Rottenmünster stellt Reiter für Türkenkrieg

13. Dezember 2016

Rottweil. Laut Rottweiler Heimatblätter 6/16 stellte das Rottenmünster im Jahr 1664 einen Reiter und fünf Mann für den Türkenkrieg. Damals hat man völlig logisch gegen die Türken gekämpft auf Leben und Tod, heute können Pfaffen und Politik nicht genug Mohammedaner ins Land lotsen! Sie können ihre Unterwerfung schier nicht erwarten, guck da den Bundes-Gauckler bei der „Integration“:

So sieht „Integration“ bei uns aus! Die von radikalen Moscheen indoktrinierten Jungmädchen verweigern dem einstigen DDR-Pastor das Händchen und der lächelt das weg. Der Islam ist doch „friedlich“! Was für ein Lumpenstaat sind wir eigentlich?

Über ein Jahrtausend hat das Abendland gegen die Mohammedaner gekämpft. Zweimal, 1529 und 1683, standen die Türken vor Wien und wollten uns versklaven und uns die Köpfe absäbeln.

Seit 1960 machen wir den Türken sperrangelweit die Tore auf – unter dem Strich ein Minusgeschäft -, und die Gangster in Brüssel wollen die in Asien gelegene Türkei seit vielen Jahren in die „Europäische Union“ aufnehmen, egal wie undemokratisch es dort zugeht und wie wenig die zu uns passen!

Tipp: Guckt euch mal diesen Artikel zur Schömberger Fetih-Moschee und die Bilderklärung an, ihr Pfarrer, oder wollt ihr ewig dämlich bleiben?

8 Antworten to “Rottenmünster stellt Reiter für Türkenkrieg”

  1. Schantle Says:

    Christen im Flüchtlingsheim „Wenn nichts Schlimmes passiert, können wir nichts machen“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/arti

    Religiös motivierte Übergriffe: Hessen kämpft gegen Christenhass in Flüchtlingsheim

    http://www.focus.de/dolmetscher-religioes-motivierte-uebergriffe

    Unerkannt in Flüchtlingsheimen: Was Christen alles erleben

    http://kath.net/news/57457

  2. Schantle Says:

    Anschlag auf Christen in Kairo war Selbstmordanschlag

    http://diepresse.com/Anschlag-auf-Christen-in-Kairo-war-Selbstmordanschlag

  3. Schantle Says:

    Open Doors: Christenverfolgung weltweit!
    – seriöse Infos, von deutschen Pfarrern und Bischöfen verdrängt und totgeschwiegen!

    https://www.opendoors.de/

  4. Schantle Says:

    Unter „nie, nie wieder Deutschland“-Rufen
    marschierten vergangenen Samstag wieder Antifa-Horden, Gewerkschaftler und Kirchenanhänger zusammen mit ausländischen Linksextremisten durch Stuttgart. Ein sich zufällig vor Ort befindlicher und am Rand der Demo stehender AfD-Politiker, wurde erkannt und von Ordnern die allesamt Verdi-Binden trugen, attackiert. Es bildete sich zudem eine Gruppe von polizeibekannten Linksextremisten, die den Lokalpolitiker verfolgten und bedrohten…

    http://www.pi-news.net/2016/12/stuttgart-nie-wieder-deutschland-linksextreme mit Video

  5. Schantle Says:

    Aus Rücksicht auf Flüchtlinge
    Chor verzichtet auf christliche Weihnachtslieder

    HILDESHEIM. Der Chor einer christlichen Schule in Sarstedt hat bei einem Weihnachtskonzert aus Rücksicht auf moselmische Kinder auf kirchliche Weihnachtslieder verzichtet. Statt dessen sangen die Schüler unter anderem ein DDR-Weihnachtslied…

    https://jungefreiheit.de/chor-verzichtet-auf-christliche-weihnachtslieder/

  6. BZ Says:

    Ein DDR-Weihnachtslied: Da wird sich Mutti aber freuen, soviel Nostalgie…

  7. Klabautermann Says:

    Der Niedergang des Christentums, sowie des Abendlandes

    werden diesmal von uns selbst herbeigeführt.

    Und von diesem Schlag werden wir uns nie mehr erholen.

  8. Klabautermann Says:

    Und so sah man zur Rechten wie zur Linken

    einen halben Türken herunter sinken ….


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: