Gemeinschaftsschule ist für Lernschwächere

25. Januar 2017

Schulstadt Rottweil. Die von Grün-Rot eingeführte und vollmundig angepriesene „Schule für alle“, die Gemeinschaftsschule, ist immer noch vorrangig eine Schule für lernschwächere Kinder, wird gerade bekannt.

Auf die von Grün-Rot eingeführte „Schule für alle“ wechselten im Schuljahr 2016/17 zu 64,3 Prozent (Vorjahr: 62,3 Prozent) Kinder mit einer Empfehlung für die Haupt-/Werkrealschule. Ein gutes Viertel hatte laut Kultusministerium eine Empfehlung für eine Realschule. Kinder, die auch das Gymnasium besuchen könnten, stellten nur 8,4 Prozent der Fünftklässler.

Diese Meldung steht heute in allen Blättern, guck da oder noch länger da, und sie passt, denn die Konrad-Witz-Schule hat am Montag Infotag. Da können Eltern dann nachfragen!

Advertisements

6 Antworten to “Gemeinschaftsschule ist für Lernschwächere”

  1. Klabautermann Says:

    Lernschwache Schüler hat man früher gefördert.

    Heute nehmen diese in einem gemeinsamen Unterricht

    mit Normalbegabten die Zeit des Lehrers voll in Anspruch.

    Heraus kommt das was wir heute sehen.

    Der ganze Sinn der Schule wird von Vollpfosten in Frage

    gestellt.

    Die Tragödie ist, daß wir uns dies alles gefallen lassen.

  2. geldgeier Says:

    Kinder in privat Schule- dann durch -prügeln bis original Abi – dann- Elite UNNI- dann- zu den 10% gehören die Chancen haben – nicht jeder studienabbrecher hat heute Möglichkeiten in einer Partei Karriere zu manchen. Ob gewollt oder nicht mit den dummen treibt man die welt um.

  3. meld mich auch mal wieder Says:

    Die jagt aufs eigene besorgte Volk ist eröffnet!

    Alles was nur nach rechts riecht oder Reichsbürger ausschaut denen wird die Existenz ausgelöscht.

    also hab auf euch acht.

    Denn es wird viel schlimmer als gedacht!!!!!!

    Wir haben zu viele handlanger und Arschkriecher und Speichelleckern

  4. ebbele Says:

    Das grüne Bildungskonzept : Förderung der allgemeinen Verblödung !

  5. ebbele Says:

    Grüne Bildung und Vorbilder: Fischer, Hohn-Bandit, Roth und Göring-Eckart. Verblödung auch ohne Gemeinschaftsschule ist möglich !

  6. meld mich auch mal wieder Says:

    Nur einem Dummen und ungebildetem Volke kann der Herrscher einem einen Bären aufbinden!
    Darum mögen unser Politkasper den Islam so sehr!
    weil dort Bildung nur minimal bei der breiten Masse vorherrscht.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: