NRWZ mit Holocaust gegen Huhuhu!

24. Januar 2017

Kreis Rottweil. Nachdem das Rottweiler Narrentreffen Zehntausende begeistert hat und die Fasnet näher rückt, fiel dem grünen NRWZ-Vize Himmelheber gestern nachts um 1:12 Uhr Gottseidank wieder das Dritte Reich ein: „Ein Thema zum etwas Abkühlen“, schrieb er im Facebook als Einleitung zu seiner Erinnerungs-Story! Himmelheber per Holocaust gegen Huhuhu? Typisch!

Es ist eine rührende Lokalgeschichte aus Schramberg, an deren Ende gleich wieder „Stolpersteine“ für die Talstadt ins Gespräch gebracht werden. So geht es bei uns jeden Tag jahrein, jahraus.

Sogar diesen Silvester wurde die böse Vergangenheit im TV „bewältigt“, und über Karneval trommelt die GEZ-Glotze wie das ganze Jahr mit weiteren Streifen aus der Nazi-Endlosschleife, denn die Deutschen müssen immer wieder belehrt werden und moralisch eins übers Hirn kriegen. Unsere ganze Geschichte besteht nur aus 12 Jahren!

Und warum das Ganze! Damit wir weiter klaglos Billionen in die ganze Welt blechen – und Millionen hier hereinlassen. Das nennt man die „Nazikeule“! Und darum schwang auch Himmelheber in der Neuen Rottweiler Wiesen Zeitung (NRWZ) sein Nazikeulchen mitten in der Nacht! Erst dann konnte er ruhigen Gewissens einschlafen.

Advertisements

15 Antworten to “NRWZ mit Holocaust gegen Huhuhu!”

  1. Schantle Says:

    Fake News Höcke

    https://philosophia-perennis.com/dpa-falschmeldung-hoecke/

    Baden-Württemberg AfD will Geld für NS-Gedenkstätte streichen

    AfD-Mann Björn Höcke sprach von einer „dämlichen Bewältigungspolitik“. Ko-Parteichef Meuthen verteidigt ihn. Und gerade jetzt will seine AfD-Fraktion in Stuttgart Zuschüsse für eine NS-Gedenkstätte streichen.

    http://www.faz.net/aktuell/polit

  2. Schantle Says:

    Sagenhaft:

    Deutschland schiebt 25 abgelehnte Asylbewerber nach Afghanistan ab

    Deutschland hat innerhalb weniger Wochen zum zweiten Mal abgelehnte Asylbewerber aus Afghanistan in ihr Heimatland abgeschoben. Betroffen waren 25 Männer, die am Dienstag um 7.10 Uhr (Ortszeit) in Kabul landeten, wie das Bundesinnenministerium am Dienstag mitteilte. Unter den Männern hätten sich sieben Straftäter befunden. Kirchenvertreter und Menschenrechtler legten Protest gegen die erneute Sammelabschiebung ein.
    http://www.freenet.de/deutschland-schiebt-25

    Derzeit leben nach Angaben des Bundesinnenministeriums rund 11.900 ausreisepflichtige afghanische Staatsangehörige in Deutschland,

  3. Klabautermann Says:

    Wenn ich als Geschäftsmann nach Tel – Aviv reise und

    nach meiner Rückkehr sage, daß es ein Scheißwetter in

    Israel war, werde ich sicherlich darauf aufmerksam gemacht,

    daß ich solche Anti – Semitischen Äußerung lassen soll.

    70 Jahre Gehirnwäsche wirken halt.

  4. Gegen links Says:

    Bundespräsidentenkandidat der AfD Interview mit Albrecht Glaser: „Werte des Islam sind antiwestlich“

    http://www.fnp.de/nachrichten/politik/Interview-mit-Albrecht-Glaser-bdquo-Werte-des-Islam-sind-antiwestlich-ldquo;art673,2438517

  5. Gegen links Says:

    Abgeordneter kassiert € 90.000 von RWE #Nebeneinkünfte und das ist sicher nicht der Einzige, der auf diese Weise seine Wähler betrügt. Diese Art der Korruption gehört schleunigst beendet.

    https://www.change.org/p/bundestag-schluss-mit-geheimem-lobbyismus/u/19155710?utm_medium=email&utm_source=notification&utm_campaign=petition_update

  6. ebbele Says:

    Oin Schdolberschdei en dr Dalschdadd isch gnug !

    Himmelheber schdolberd übr sain oigene Saich, den er verzapfd, ond mudierd zom Höllenschdurz.

  7. ebbele Says:

    Wer sonst nix glaubt, glaubt wenigstens an den Holocaust !

    Nicht umsonst wird in Deutschland diese Glaubenslehre so flächendeckend, so permanent und eindringlicher vermittelt als irgend ein anderes Glaubenskonstrukt.

    Ketzer werden unerbittlich verfolgt und mundtot gemacht – fast wie im Mittelalter.

  8. ewing Says:

    Die Greana sind Spassbremsen – die gehen in den Keller zum Lachen.

  9. Schantle Says:

    Es geht nicht um den Holocaust, sondern darum, dass der Himmelheber dieses Thema „zum etwas Abkühlen“ von der Fasnet bringt! Das zeigt die seltsamen Hirnwindungen solcher Menschen!

  10. Pegasus Says:

    Die Systemparteien mit ihren Lügenmedien hetzen und lügen seit dem Antritt von Trump mehr denn je. Die müssen wirklich aufpassen, das sich Deutschland nicht noch isoliert. Sollte Geert Wilders in Holland gewinnen und auch Marine LE Pen in Frankreich, dann steht Deutschland plötzlich alleine da. Gegen Russland wird seit Jahren gehetzt und nun beginnt es auch noch gegen die USA. Die Politiker der etablierten Parteien sitzen zwischen allen Stühlen. Der Paukenschlag wird dieses Jahr noch kommen, mit der Nachricht, welche Rolle die Merkel bei der Stasi inne hatte, denn die Amis haben ihre Stasi-Akte. Die wird dieses Jahr abserviert. Da Deutschland immer noch keinen Friedensvertrag mit den Alliierten abgeschlossen hat, befinden wir uns rein rechtlich noch im Kriegszustand bzw. haben nur einen Waffenstillstand. Treiben es die etablierten Parteien mit ihren Lügenmedien zu bunt, dann könnten theoretisch die Amis (sind schon/ noch da) gemeinsam mit den Russen auf die Idee kommen wieder einzumarschieren!

  11. Pegasus Says:

    Trump schreibt an Gesetz gegen Nahost-Flüchtlinge.
    US-Präsident Donald Trump hat mehrere Erlässe vorbereitet, die die Einreise für Bürger aus Nahostländern in die USA stark einschränken sollen, wie die Agentur Reuters unter Berufung auf eine Quelle im Ministerium für innere Sicherheit und eine Gruppe von Kongressabgeordneten berichtet.
    Der Mann wird mit jedem Tag sympathischer.
    Die Reaktionen auf die Wahl von Donald Trump in Deutschland sind widersprüchlicher Natur. Während die Medien in ohnmächtiger Wut, bis auf wenige Ausnahmen, immer noch gegen Trump anschreiben, hetzen und Fake News verbreiten, macht sich in der Politik Nüchternheit breit. Siegmar Gabriel hat erkannt den sinkenden Kahn SPW noch vor der Kollision mit dem Eisberg Bundestagswahl zu verlassen. Von der Kanzlerin hört man nur abwartendes und selbst die pathologisch auf Selbstzerstörung programmierten Grünen reden jetzt von Einwanderungskontrolle.
    Helfen wird es Allen nichts. Wer unter Protest 29 schwerkriminelle Afghanen alibimäßig ausfliegt und verschweigt das mehr als zwei Millionen Migranten in dem Land leben, der rechnet mit der nicht mehr vorhandenen Dummheit der Deutschen.

  12. ebbele Says:

    Schantle !

    Nach Fasnet kommt der Aschermittwoch, oder nicht ?

    Deshalb sprach ich auch von Holocaust-RELIGION, denn Himmelheber ist gewiß kein praktizierender Katholik, sondern streut sich zum Holo-Feiertag am 27. Januar lieber Judenasche aufs Haupt.

  13. Pegasus Says:

    Nach anonymousnews war der Vater von Martin Schulz SS-Hauptsturmführer und Chef des Konzentrationslagers Mauthausen.
    Martin Schulz hat eine beeindruckende Karriere hinter sich. Nach 9 Jahren fliegt er ohne Abschluss von der Schule. Er beginnt eine Buchhändlerlehre, die er mit Mühe und Not abschließt. Mit nur 24 Jahren beginnt er seine Alkoholiker-Karriere. Ohne Frau und ohne Job, den er auch durch den Fusel verloren hatte, ist sein einziger treuer Freund der Alkohol.
    Martin Schulz ist als einer der Vorreiter zur Abschaffung der Nationalstaaten und Bekämpfung der Meinungsfreiheit bekannt. 2012 nahm Schulz im Zuge der Streitigkeiten um den Film „The Innocence of Muslims“ den wütenden Islamistenmob in Schutz und nutzte die Gelegenheit gleich, um eine weitere Einschränkung der Meinungsfreiheit zu fordern. 2016 leistete er einen Beitrag zur Asylpropaganda, indem er illegale Asylforderer während einer Heidelberger Hochschulrede als „wertvoller als Gold“ bezeichnete. Ob die Opfer von Migrantengewalt das auch so sehen, lassen wir an dieser Stelle mal als Frage im Raum stehen.
    Der SPD-Politiker forderte im Jahre 2013 die massive Einwanderung von Afrikanern in unsere Sozialsysteme. Dafür erntete er von Markus Ferber (CSU) deutliche Kritik. „Martin Schulz hat sich damals vor das Europäische Parlament gestellt und hat gesagt, er wünsche sich eine EU, wo jeder herzlich willkommen ist, der den Boden Europas erreicht. Wenn das unsere Politik ist, dann kann ich nur sagen: Die Schlepperbanden in Afrika haben damit einen Geschäftsführer bekommen“, sagte Ferber zur volksschädigenden Forderung von Schulz.
    Wohlgemerkt stammen all diese Aussagen von einem Schulabbrecher, der einen Suizidversuch hinter sich hat und angeblich die Alkoholsucht überwunden haben will. Auf EU-Ebene scheint es jedoch salonfähig zu sein, wenn man Alkoholiker ist. Auch Jean-Claude Juncker (Präsident der Europäischen Kommission) trinkt gern mal einen über den Durst. Erst im Vergangenen Jahr dementierte er in einem Interview wieder einmal seine Alkoholabhängigkeit, war aber nicht verlegen, sich während des Kurzinterviews gleich 4 Gläser Champagner zu genehmigen. Auch Gerüchte über eine erneute Alkoholsucht von Martin Schulz halten sich wacker.
    Martin Schulz will 2017 Kanzler der BRD werden. Und obwohl er im „Kampf gegen Rechts“ offensichtlich einer der Vorreiter ist, ist es doch seltsam, welcher Familie er entstammt. Sein Vater nämlich, Karl Schulz, war SS-Hauptsturmführer und Chef des Konzentrationslagers Mauthausen. Karl Schulz trat am 1. Mai 1937 der SS bei (Kennnummer 400037). Im Jahre 1939 meldete er sich als SS-Obersturmführer freiwillig zum Dienst im KZ Mauthausen und leitete dort die Politische Abteilung als eine Art Außenstelle der Gestapo.

    In der Nacht vom 2. auf den 3. Mai 1945,als die Aliierten sich dem KZ näherten, floh Karl Schulz mit seiner Geliebten, die im Lager als Stenotypistin arbeitete, in die Tschechoslowakei. Seine Familie ließ er zurück. Schulz tauschte seine Uniform aus und besorgte sich neue Personalpapiere auf den Namen Karl Müller. Er änderte mehrfach auch seinen Vornamen, etwa in Albert, doch es gelang ihm dadurch nicht, sich der Strafverfolgung durch die BRD-Behörden zu entziehen.
    Man darf sich zurecht die Frage stellen, was Martin Schulz sich für die Zukunft in der BRD und in seinem Europa vorstellt, wenn man die Geschichte seines Vaters kennt. Wird er Konzentrationslager für politisch unbequeme Bürger fordern? Die Einschränkung der Meinungsfreiheit jedenfalls fordert er ja schon seit Jahren konsequent. Und wer Orwell’s Roman 1984 kennt, der kann sich ausmalen, wohin das alles führen kann.
    http://www.anonymousnews.ru/2017/01/27/aufgedeckt-vater-von-spd-kanzlerkandidat-martin-schulz-liquidierte-im-kz-mauthausen/

  14. Pegasus Says:

    Bei einer anschliessenden Recherche über den Vater von Martin Schulz stellte sich heraus das sein Vater Albert Schulz hiess und ein ehrbarer Polizeibeamter war.
    Also wurden Fake News verbreitet!

  15. BachNaDriver Says:

    Beim Himmi ganz normal, dass er SEINE Themen nachts bringt. Damit wird vermieden, dass der Artikel schon nach einer Minute auseinandergenommen wird.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: