Haus für acht Alhamouds in Irslingen

16. November 2016

Kreis Rottweil. In Irslingen hat der Kreis Rottweil ein Haus für die achtköpfige syrische Asylbewerber-Familie Alhamoud angemietet. Und eine der Frauen erwartet demnächst noch ein Kind, dann sind es neun! Da flutscht die Asylkohle! Die Irslinger sind glücklich, zwei „Helferkreise“ umsurren die Familie! Sind wir nicht alle glücklich? Wir zahlen für kinderlose einheimische Homoehen und für kinderreiche Asylanten und Asylbetrüger. Eine geniale Mischung!

Ob die genannte Ehefrau die einzige bei den Alhamouds ist, sieht man auf dem Bote-Foto heute (nicht online) nicht, aber die moslemische Vielehe mit bis zu vier Ehefrauen ist in Deutschland längst Praxis. Notfalls sagt man halt, es sei eine Schwester oder Cousine, der Michel zahlt alles, auch Kinderehen. Nicht einmal die kriegen unsere regierenden Politlumpen verboten.

Und wie der Zufall so spielt: In Rheinfelden kommt auch gerade eine Familie Alhamoud in der Zeitung: die sind aber bloß fünf, guck da!

PS: 360 Asylanten sitzen laut Bote noch in der LEA Meßstetten, der Rest ist verteilt wie in Irslingen. Aber bloß nicht denken, es kommt kein Nachschub. Allein aus der Schweiz kamen bis Ende September 5000 Illegale! Guckt da, ihr dummen Michel!

28 Antworten to “Haus für acht Alhamouds in Irslingen”

  1. Schantle Says:

    Und in ganz Deutschland ist es gleich: da wieder eine achtköpfige Syrerfamilie, auch von heute:

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/fluechtlinge-aus-syrien-angekommen

  2. ewing Says:

    Die Flut kommt auf dem flachen Land an, langsam aber sicher.
    Und die Ommas stricken Socken für die armen Kindlein und sind selig.
    Das Erwachen wird schrecklich!

  3. Schantle Says:

    Dieser islamistische Dreckspatz kassierte als Millionär Sozialhilfe in Deutschland. Bei uns geht alles

    Ibrahim Abou Nagie
    Ein Hassprediger und verurteilter Sozialhilfe-Betrüger

    http://www.rp-online.de/koeln/ibrahim-abou-nagie-hassprediger-und-verurteilter-sozialhilfe-betrueger

  4. Schantle Says:

    Eine Nachricht, die noch vor zwei Jahren Schlagzeilen gemacht hätte, wird von keinem Medium mehr berichtet: „Wieder 1400 Menschen im Mittelmeer gerettet“. Solche Meldungen werden verschwiegen, erstens weil sie buchstäblich alltäglich geworden ist. Und zweitens weil die allermeisten Europäer inzwischen diese einst medial bejubelten „Rettungsaktionen“ massiv kritisieren. Sie haben erkannt: Das, was da täglich als „Rettung“ verkündet wird, ist eine gigantische Beihilfe der EU und Italiens zur Schlepperei von islamistisch-libyschen Banden, die ständig die menschliche Ladung ihrer Schlauchboote wenige Kilometer vor der libyschen Küste an italienisch-europäische Retter entleeren können. Insgesamt waren es allein heuer 192.000 Afrikaner und Asiaten (plus ein bis zwei Prozent ertrunkene), die allein nach Sizilien gekommen sind. Diese Menschen versickern dann bekanntlich als „Schutzsuchende“ irgendwo in jenen Ländern Europas, die ihre Grenzen nicht nach australischem Beispiel abgeriegelt haben. Daher schreibt man einfach nicht darüber, damit das üble Spiel weitergehen kann.

    http://www.andreas-unterberger.at/merkwrdigkeiten-zwischen-den-prsidentenwahlen/

  5. meld mich auch mal wieder Says:

    Da sieht man mal wider wie der Politkaste die einheimischen und Ihr Wahlvieh egal ist!

    Ich hoffe doch nur das es noch zu Ihren Lebzeiten gerichtet werdet!

    Weil die sollen mal in sich gehen und sich fragen:
    Warum bin ich gegen das eigene Volk?

    Die eingeredete kollektiv schuld aus dem 2KW so ein quatsch die Generation lebt doch nicht mehr und wenn, doch ist die sehr alt. Also was kann ich für den WK2 ?? und dessen schuld

    Und warum muss ich mir immer, und immer anhören das wir deutsche schuld seien?

    Fragt mal lieber die Engländer, und die Polen, und die folgen vom Friedensvertrag von Versailles.

    Aber da wird gleich abgewunken, weil es könnte ja mal einer in erklärungs- Not geraten.

  6. Schantle Says:

    Schon vergessen, Irslingen?

    Thilo Sarrazin: Flüchtlinge werden den Steuerzahler 1,5 Billionen Euro kosten

    Klar, dass er rechthat!

    http://info.kopp/thilo-sarrazin-fluechtlinge-werden-den-steuerzahler-1-5-billionen-euro-koste

  7. Klabautermann Says:

    Und die schreiben natürlich nach Hause wie sie hier

    freundlich aufgenommen werden.

    Und in 10 Jahren ist Irslingen dann Allahlingen.

    Der Wahnsinn hat Methode !!!

  8. Klabautermann Says:

    Wie viele Obdachlose Deutsche wären für solch eine

    Unterstützung dankbar?

    Ich ordne die Menschen immer darin ein, wie sie mit

    den Obdachlosen umgeht.

    Und da sind große Mängel.

    Obdachlose Deutsche müssen in Notunterkünften

    ausharren und die INVASOREN machen es sich in

    warmen Wohnungen gemütlich.

    Und dann rauf auf Aishe.

    In 10 Jahren haben die sich verdoppelt !!!

  9. Pegasus Says:

    So bequem sind sogenannte Flüchtlinge noch nie nach Deutschland gekommen. Dafür werden sogar bestehende Gesetze gebrochen. Der Wahnsinn wird fortgesetzt.
    Erster Flüchtlingsflieger aus Rom erreicht München
    188 Flüchtlinge aus Eritrea sind per Charterflug am Münchner Flughafen angekommen und in das Durchgangs-Camp in Erding gebracht worden.
    Auf diesem Weg will Deutschland etwa 27 000 Flüchtlinge aus Italien und Griechenland aufnehmen.
    Quelle: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/erding-erster-fluechtlingsflieger-aus-rom-erreicht-muenchen-1.3251065

  10. Pegasus Says:

    Wenn es so weitergeht, dann stürmen sie bald noch unsere Häuser und Wohnungen und nicht nur Sozialmärkte. Denen wurde doch per TV ein Haus und ein Auto versprochen.
    „Flüchtlinge“ stürmen Sozialmärkte – Für Einheimische bleibt kaum was übrig.
    Nicht nur in Deutschland, auch in Österreich erhalten „Flüchtlinge“ eine Vollversorgung, trotzdem werden die Tafeln/Sozialmärkte gestürmt, ohne Rücksicht auf Verluste bedienen sie sich der kostenlosen Lebensmittel und die bedürftigen Einheimischen gehen immer häufiger leer aus. Natürlich stellen sich die berechtigten Fragen: Was haben die „Flüchtlinge“ eigentlich in den Sozialmärkten zu suchen?
    Quelle: https://politikstube.com/fluechtlinge-stuermen-sozialmaerkte-fuer-einheimische-bleibt-kaum-was-uebrig/

  11. Pegasus Says:

    Und jetzt kommt das Negativbeispiel was dann mit den ergaunerten Lebensmitteln passiert.
    Bielefeld: Essen für „Flüchtlinge“ landet im Müll – Zugleich hungern arme Deutsche
    Was für ein krankes Land ist das geworden, auf der einen Seite haufenweise weggeworfene Lebensmittel, auf der anderen Seite müssen arme Menschen hungern. Millionen sozial benachteiligter deutscher Bürger sind glücklich über (fast) abgelaufene Lebensmittel der Tafel und stellen sich brav an bei Suppenküchen. Im Gegensatz dazu die Flüchtlingsunterkünfte, dort wird das Essen angeliefert – in den meisten Fällen vom Caterer – und landet im großen Stil im Müll. In der Begründung heißt es: nicht immer seien alle „Flüchtlinge“ vor Ort, haben Termine oder sind anders beschäftigt, manche haben keinen Hunger, andere mögen das Essen des Tages vielleicht nicht. Tiefkühlmenüs und andere Lebensmittel müssen entsorgt werden, wenn sie nicht zu den Mahlzeiten verzehrt wurden, dies betrifft auch das Brot bzw. Fladenbrot, welches zum Essen gereicht wird.
    Quelle: https://politikstube.com/bielefeld-essen-fuer-fluechtlinge-landet-im-muell-zugleich-hungern-arme-deutsche/

  12. Bergbewohner Says:

    In Bundesländern wo der Landrat von den Bürgern gewählt wird, kommen solche Schweinereien nicht vor.

  13. Klabautermann Says:

    Wie schön wäre unser Leben ohne die Flutlinge ???

  14. Schantle Says:

    Flüchtlinge sind die besseren Deutschen: Gutmenschen-Rassismus

    https://sciencefiles.org/20

    Terrorexperte: Flüchtlingsheime in Deutschland sind Brutstätten des Terrors

    https://philosophia-perennis.com/2016/11/16/brutstaetten-des-terrors/

    Unerkannt in Flüchtlingsheimen: Was Christen alles erleben

    http://kath.net/news/57457

  15. Schantle Says:

    Schwer krimineller Tunesier bestens gelaunt beim Prozess in Chemnitz
    Was gibt’s zu lachen, Macheten-Mann?

    http://www.bild.de/regional/chemnitz

  16. Klabautermann Says:

    Die sind bestimmt bis Weihnachten so gut integriert, daß

    sie zusammen mit dem Pfarrer deutsche Weihnachtslieder

    singen.

  17. meld mich auch mal wieder Says:

  18. Pegasus Says:

    Hat schon mal jemand beispielhaft berechnet was dann einen neunköpfige anerkannte Flüchtlingsfamilie an Leistungen erhält?
    Alleinstehende und alleinerziehende Leistungsberechtigte
    („Haushaltsvorstand“): Regelbedarfsstufe 1
    Grundleistung 3 gem. § 3 Abs. 2 Satz 2 AsylbLG: 212,00 €, plus Barbetrag gem. § 3 Abs. 1 Satz 4 AsylbLG : 134,00 €
    Volljährige Partner in ehelicher,eheähnlicher,lebenpartnerschaftlicher oder
    lebenspartnerschaftsähnlicher
    Gemeinschaft
    Regelbedarfsstufe 2
    analog wie oben: 191,00 plus 120,00 €.
    Je nachdem wie alt die Kinder sind erhält jedes Kind:
    Grundleistung gem. § 3 Abs. 2 Satz 2 AsylbLG zwischen 127,00 und 192,00 € plus Barbetrag gem. § 3 Abs. 1 Satz 4 AsylbLG zwischen 78 und 86,00 Euro.
    Dann kommt noch das Kindergeld für 7 Kinder mit durchschnittlich 190,00 € pro Kind dazu. Das macht dann gesamt im Monat etwa 3600 € für eine anerkannte neunköpfige Flüchtlingsfamilie.
    Wie lange muss ein Arbeitnehmer dafür arbeiten um solch eine Rentenhöhe erreichen zu können? Die Durchschnittsrente in Deutschland (Männer und Frauen) beträgt etwa 830 € im Monat und das nach lebenslanger Arbeit.
    Tipp: Jeder der es kann sollte versuchen als Flüchtling nach Deutschland zu kommen und dann noch anerkannt zu werden. Da wird man ohne Arbeit zweifellos reicher sein, wie solch ein Malocher der 45 Jahre den Wohlstand seines Unternehmens gemehrt hat und dafür dann in Armut geschickt wird!

  19. Oskar A. Says:

    @Pegasus,

    die gesetzliche Rentenversicherung sieht solch hohe Auszahlungen überhaupt nicht vor. Ein gut verdienender Angestellter an der Höchstbemessungsgrundlage kann nach 45 Pflichtbeitragsjahren und mit 63 Jahren ohne Arbeitslosigkeit direkt vor dem Ruhestand maximal 2.300 EURO erreichen. Da aber sehr viele Abitur, Fachabitur oder noch studiert haben oder eine langjährige Ausbildung gemacht haben, ist dies kaum zu realisieren. Auch ein Facharbeiter, der gleich nach der Schule mit der Lehre angefangen und zeitlebens gut verdient hat, wird nie auf diese Rentenhöhe kommen. Beamte im gehobenen und höheren öffentlichen Dienst hingegen kommen nicht selten auf 4.000 bis 4.500 EURO. Auch wenn das alles Brutto-Beiträge sind, zeigt das wieder einmal die großen Unterschiede in unserer Zweiklassengesellschaft, wenn mann jetzt einmal die Parallelgesellschaften außer Acht lässt. Das Rentenniveau wird immer niedriger, die Ausgaben für Migranten explodieren. Es sagt uns keiner, dass unsere Flüchtlinge sich nicht in unsere Gesellschaft und damit auch nicht in das Gesundheits- und Rentenversicherungssystem integrieren lassen. Hier tun sich in den nächsten Jahren wahre Abgründe auf!

  20. Klabautermann Says:

    Eilmeldung: Die Arbeiterwohlfahrt ist jetzt umgetauft worden.

    Neu: Ausländer Wohlfahrt

  21. Pegasus Says:

    Die etablierten Partien haben es geschafft offenen Rassismus gegen die eigene Bevölkerung zu betreiben. Jeder der es wagt die Wahrheit zu sagen und seinen freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat verteidigt, gegen den wird gehetzt und Druck auf verschiedenen Wegen ausgeübt. Wir befinden uns ja bereits in der DDR 2.0. Kommt ein Volksaufstand wird er diesmal blutig mit dem Einsatz der Bundeswehr niedergeschlagen. Die Merkel, IM Erika, hat schliesslich in der DDR gesehen, wie das einfache Volk dieses Unterdrückerregime beseitigt hat. Das lässt sie nicht ein zweites Mal zu!

  22. ebbele Says:

    „IM Erika hat gesehen, wie das einfache Volk …“

    ne, ne so war das nicht!

    … ohne Wink aus dem „dunklen Untergrund“, ging der eiserne Vorhang damals nicht auf …

    … abgesehen davon, hatte der Kommunismus ja absolut abgewirtschaftet.

    Schon vergessen? wenn es den Oberen nicht paßt, wird 1953 neu aufgelegt. Klar den Tag der dt. Einheit feiert man nicht mehr am 17.Juni !

  23. Oskar A. Says:

    Ich glaube, wir sind schon bei der Ex-DDR 4.0!!!

  24. ebbele Says:

    Oskar, nichts Anderes !

    DDR 2.0 & INDUSTRIE 4.0 = der EINE WEG zur Totalversklavung des Menschen, körperlich und geistig !

    Das ist ein Resultat der Gottlosigkeit – die Verwirklichung des Königreichs unserer „Gottesmörder“!

    Da Gott wieder aufersteht und sie ihn nicht wirklich zu fassen kriegen, toben sie sich halt auf diesem Erdball aus.

  25. Oskar A. Says:

    @ ebbele,

    ich befürchte, einen Volksaufstand wie 1953 wird es nicht mehr geben. Wir stecken alle viel zu sehr in Ängsten und Zwängen und drücken unsere Unzufriedenheit nur noch im Chat und in Blogs aus. Wir müssen uns neu (er)finden, damit unsere Politiker unseren Unmut wirklich wieder zu spüren bekommen. Wir müssen unsere Liebe zu unserem Vater- bzw. Mutterland öffentlich zeigen können, ohne in die Ecke der Rechtspopulisten gestellt zu werden, erst dann kann der Aufstand der Bevölkerung realisiert werden. Aber es ist ein weiter Weg von der grünen und merkelinischen Zwangs-Ideologisierung bis zur Wahrheitsfindung. Das natürliche Volksempfinden müssen wir erst wieder lernen. Das wurde uns seit den 1980er Jahren abtrainiert. Und vorher durften wir unseren Nationalstolz auch nie zeigen, weil wir noch mit den Folgen des Zweiten Weltkrieges zu kämpfen hatten. Wir Deutschen sind weiterhin ein Volk ohne Nationalstolz (außer Fußball und andere sportliche Aktivitäten), die Wiedervereinigung hat für das Volk nicht viel gebracht, in den Köpfen gibt es immer noch ein West- und Ostdenken und -handeln. Dies abzubauen muss unser aller oberstes Ziel sein. Ob Merkel oder Steinmeier, alles Betonköpfe!

  26. ebbele Says:

    Ja Oskar, im Moment gibt es eine große Anzahl Unzufriedener aber leider auch viel zu viele, die sich vom Mainstream-Kauder-welsch einlullen und blenden lassen.

    Die besorgten und ärgerlichen Gemüter treffen wir zahlreich in Internetforen und Blogs, weniger zahlreich versammeln sie sich in der Öffentlichkeit und bei Kundgebungen wie Pegida. (in Mitteldeutschland sieht es allerdings etwas besser aus).

    Wenn sich in einer Stadt wie Villingen nur durchschnittlich 150 Personen zum Protest treffen, sag ich: „armes Deutschland“.

    Wenn aber die Kriminalität in diesem Land weiter zunimmt gleichzeitig die „Armut“ auch das eigene Bankkonto erfaßt, wird die Unzufriedenheit zunehmen – das wissen auch unsere Oberen. Deshalb sorgt man schon vor und – (hier hat Pegasus recht) – rüstet die Bundeswehr für den Kampf im Innern.

  27. Pegasus Says:

    Es wird alles daran gesetzt die Bevölkerung über Sozialleistungen und Kindergeld für Flüchtlinge im unklaren zu lassen. Ist der Feind für die etasblierten Parteien nun die eigene Bevölkerung?
    Integrationsverein zockt Jobcenter ab: 2.240 Euro Miete für afghanische Flüchtlingsfamilie
    Seit Tagen kursiert ein Leistungsbescheid des Jobcenters Merseburg im Internet, auf dem steht, dass eine siebenköpfige afghanische Flüchtlingsfamilie eine monatliche staatliche Hilfe von 4.285 Euro bezieht. Wie der Leistungsbescheid an die Öffentlichkeit gelangte, kann nur spekuliert werden. Die Empörung seitens des Jobcenters über die Datenschutzverletzung sowie die Veröffentlichung des unvollständigen Bescheides ist groß, eine Anzeige gegen Unbekannt wurde erstattet, den unbekannten Tätern droht Gefängnis.

    Die veröffentlichen Tatsachen können nicht geleugnet werden, da es sich tatsächlich um eine Kopie des Original-Bescheides handelt, und so wird der Versuch gestartet, die Öffentlichkeit darüber aufzuklären, wie sich die Leistungen zusammensetzen und was die afghanische Familie tatsächlich monatlich ausgezahlt bekommt, und zwar 1.700 Euro nach Abzug von Miete und der Pauschale für Betreuung. Dazu berichtet die Mitteldeutsche Zeitung.

    Stichwort Miete, hierzu meldet heute Focus Online, dass das Jobcenter Merseburg für die siebenköpfige afghanische Flüchtlingsfamilie eine Miete in Höhe von 2.240 Euro für eine 90 qm Wohnung zahlt. Jetzt wird ersichtlich, warum das Jobcenter dermaßen reagierte, aber offensichtlich keine Transparenz wünscht, weil die Miete über den üblichen Hartz-4-Satz für die Kosten der Unterkunft liegt. Also geht es vorrangig um die lukrativen Geschäfte der Asylindustrie mit den Flüchtlingen, die möglichst im Verborgenen bleiben sollen. Könnte das eventuell der Grund sein, warum dieser Leistungsbescheid der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde?
    Quelle: https://politikstube.com/integrationsverein-zockt-jobcenter-ab-2-240-euro-miete-fuer-afghanische-fluechtlingsfamilie/

  28. Pegasus Says:

    Drohen uns bald italienische Zustände in der Flüchtlingspolitik? Stellt man nicht freiwillig sein Haus oder Wohnung Flüchtlingen zur Verfügung, dann wird einfach zwangsenteignet.
    Passiert ist das einem italienischen Hotelier, der wahrscheinlich sein ganzes Leben in den Aufbau seines Hotels investiert hat. Die Polizisten entschuldigen sich ständig bei ihm, aber das wurde eben von oben beschlossen.
    Italien: 80-Jähriger Hotelier wird zwangsenteignet, um afrikanische „Flüchtlinge“ einzuquartieren.
    Die italienische Regierung ist dazu übergegangen, Privateigentum zu konfiszieren, um „Flüchtlinge“ zu beherbergen. Diese schockierende Videoaufnahme zeigt, wie ein 80 Jahre alter Hotelbesitzer von der Polizei dazu gezwungen wird, sein Haus für zahlreiche afrikanische Migranten zur Verfügung zu stellen, weil er sich verzweifelt gegen die Beschlagnahmung seines Eigentums wehrt. Der alte Mann im Video ist Luigi Fogli. Er betreibt in Ficarolo in der Provinz Rovigo das Hotel Lory. Dies berichtet die Inselpresse mit Verweis auf InfoWars.com
    Italienische Medien berichten ebenfalls von dem Vorfall, u.a. tv.ilpopulista.it, wo von 15 Migranten die Rede ist, die im Hotel des 79-Jährigen Luigi Fogli zwangsuntergebracht wurden.
    Hier die Quelle mit dem Video: https://politikstube.com/italien-80-jaehriger-hotelier-wird-zwangsenteignet-um-afrikanische-fluechtlinge-einzuquartieren/


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: