Merkels Saustall: Amri hatte 14 Identitäten

7. Januar 2017

Rottweil / Merkel-Saustall. Der islamische Terrorist vom Berliner Weihnachtsmarkt, Anis Amri, der zwölf Menschen ermordet hat, hatte 14 verschiedene Identitäten, darunter auch eine aus Freiburg. In Merkels Saustaat darf jeder reinspazieren und sagen, er sei verfolgt und heiße Mohammed X., dann kriegt er einen Ausweis, geht in die nächste Stadt, heißt dort Muhammad Y. und kassiert noch einmal Asylkohle und so weiter, solang er will.

Mutti lädt ein, wir dummen Vögel blechen, anstatt die irrsinnige Merkel hochkant aus dem Land zu werfen! Amri ist natürlich nicht der einzige Asylant mit zig-Identitäten. Wieviele sind es im Kreis Rottweil? Wird das untersucht? Guckt da einer nach?

Hier kann man sich die Frechheiten, die sich so ein dreckiger Asylbetrüger in Deutschland leisten kann, angucken! Und die abartigen Grünen und Linken samt CDU diskutieren, ob man „Nafri“ sagen darf oder „Engel“ sagen muss! Warum hat die CDU eigentlich der Versagerin Merkel 11 Minuten Beifall geklatscht? Ihr könnt bei der Wahl alle zur Hölle fahren, ich traure euch nicht nach!

Advertisements

24 Antworten to “Merkels Saustall: Amri hatte 14 Identitäten”

  1. Klabautermann Says:

    Die Vorsitzende der Grünen, Frau Rea Li Tätsfremd,

    hat auch schon wieder alles kritisiert.

    Frau kann doch nicht alle pauschal unter Generalverdacht

    stellen. Die haben doch alle so liebe Kulleraugen.

  2. Schantle Says:

    Der staatliche Teilkollaps begann mit der Öffnung der Grenzen durch Bundeskanzlerin Merkel, die am Parlament vorbei u.a. unter Berufung auf § 18 AsylG ab 4. September 2015 Hunderttausende Menschen völlig unkontrolliert nach Deutschland einreisen ließ….

    Hunderttausende kamen vor allem in Bayern an und wurden unkontrolliert und unregistriert auf die anderen Bundesländer verteilt. Meist setzte man dabei die Deutsche Bahn ein. Nicht selten fuhr ein Zug mit ca. 1.000 unregistrierten Flüchtlingen in Bayern los und kam nach sechs bis acht Stunden mit nur noch 200 bis 300 Personen an seinem Bestimmungsort in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen oder anderswo an. Was war geschehen? Dort, wo Flüchtlinge – alle ohne Pass, aber dafür bestens mit Smartphones vernetzt – Verwandte wähnten, zogen sie kurzerhand die Notbremse und verließen den Zug. Auf manchen Fahrten wiederholte sich dieses Procedere nicht selten 10 bis 20 Mal. Wo diese Personen verblieben sind, weiß man vielfach bis heute nicht. Schätzungen zufolge fehlen uns immer noch 100.000 bis 200.000 illegale Migranten, von denen wir nicht wissen, wo sie sich in Deutschland aufhalten….

    http://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/asyl-der-rechtsstaat-kapituliert/

  3. Klabautermann Says:

    Wie der Herre sos Gescherre !

    Altes Sprichwort. Trifft auf den Saustall in Berlin voll zu.

  4. Schantle Says:

    Fares Shehabi
    ‏@ShehabiFares

    Don’t be scared! These monkeys were supposed to topple our Syrian state for NATO! Most dead & some will go to Europe! Thank u Syrian army!

  5. ewing Says:

    @Schantle

    Um Gottes Willen, mir vergeht der Appetit aufs Mittagessen.
    Was für eine Freakshow!

    Vielleicht die neue Bundesregierung?

  6. Schantle Says:

    Neue Flüchtlingswelle: 15 Mio. Afrikaner kommen nach Europa!
    Veröffentlicht am 6. Januar 2017 von conservo
    von Peter Helmes

    Unsere Aufmerksamkeit auf die Flüchtlingsthematik wurde in den letzten Monaten sehr einseitig auf Migranten vor allem aus dem Nahen Osten gelenkt. Die größte Herausforderung steht uns aber noch bevor:

    Nach seriösen Schätzungen sollen sich (bis zum Jahre 2020) rd. 15 Millionen Afrikaner auf eine „Flucht nach Europa“ vorbereiten. Diese Zahlen darf man getrost höher ansetzen, weil das Bevölkerungswachstum in Afrika explosionsartige Ausmaße angenommen hat; die afrikanische Bevölkerung verdoppelt sich in nur 20 Jahren von einer auf zwei Milliarden Menschen. Die dafür notwendige wirtschaftliche (und soziale) Struktur kann hingegen so schnell nicht mitkommen, wodurch der Druck zum Entfliehen vor den Problemen immer größer werden dürfte…………

    https://conservo.wordpress.com/2017/01/06/neue-fluechtlingswelle-15-mio-afrikaner-kommen-nach-europa

  7. Schantle Says:

    Die investigative Investigativredaktion des SPIEGELs hat nun den ersten Betroffenen aufgespürt, der von diesem Erlaß profitiert. Er heißt Nuri Habib, ist 16 oder 27 oder 37 Jahre alt oder etwas älter und kommt aus Afghanistan oder Pakistan oder Iran oder Sudan oder Syrien oder von anderswo her und reiste 2016 als Flüchtling nach Deutschland ein. Schnell wurde der gegenwärtig arbeitslose Hardware-Ingenieur für den automotiven Bereich – Batterie Management Systeme von den Behörden in die hiesigen Verhältnisse integriert. Nach Angaben seines Betreuers Olaf Heinzel von der Flüchtlingsinitiative „One-Teddy-for-one-Nigger e. V.“ wird er schon in drei Jahren seinen Grundschulabschluß nachholen und eine Frührente wegen Rückenschmerzen beantragen. Das könne man nicht von allen Schutzbedürftigen sagen, so Heinzel stolz weiter.

    Doch die Silvesternacht wurde für Nuri Habib zum Alptraum. Ein Nazi überfiel ihn heimtückisch auf der Straße und richtete ihn so schwer zu, daß er nun für lange Zeit im Rollstuhl sitzen muß. Wir führten ein Interview mit dem Geschädigten, der glücklicherweise zwei Stunden nach der Tat vom Land Brandenburg als Wiedergutmachung ein Überraschungsei und die deutsche Staatsbürgerschaft geschenkt bekam….

    http://der-kleine-akif.de/2017

  8. Pegasus Says:

    Die Tagesschau verbreitete vor 2 Tagen Fake News und bezichtigte das US-Nachrichtenportal Breitbart Fake News im Zusammenhang mit den Vorfällen in Dortmund zu verbreiten-eine Kirche wäre abgebrannt. Das hat Breitbart aber nie berichtet.

    Der WDR-Fake – BREITBART News über Silvester in Dortmund.
    Wie der zwangsfinanzierte WDR (Westdeutscher Rundfunk) uns die Meldung eines amerikanischen Internetportals über die Silvesterfeiern in Dortmund als sogenannte FakeNews verkauft.
    Quelle: https://politikstube.com/der-wdr-fake-breitbart-news-ueber-silvester-in-dortmund/

  9. Pegasus Says:

    Verfassungsschutz stuft Online-Portal „linksunten.indymedia.org“ als strafbar ein.
    Das Online-Portal linksunten.indymedia.org stuft der Verfassungsschutz als „einflussreichste linksextremistische Internetplattform im deutschsprachigen Raum“ ein und beklagt, dass eine juristische Verfolgung der dort publizierten strafbaren Inhalte kaum möglich sei. Auf der Plattform bekennen sich dem FOCUS zufolge Linksextremisten zu Anschlägen, outen angebliche Neonazis und enttarnen verdeckte Ermittler der Polizei. Dabei zeigen sie Fotos, machen Adressen und private Telefonnummern publik. Bei den „Outings“ handele es sich um das „planmäßige Ausspionieren, Enttarnen und öffentliche Bloßstellen des politischen Gegners“, so der Verfassungsschutz. Nach den illegalen Veröffentlichungen komme es regelmäßig zu „antifaschistischen Hausbesuchen“, bei denen die Gegner eingeschüchtert, körperlich attackiert oder mit dem Tod bedroht werden. Weiter auf Focus Online

    Politikstube: Linksextremisten, Aktivisten, Autonome, zuerst einmal sollte man aufhören diese militanten Verfolger von politisch Andersdenkenden und Gewalttäter so zu benennen, wie sie es gerne hätten, die sind mehr Faschisten als Anti-Faschisten. Es geht um Willkür, Selbstjustiz und das Ausleben enthemmter Aggression gegen egal welche Menschen. Die Parolen und Vorgehensweise sind keine Feigenblättchen. In Wirklichkeit besteht der Reiz darin, in einer kriminellen Vereinigung wie in jeder anderen auch zu leben und sich nach deren Regeln zu verhalten. Darum ist dieser Szene zu begegnen wie jeder anderen Szene auch. Das eine juristische Verfolgung kaum möglich ist, könnte auch darin liegen, dass diese nicht erwünscht ist und das linke Auge weiterhin blind bleibt, da ist die Nazikeule, Hatespeech und Facebook viel medienwirksamer.

    Es ist nicht gerade die verarmte „Unterschicht“, die revolutionär sich austobt, sondern gelangweilte Kinder des 68er Mittelstandes, die sich da gewaltbereit zusammenrottet, hoher Testosteronspiegel und der Wunsch andere zu dominieren. Jenseits der 45, wenn der Testosteronspiegel sinkt, werden sie fast alle ruhiger. Dummerweise ist dann schon die nächste Generation am Werk.
    Quelle: https://politikstube.com/verfassungsschutz-stuft-online-portal-linksunten-indymedia-org-als-strafbar-ein/

  10. Welcome Says:

    Welcome

    Amri bewegte sich aber in ganz Deutschland und war als „hochmobil“ eingestuft.

    Der Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz hat sich nach Erkenntnissen der Polizei immer wieder mit neuen Namen in verschiedenen deutschen Städten registrieren lassen – mit mindestens 14 Identitäten. Das wurde am Donnerstag in Düsseldorf bekannt.

    Amri habe sich konspirativ verhalten und sich immer wieder mit neuen Namen und Personalien in verschiedenen Städten registrieren lassen, sagte Schürmann am Donnerstag in einer Sondersitzung des Ausschusses.

    Juristische Mittel liefen ins Leere

    Die Polizei habe wiederholt versucht, Verfahren gegen Amri in die Wege zu leiten, sagte Schürmann weiter. Dies sei etwa im April 2016 der Fall gewesen, als festgestellt worden sei, dass Amri in verschiedenen Kommunen staatliche Sozialleistungen kassiert habe. Die zuständige Staatsanwaltschaft habe dies aber abgelehnt.

    Auch sei Amri mit falschen Dokumenten und Betäubungsmitteln aufgegriffen worden. Zudem habe es Versuche gegeben, in Berlin ein Verfahren unter dem Verdacht von Plänen für einen Überfall einzuleiten. Amri sei dabei auch Ziel „verdeckter Maßnahmen“ gewesen, seine Telekommunikation sei zudem über sechs Monate abgehört worden.

    Guck da

    Welcome

    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2017/01/ermittlungen-amri-kontaktmann-nrw-anschlag-berlin-breitscheidplatz.html

    Und wenn ich ein paar Km zu schnell bin.
    Oder irgendeine Staatsrechnung nicht bezahlt habe. Wird das Verfahren natürlich nicht eingestellt. Bin Deutsche
    Nix Emigrant oder Migranten .Nix Migräne sondern „Schafferle“ Auslaufsmodell

    Dumm gelaufen!!

    Welcome

  11. Reiner Dung Says:

    Hat dies auf BildDung für deine Meinung rebloggt und kommentierte:
    MerkeldEUtschLand ist für ausländische Schmarotzer das SchlaraffenLand
    Die Gesetze, welche Armut und Elend fordern und fördern gelten nur für Deutsche.

    Kann sich noch jemand an die Hetze gegen diese armen Deutsche erinnern ?

    Deutschlands frechster Arbeitsloser Arno Dübel
    Der Fall Arno Dübel – Seit 30 Jahren arbeitslos
    Er ist Deutschlands frechster Schmarotzer – RTL Next
    Er ist der wohl bekannteste Arbeitslose Deutschlands: Arno Dübel
    Deutschlands frechster Sozialschmarotzer

    Hartz-IV-Schmarotzer Florida-Rolf
    Was macht jetzt eigentlich… Hartz-IV-Schmarotzer Florida-Rolf – News Bild
    „Florida-Rolf“. Es handelt sich laut „Bild“ um „Berlins schlimmsten Sozial-Schmarotzer“
    Durch Einzelfälle wie „Florida-Rolf“, „Mallorca-Karin“ oder Arno D. aus Hamburg steigt der Unmut gegen die Schwächsten der Gesellschaft.
    Hartz IV, „Florida-Rolf“ und die „spätrömische Dekadenz“ der FDP

    Guido Westerwelle FDP – Angriff auf Hartz IV 4 Empfänger ARD Tagesthemen
    ht tps://www.youtube.com/watch?v=TCixhNkeX3E
    Handlungsbedarf
    😦

    Dekadenz mit Hartz IV
    ht tps://www.youtube.com/watch?v=JReRD40KsBc
    Tobias Aust

    Deutsche werden überall benachteiligt und verhetzt und wer die Wahrheit sagt – Wir als Rassist oder Nazi verunglimpft.

    Uli Hoeneß kritisiert FIFA und DFB. Hoeneß: „Der ganze Saustall gehört ausgemistet“.

    Der SauStall gehört ausgemistet

  12. Raunsky Says:

    Egal in welcher Stadt ich bin, die hier Abgebildeten kommen mir meist ohne Kopfbedeckung entgegen.
    Und das rund um die Uhr.
    Es werden immer mehr, das kann
    ich beschwören, !

  13. ebbele Says:

    Lügenpresse und Fake-News-Medien !
    Gruß an Arni und Parage !

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/01/es-war-putin-aber-wir-haben-keine.html

  14. Schantle Says:

    Düsseldorf/Köln. Zwei Polizisten, die in der Silvesternacht in Köln und Düsseldorf im Einsatz waren, schildern anonym, wie sich die Lage zugespitzt hat. Und sie berichten, wie Personengruppen nach Herkunft identifiziert und gezählt werden…….

    http://www.rp-online.de/silvesternacht-ploetzlich-waren-es-ganz-viele

    Duisburg-Bergheim
    Polizei erschießt Messer-Angreifer auf Wache

    http://www.rp-online.de/duisburg/polizei-erschiesst-messer-angreifer-auf-wache

    Fühlen Sie sich als Frau sicher?

    http://www.focus.de/en-in-deutschland

    Flüchtlinge schlagen Syrer tot in Bremen

    http://www.bild.de/jugendlicher/nach-silvester-uberfall-gestorben

  15. Schantle Says:

    Sozialhilfebetrug? Bei uns nur Einzelfälle. Aber zählen tut sie keiner!

    Auch das Landeskriminalamt habe keine Kenntnis von umfangreichem Sozialbetrug. Allerdings müssten die Polizeipräsidien noch die einzelnen Fälle herausfiltern und zusammengetragen. Bisher mangelte es dafür an Relevanz. Für die Flüchtlingsangelegenheiten des Landes und die Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) ist die Abteilung neun des Regierungspräsidiums Karlsruhe zuständig. Deren Sprecherin versichert: „Nach jetziger Erkenntnis können wir sagen, dass es sich um Einzelfälle handelt.“ Details vermag sie noch nicht zu nennen – außer dass Mehrfachregistrierungen im Ausländerzentralregister insbesondere bei Personenkontrollen der Polizei aufgefallen seien.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/im-suedwesten-lediglich-einzelfaelle-von-sozialbetrug

  16. Schantle Says:

    62 gefährliche Islamisten müssten sofort abgeschoben werden

    Derzeit halten sich in Deutschland 224 Gefährder mit ausländischer Staatsangehörigkeit auf.

    „Bei 62 von ihnen wurde der Asylantrag abgelehnt“, teilte das Ministerium auf Anfrage der „Welt am Sonntag“ mit.
    Sie sind ausreisepflichtig und müssten sofort abgeschoben werden. Mangels gültiger Ausweise ist dies aber oft schwierig.

    Wieso ist das schwierig. man telefoniert ins entsprechende Land und sagt, ihr kriegt von uns keinen Pfennig Entwicklungshilfe mehr, wenn der Verbrecher nicht sofort zurückgenommen wird! Und fertig!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160963559/62-gefaehrliche-Islamisten-muessten-sofort-abgeschoben-werden.html

  17. Schantle Says:

    Hier das ganze Zahlen-Kuddelmuddel mit Links!

    http://www.achgut.com/a

  18. Raunsky Says:

    Erst EntwicklungsHilfe einstellen.
    Dann Ausreisepflichtige abholen lassen ,!

  19. Häberle Says:

    Schantle- vielen Dank für die sehr anschauliche Sammlung von Fahndungsfotos.
    – Wie wir nun aber wieder aus dem Schwabo erfahren, hat das mit dem Islam nicht zu tun- und der muss es schließlich wissen!!!
    Ein offensichtlich sehr vermögender Herr Cetin aus Straßberg lobt sogar ein hübsches Sümmchen aus für jeden, der einen Mordaufruf im Koran entdeckt.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.strassberg-im-koran-steht-kein-wort-ueber-terror.3f7fabd2-0d30-4672-ad31-9c2f52a772db.html

    Schlage vor, wir sammeln hier die Stellen und spenden das Geld dann der AfD 🙂

  20. Schantle Says:

    Asylunterkunft im Kreis Esslingen
    Zwei Polizisten angegriffen und schwer verletzt

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/kreis-esslingen-zwei-polizisten-angegriffen-und-schwer-verletzt

  21. Klabautermann Says:

    Das Jahr 2017 fängt ja gut an.

    Ich denke, daß noch Steigerungen kommen werden.

    Die testen uns.

    Den Test haben wir bestanden. Wir sind ruhig bis zum

    kommenden Untergang.

  22. Ekkehard Says:

    @Häberle:

    Dieser Herr Cetin scheint nicht ganz begriffen zu haben, daß es keinerlei Vorbehalte gegen den Koran an sich gibt. Da könnten wir viel verbieten. Zumal sich garantiert beim tatsächlichen Auffinden einer entsprechenden Stelle irgendjemand finden wird, der das kurzerhand zur Fehlübersetzung erklärt.

    (Gerechterweise muß hinzugefügt werden, daß etwa die Katholische Kirche ganz ählich argumentiert. Hier wird im Katechismus gesagt. „Die Heilige Schrift muss mit Hilfe des Heiligen Geistes unter Anleitung des Lehramtes der Kirche … gelesen und ausgelegt werden.“ Heißt in der Praxis: Wer in der Bibel einen Widerspruch zur offiziellen Lehre der Kirche findet, hat in Wahrheit nur nicht auf den Heiligen Geist gehört.)

    Zurück zu Herrn Cetin: Vorbehalte richten sich nicht gegen den Wortlaut des Koran (ein Buch hat noch niemanden getötet), sondern gegen die politische Praxis. Und die sieht so aus: Unter den zehn Staaten mit den schlimmsten Christenverfolgungen befinden sich neun, die vom Islam dominiert werden. (Quelle: https://www.opendoors.de/verfolgung/weltverfolgungsindex2016/weltverfolgungsindex2016/). Der zehnte ist, nebenbei gesagt, Nordkorea.

    Ob Herr Cetin uns einen real existierenden, seit, sagen wir, mindestens 50 Jahren islamisch dominierten Staat nennen kann, in welchem die von ihm behauptete Toleranz und Friedfertigkeit des Koran flächendeckend realisiert wird? In dem Christen ungehindert Kirchen bauen, Weihnachtsmärkte abhalten, Bibeln importieren, Fronleichnamsprozessionen organisieren und so weiter dürfen?

    Vielleicht lobt auch dafür jemand einen Preis aus.

  23. enigma Says:

    @ Schantle 10.54
    Da verliert jede Geisterbahn ihren Schrecken.

  24. Schantle Says:

    Südwest-Polizei fordert härteres Durchgreifen
    Umgang mit zugewanderten Straftätern zu lasch?

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/suedwest-polizei


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: