Skilifte Alb zu – Schneerekord Chicago

11. Dezember 2016

Region Rottweil. In der letzten Woche wurde dieser Jammer-Artikel über die Skilifte auf der Schwäbischen Alb, die wegen Schneemangel schließen müssten, im ganzen Ländle rumgeschmiert vom Reutlinger Generalanzeiger bis zum SchwaBo Rottweil, dabei ist aktuell noch Herbst. Zur gleichen Zeit fiel am O’Hare Airport in Chicago die größte Scheemenge, die je an einem Tag dort gemessen wurde. Auch sonst ist der Winter weltweit längst da!

Heute wird in Chicago wieder den ganzen Sonntag vor Schneestürmen gewarnt, tausende Flüge sind gestrichen! Guck da! In Kanada haben sie auch satte Minusgrade und in Moskau hatten wir bereits im November den schlimmsten Schneesturm seit 50 Jahren. Das berichtet unsere Lügenpresse nie!

Nur die allerdümmsten Vollpfosten glauben. dass wir ein von der Welt isoliertes Wetter oder Klima in Deutschland oder auf der Schwäbischen Alb hätten. Warum wird jeder Furz vor der Haustür wichtig genommen und aufgebauscht?

Natürlich ändert sich das Klima – Rottweil war auch schon ein paarmal in der Eiszeit – aber doch nicht wegen CO2! Schickt die grünen Propheten zum Teufel! Das spart uns Billionen!

Advertisements

7 Antworten to “Skilifte Alb zu – Schneerekord Chicago”

  1. Oskar A. Says:

    Und in Stuttgart soll wegen des Feinstaubes die Installation der modernen Kaminöfen verboten werden.

  2. meld mich auch mal wieder Says:

    Ich würde jedem Grün- Gutmensch die Heizung ausbauen, das Auto wegnehmen, und nur noch sommerliche Kleidung dürften die verwenden!

  3. Welcome Says:

    @ Oskar A

    Welcome

    Wer sagt . Das die Feinstaubmessungen
    Genau sind ?
    Hier wird Apfel 🍏 mit Birne verglichen.
    Ich behaupte dass man vor 10 Jahren
    anders gemessen hat. Vielleicht war der Feinstaub früher höher.
    Mit der Partikelgrösse wird doch rumgeeiert wie mit der Arbeitlosenstatistik !!!

    Wenn der Ofen die BImSchV erfüllt ist’s ok . https://de.m.wikipedia.org/wiki/Feinstaub

    Ein generelles Problem der Feinstaub-Bewertung steckt demnach in den verwendeten Messmethoden, die oftmals das Gewicht der Partikel bemühen und stark vom Feuchtegehalt der Partikel je nach Wetterlage beeinflusst werden können. Weiterhin finden sich bei den üblichen Messmethoden oftmals Abweichungen im Bereich bis zu 30 %, und manchmal sogar bis zu 50 %.

    Welcome

  4. Welcome Says:

    Nachtrag

    Welcome

    Mit jedem Welcome steigt der Feinstaub.
    Vielleicht sind wir einfach zuviel .
    Die Rente ist eh ein Schneeballsystem.
    Die Ersten haben gewonnen.

    Welcome

  5. Dorfschantle Says:

    Die Hysterie wegen des angeblichen CO2-Einflusses auf die weltweite Durchschnittstemperatur soll das Ergebnis eines Rechenfehlers sein:
    http://www.infowars.com/breaking-news-climate-scare-is-over/

  6. ewing Says:

    Überall schneit es, wir frieren uns seit Wochen den Arxxx
    ab und die Vertreter der grünen Klimasekte / Wahrheitspresse erzählen uns gebetsmühlenartig, dass es immer wärmer wird.
    Wie fake-news-mäßig ist das denn?

  7. Schantle Says:

    New band of snowstorms moves into Chicago area

    http://www.chicagotribune.com/news/local/breaking/ct-city-officials-hope-to-avoid-snow-day-on-monday

    Snow grounds 1,800 flights, mainly in Chicago, Midwest

    http://www.usatoday.com/story/travel/flights/todayinthesky/2016/12/11/snow-grounds-1500-flights-chicago-midwest

    Wer in der deutschen Lügenpresse Chicago sucht, kein Wort. Wenn aber im Wilden Westen im Sommer eine Hecke brennt, dann kommt das jeden Tag unter der Überschrift, es sei dort so heiß wegen Klimawandel!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: