Reimond Hoffman AfD-Bundestagskandidat

6. November 2016

Rottweil. Die AfD hat ihren Kandidaten für den Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen gewählt. Er heißt Reimond Hoffman und ist ein unbeschriebenes Blatt. Bisher bekannt: 29 Jahre, Burschenschaftler, Volks- u. Betriebswirt, einige AfD-Posten:

Guck AfD Rottweil-Tuttlingen!
Guck seine Facebook-Seite!

5 Antworten to “Reimond Hoffman AfD-Bundestagskandidat”

  1. Schantle Says:

    Als ich das hier im Rottweil Blog schon vor vielen Monaten gefordert habe, blieb dem Arnegger noch die Spucke weg. Und jetzt:

    Das Bundesinnenministerium spricht sich dafür aus, im Mittelmeer gerettete Migranten möglichst direkt nach Afrika zurückzuschicken. Das bestätigte das Haus von Innenminister Thomas de Maizière (CDU) der „Welt am Sonntag“…

    https://www.welt.de/Europa-soll-Fluechtlingsboote-nach-Afrika-zurueckschicken

  2. Dorfschantle Says:

    Wenn Pegida, AfD und vernünftige Menschen „direkt zurück nach Afrika“ fordern, dann ist das selbstverständlich „rechtsradikal“ und „ein Fall für den Verfassungsschutz“. Und wenn CDU-Innenminister de Maizière nun dasselbe fordert? Dann ist es ein billiges Täuschungsmanöver vor der Bundestagswahl! Die Machthaber in Berlin wollen damit nur ihre eigene Haut retten. Nach der nächsten Wahl ist ihnen der Willen des Volkes wieder scheißegal.

  3. Normalverbraucher Says:

    Kriegt die Misere nun auch Post vom Staatsanwalt wg Volksverhetzung?

  4. Dr.med.Wurst Says:

    Kann man nur zustimmen, Dorfschantle.

    Aber wieso glaubst Du, dass die Machthaber der Meinung sind ihre Haut retten zu müssen?

    Werden 2017 nach der Wahl Menschen mit Fackeln und Galgenstricken durch die Straßen laufen und sich diese Leute vorknöpfen? Oder denkst Du das unsere Justiz was tut? Wohl kaum. Die werden sich aufs Altenteil mit guten Altersbezügen ausruhen und sich was ins Fäustchen lachen.

    Alle können sehen, dass die politische Klasse der BRD 2.0 sich nur noch in den Ritualen der untergegangenen alten BRD versucht um den Anschein von Gegensätzen zu erhalten und den Leuten eine „Auswahl“ zu suggerien, die nicht mehr vorhanden ist. Es wird langsam schwer zu überspielen, dass das aufgeführte Theaterstück nichts mehr mit der Intention der Verfasse zu tun hat. Aber Glaube versetzt Berge, ergo schaffen wir das.

    Das eigentlich Problem ist der von den Eliten aufgepumpte Nanny-Staat und das diese Form des „sozialen Ausgleichs“ die Gesellschaft bis ins Mark korrumpiert hat.

    Wer wie 75% der Deutschen in irgendeiner Form vom Sozialstaat alimentiert wird, der hat kein Interesse an echter Veränderung. Wer zu den 1% gehört, die sich in den letzten 30 Jahren die Taschen vollgemacht habe auch nicht. Entsprechend ist es auch nicht verwunderlich, dass Rotzgrünschwarz 75% der Stimmen bekommt.

  5. Pegasus Says:

    Das hat ja bereits auch schon jeder erkannt, wenn er nicht gerade auf den Kopf gefallen ist.
    AfD-Politiker: „Deutsche Medien berichten zugunsten von Clinton und gegen Trump“
    Clinton oder Trump? An diese Frage kommt einen Tag vor der US-Wahl niemand vorbei. Dr. Matthias Manthei ist eine der zwei AfD-Spitzen in Mecklenburg-Vorpommern. Der Richter kritisiert die einseitige Berichterstattung zugunsten Clintons in deutschen Medien und sieht Parallelen zum Umgang mit seiner Partei.

    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20161107313253555-deutsche-medien-clinton-trump/


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: