren Weihnachtsfeiern in den Kreisverbänden?“ Sie fragte, wie viele Weihnachtslieder die Parteimitglieder überhaupt noch singen könnten. Notfalls müsse man halt Liederzettel kopieren und jemanden, der noch eine Blockflöte spielen könne. Als sie dafür Lacher aus dem Plenum bekommt, sagt sie energisch: „Ja, ich meine das ganz ernst, sonst geht uns ein Stück Heimat verloren!“

    Mit Blockflöten, sprich Einheitsparteien in der DDR, kennt sie sich ja genügend aus.
    Merkel redet von einem Stück verlorener Heimat. Das hat doch sie mit ihrer Politik inszeniert.
    „Das ist hilflos und verzweifelt für eine Vertreterin einer christlichen Partei, die das „C“ im Namen trägt, wo das „C“ für christlich und nicht für „Vitamin C“ steht.“ Das Ganze ist ein Offenbarungseid der Sonderklasse.
    Würde ihr das „C“ im Parteinamen noch etwas bedeuten, dann hätte sie nicht den ärgsten Feind des Christentums, den Islam, millionenfach in unser Land eingeladen..!!!
    Um die Gemüter zu beruhigen und sie von der aufstrebenden Gegenpartei AfD abspenstig zu machen, verordnet sie ihren Nochmitläufern Weihnachtslieder und Blockflöten, um ein Stück Heimat zu retten..!!! Aber was will man von einer heuchlerischen Pastorentochter mit SED-Agitations- und Propagandaschulungen auch anders erwarten, als falsche Durchhalteparolen..!!!!
    Die Frage stellt sich auch, ob ein Kopf oder die Blockflöte mehr Löcher hat. Das ist keine Politik mehr, sondern gelebte Satire. Die sture Merkel, die einen entscheidenden Fehler, unkontrollierte Einwanderungen mit wenig Sensibilität für die eigene Bevölkerung nicht einsehen will, wird ihre Rechnung bei der nächsten Wahl präsentiert bekommen. Diese Fehleinschätzung und die Feigheit nicht zugeben wollen, spricht für menschliches Versagen und wenig Geschichte. Mit Physik von Honecker Gnaden lässt sich diese KATASTROPHE nicht mehr rückgängig machen. Die Moslems lernen den Juden- und Christenhass an allen Ecken und Enden und die Integration wird mit diesen Koranbrüdern auch nicht gelingen, wie eben bei vielen Türken.

  9. Pegasus Says:

    Strache: „Merkel ist die gefährlichste Politikerin Europas“

    Der FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat bei seiner mittlerweile traditionellen Rede vor dem Nationalfeiertag am 26. Oktober die Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihre Flüchtlingspolitik massiv kritisiert und als „die gefährlichste Politikerin Europas“ blamiert, wie die „Kronen Zeitung“ berichtet.
    Merkels Flüchtlingspolitik sei „kriminell“ und habe für einen ungebremsten Zustrom von Migranten gesorgt, der „ganz Europa in Gefahr brachte“. „Sie ist die gefährlichste Politikerin Europas. Sie öffnete mit ihrer Willkommenspolitik alle Schleusen für Islamisten, Armutsimmigranten und Glücksritter, deren Weltbild nicht zu unserem Europa passt“, sagte Strache. „Durch diese Invasion wird unser gesellschaftliches Gefüge in seinen Grundfesten erschüttert“, so der FPÖ-Chef weiter.
    Die Katastrophe ist laut Strache vorprogrammiert, sogar einen Bürgerkrieg hält er deshalb für „nicht unwahrscheinlich“.
    „Mittlerweile tun sich die Abgründe des Bösen auch im Herzen Europas auf“, sagte Strache in Bezug auf sexuelle Übergriffe durch Flüchtlinge sowie Konflikte zwischen Türken und Kurden in Österreich.

    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20161024313087772-strache-merkel-kritik/

  10. Pegasus Says:

    Geht’s noch verrückter?!
    Schüler lehnt Moschee-Besuch ab: 300 Euro Bußgeld.
    In Rendsburg (Schleswig-Holstein) machte eine Erdkundeklasse einen Ausflug in eine Moschee. Die Eltern eines Schülers lehnten das ab. Nach einer Anzeige der Schulleitung drohen nun 300 Euro Bußgeld und ein Zwangs-Moschee-Besuch.
    Quelle: http://www.mmnews.de/index.php/politik/86430-moschee-300

  11. Pegasus Says:

    In Damaskus herrscht Frieden und die „Flüchtlinge“ sind bei uns. Wenn ich die Bilder/Videos sehe, frage ich mich, wo gibt es eigentlich den Krieg? In Damaskus jedenfalls nicht!
    Quelle: https://twitter.com/Syria_Daily

  12. Schantle Says:

    Calais-Flüchtlinge nach Deutschland!!!!!!!!!!!!

    Am besten zum Raff!

    http://www.rp-online.de/politik/ausland/calais-raeumung

  13. ebbele Says:

    Ha, ha ob der das RAFFt ???

  14. Schantle Says:

    „Natürlich sollte in Europa für Flüchtlinge alles auf Arabisch sein“

    http://www.oe24.at/wel

  15. ebbele Says:

    klar Schantle … denn die Einheimischen integrieren sich allemal einfacher in eine Flüchtlings“kultur“

    sorry – wann ist der nächste VHS-Arabisch-Kurs?


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: