B-W: 7109 im Knast – oder daheim?

24. November 2016

Gefängnisstandort Rottweil. Aktuell sagte Justizminister Wolf (CDU), Ende Oktober seien bei uns im Ländle 7109 Personen in Haft gewesen. Wie kann das sein? Die Gefängnisse in Baden-Württemberg bieten eigentlich nur 6087 Haftplätze. Haben also 1000 Verbrecher Heimaturlaub mit Fußfessel oder sind die Zellen doppelt belegt?

Wegen dem arabischen Clan-Verbrecher in Hameln hat die Polizeigewerkschaft die Justiz für ihre laschen Urteile kritisiert. Der eingewanderte Verbrecher, der seine Frau an der Anhängerkupplung erhängen wollte, hatte nämlich schon viele Straftaten auf dem Buckel und kam nie in den Knast.

Vor allem stellt sich aber uns Rottweilern die Frage, warum unsere dringend benötigte neue JVA erst 2020 den ersten Spatenstich erhält. Sind die Frösche im Wald wichtiger als der Schutz der Bevölkerung vor solchen Monstern?

Anmerkung: von den 7100 Häftlingen sind höchstens 5% – 10% eingeborene Schwaben oder Badenser, der Rest kommt in irgendeiner Form aus dem Ausland!

6 Antworten to “B-W: 7109 im Knast – oder daheim?”

  1. Julia Says:

    ?

    Aktuell sagte Justizminister Wolf (CDU) ??

    ???

    Wen interessiert eigentlich was so ein Hansdampfplauderer von sich gibt?

    Diese überflüssigen Sprechblasen sollen ihren Job machen!

    Verbrecher einknasten oder besser nach Hause schicken – aber nein,stattdessen wird das klar für jeden ersichtliche Elend verwaltet und die hierfür entstehenden Kosten dem Bürger aufgebürdet!
    Tja und dieser Bürger wird mit Sprechblasen und Beschwichtigungen abgespeist?

    Packt das Pack welches sich auf unseren verrotteten Straßen tummelt doch einfach ein und schmeißt das Kroppzeug über den Gartenzaun eurer Volksvertrer

    Ihr werdet sehen wie dich sich plötzlich wundern….und sich bewegen!

    Solange ihr braven Michel euch die kriminelle Brut in EUER Umfeld einpflanzen lässt und diese noch hegt und pflegt,mit Plüschtieren,Kleidung,Essen,Wohnung und Geld beschenkt –

    Tja – solange blubbert euch so eine Sprechblase eben voll.

  2. Julia Says:

    typisch…..

    In der Blöd wurde heute ein ehemaliger Lehrer von unserer unseligen Volksraute ausgegraben.

    Da überschlägt sich die Lückenpresse jetzt schon um dem Michel die Volksraute wieder aufs Auge zu drücken können.

    Ich verlinke den Scheissdreck einfach mal:

    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/ex-lehrer-will-merkel-nicht-waehlen-48902146.bild.html

    Sorry für das Wort Scheissdreck liebe Schantle-Fans aber mehr fällt mir zu so einem Dreck einfach nicht mehr ein!

    Man erfährt dort doch-
    Zitat Blöd:

    Selbst wenn es ihr ganz schwerfiel, strengte sie sich noch an, erzählt die Kanzlerin selbst im Film. Vor dem Sprung vom Drei-Meter-Brett habe sie immer Angst gehabt und vorm Bockspringen im Sportunterricht.

    Die Trulla beim Bockspringen zu beäugen muss hart gewesen sein.

    Wenn man damals schon gewusst hätte was die Erika später so verbrechen würde – hätte ich – wenn ich nur dabei gewesen wäre,das Wasser aus dem Becken gelassen und der Raute Mut gemacht es doch mal vom Zehner zu versuchen.

    So nach dem Motto:

    Hopp Angie DU schaffst das !

  3. ewing Says:

    @Julia

    Ich frage mich bei solchen Scheissdrecksartikeln immer, wie für blöd halten die uns eigentlich. Das ist doch nur noch peinlich für alle Beteiligten.
    Vermutlich hat der Endkampf begonnen und das ist alles was sie noch anbringen können.
    Da fällt nicht mal ne senile Omma mehr drauf rein!

  4. ebbele Says:

    „Bild Dir eine Meinung“

  5. Julia Says:

    @ ewing

    doch ewing es ist tatsächlich so wie wir es nicht zu glauben bereit sind.

    In den jeweiligen Redaktionen hocken echte Hohlbirnen,Systemlinge reinsten Wassers die aus Angst um ihren Job stets den ewig gleichen Schmonz verbreiten!

    Dies immer in der Gewissheit niemals die Wahrheit schreiben zu dürfen.

    Sämtliche Käseblättchen leben von Anzeigen der Industrie,da ist es nicht gerne gesehen wenn echter Journalismus praktiziert wird.

    Wie sonst lässt sich z.B. erklären,dass der Amerikaner von Volkswagen großzügigst entschädigt wird – während der deutsche Doofmichl nichts bekommt und bitteln und betteln muss um überhaupt mal einen Werkstatttermin zu bekommen?

    Ministerpräsidenten die im Aufsichtsrat von VW hocken sollen das Volk vertreten ?

    Lachhaft,solche Typen gehören geteert und gefedert!

    Wo ist die Presse die über sowas berichtet?

    Dies andauernd und nachhaltig!
    Wo wird knallhart recherchiert,mal am Thema geblieben und eben nicht jeden Tag eine andere Sau durchs Dorf getrieben ?

    Lobbyjournalismus,gekaufte Meinungen und Umfragen für ein Dummvolk,welches außer Fußball und dem neuesten Handykrempel nichts mehr im Kopf hat – Das ist die traurige deutsche Realität.

    Labershows wie Will,illner,Lanz dienen zur Volksverblödung,dort hocken sie sich die fetten Ärsche platt,unsere auf ihre Diäten bedachten Labertaschen und labern und labern und labern.

    Bald ist Wahl ewing –

    Dann tippeln sie wieder die Wähler und glauben sie hätten die Wahl.

    Lächerlich aber tägliche Praxis in unserer von Lobbyaffen regierten Bananenrepublik.

    Es ist aussichtslos Freunde –

  6. Schantle Says:

    Nochmals gute Zusammenfassung, was den Rottweiler Knast angeht, in der Badischen:

    http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/zellen-sind-ueberbelegt


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: