Killt postfaktischer „Eisvogel“ Hängebrücke?

3. Februar 2017

Rottweil. Immer die gleiche billige Masche – der letzte Notanker der BI gegen die Hängebrücke: im Neckartal wurde ein postfaktischer Eisvogel erspäht (Quelle NRWZ). Ein Beweisfoto fehlt, obwohl der Hecht und der Fischer jede Nacht auf Pirsch sind. Aber es ist sowieso sinnlos, denn die Hobbyjäger haben die Gäubahn vergessen.

Um 5.08 Uhr fährt der erste Zug nach Stuttgart und um kurz vor Mitternacht kommt der letzte durchs Neckartal nach Rottweil. Rund 40 Züge! Dazu fahren die ganze Nacht Güterzüge. Wenn sich der „Eisvogel“ daran nicht stört, ist die Hängebrücke geradezu eine Schlaftablette für ihn.

Advertisements

Eine Antwort to “Killt postfaktischer „Eisvogel“ Hängebrücke?”

  1. Stan Says:

    Jo ich bin auch der Umwelt verantwortlich , aber man kann es auch übertreiben


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: