16° Grad minus! Biopellets, Braunkohle her!

20. Januar 2017

Rottweil. Heute nacht hatte es über 16° Grad minus, guck aktuell da bei der seriösen Wetterstation Rottweil II auf 588 Meter, und es geht weiter so wegen der Klimaerwärmung! Drum fahr‘ ich gleich nach Dotternhausen und kauf‘ noch ein paar nachhaltige, in der Heimaterde gewachsene, hellbraune Bio-Pellets in Reserve für meinen Öko-Komfortkamin.

Braune „Biokohle“ aus dem heimatlichen Holz unserer grünen Wälder gibt es auch schon, aber man kann beim Hagebaumarkt zum Beispiel auch wieder echt deutsche Braunkohle kaufen, das Kilo zu 23 Cent. Mein Strom kommt übrigens auch aus ökobraunem Mist und Gülle von enkeltauglichen Kühen in unserem Gau und den Windmühlen im grünen Wald der Heimaterde unserer Ahnen.

Alles so braun, so grün, so heimatlich! Und nachhaltig bis heute! Kommt mir irgendwie bekannt vor!

Advertisements

4 Antworten to “16° Grad minus! Biopellets, Braunkohle her!”

  1. Bergbewohner Says:

    Das Elektro-Auto von der ENRW muß jetzt besser in der beheizten Garage bleiben, sonst könnte es Frostschäden erleiden. Wenn die teure Batterie platzen täte, müßten die Rottweiler es wieder leiden.

  2. meld mich auch mal wieder Says:

    Hier—->| waren es – 25,6° |<——- um 4.45

  3. ebbele Says:

    Warum ?
    sind die Klimapropheten gerade so stumm ?

  4. meld mich auch mal wieder Says:

    denen ischt Ihr gosch eingefrohren .. haaee :))
    immoment 24,3° minus


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: