BAMF will Fingerabdrücke von Asylanten

8. Februar 2017

Rottwei / Merkels Lalaland. Jetzt erst nachdem man schon 2 Mio Asylanten, Asylbetrüger und sonstige „Flüchtlinge “ hereingelassen hat, fällt dem dämlichen BAMF ein, das man von allen Hereinspazierenden Fingerabdrücke haben will, um Betrug zu entlarven. Fingerabdrücke gibt es in der Kriminalistik seit 100 Jahren! Grrr!

Advertisements

8 Antworten to “BAMF will Fingerabdrücke von Asylanten”

  1. Schantle Says:

    IS-Mitglied wegen Vergewaltigung festgenommen
    SCHWERIN. Die Polizei hat im Landkreis Vorpommern-Greifswald einen Syrer verhaftet. Laut Bundesanwaltschaft ist der 31 Jahre alte Akram A. „dringend verdächtig“, in seiner Zeit als Mitglied des Islamischen Staates eine Frau vergewaltigt zu haben.

    is-mitglied-wegen-vergewaltigung-festgenommen/

  2. Der ohne Namen Says:

    Warum noch CDU wählen? Hier sagt Manfred Haferburg warum nicht!!

    http://www.achgut.com/artikel/fremdschaemen_fuer_die_cdu-abgeordneten

  3. Pegasus Says:

    Ausländerkriminalität – alle wussten es längst!
    Ist es nicht bemerkenswert, wie sich die häufiger werdenden Berichte über Polizeirazzien im Ausländer- und vor allem „Flüchtlingsmilieu“ meist nicht einmal einen Tag lang in den Nachrichten halten? Dafür werden »rechtsextreme« Säue wie zuletzt die »Reichsbürger« tage- und wochenlang durchs Dorf getrieben. Klar, das hat seinen Sinn. Wenn dann nämlich, wie im allmählich anlaufenden Wahlkampf, plötzlich Vertreter aller Parteien mit Forderungen nach schärferen Maßnahmen zur Wahrung der öffentlichen Ordnung ankommen, können sie immer behaupten, dass „eine völlig neue und unvorhergesehene Situation“ eingetreten sei. Dass das eine krasse Lüge ins Gesicht des Bürgers ist, sollte mittlerweile sonnenklar sein.
    Die Explosion sexueller Kriminalität seit Grenzöffnung und »Wir schaffen das« ist das schlimmste Beispiel für den immensen Druck auf die bisherige Gesellschaftsstruktur Deutschlands. Aber auch die sonstige Kriminalität durch »Neubürger«, nicht nur die Gewalttaten, stellen unterschwellig alles in Frage, was wir immer für selbstverständlich hingenommen haben.
    Weiterlesen: http://www.pi-news.net/2017/02/auslaenderkriminalitaet-alle-wussten-es-laengst/#more-554114

  4. Klabautermann Says:

    Natürlich begehen die INVASOREN massenhaft

    Sozialbetrug.

    Die wissen bereits bei der Abreise in ihren Ländern

    wie dies hier alles funktioniert.

    Nur wir stauen hier über so viel Abgebrühtheit.

  5. Klabautermann Says:

    Warum dürfen Zielfahnder nicht die Daten bei

    Toll Collect einsehen ???

    Dem Mörder von Endingen könnte man so auf

    die Spur kommen.

    Auch bei der DNA muss nachgebessert werden.

    Da liegt jetzt ein Entwurf vor.

    Die Betrüger und Kriminellen werden durch den

    Datenschutz gedeckt.

    Sauber.

  6. Pegasus Says:

    Ersteller des Dresdner Bus-„Schrottwerkes“ träumt von der Übernahme Europas durch Muslime.
    Bei meinem Kartenprojekt „What if“ stelle ich mir den Ablauf der Weltgeschichte anders vor.
    In der Fiktiven Welt die ich erschaffen habe, hat die Industrie Revolution im Arabischen so wie Osmanischen Reich stattgefunden. Somit sind zwei Mächte hervor gekommen die die Welt mit Waffen sowie Technologische Errungenschaften beliefern. Auf der Suche nach Ressourcen und Absatzmärkte, begann man mit den Kolonialisierung Europas.
    Bei der Kolonialisierung wurden neue Grenzen erschaffen um Europa unter zwei Mächten aufzuteilen ohne Rücksicht auf die Verschiedenen dort lebenden Völker.
    Die entstandenen Kampfkarten, Verzeichnen den lauf der Truppen und dessen verschiedenen Verbänden so wie wichtige Militärische Ziele. Die neu Eroberten Städte werden Teils umbenannt oder übersetzt. Lädiglich ein Par Große Städte dürfen ihren Namen behalten.
    Siehe seine homepage:
    https://www.manaf-halbouni.com/work/what-if/

  7. Pegasus Says:

    Wahlwerbespot von Geert Wilders (deutsch)
    Am gestrigen Montag hat der PVV-Vorsitzende Geert Wilders sein offizielles Wahlvideo für die Parlamentswahl am 15. März vorgestellt. In dem dreiminütigen Film ruft er zum Wechsel in der Niederlande auf auf und nennt den Brexit und Donald Trump als Vorbilder. Laut den letzten Umfragen liegt Wilders‘ PVV mit 35 Sitzen unangefochten vor der VVD mit 22 Sitzen.
    Quelle: http://www.pi-news.net/2017/02/wahlwerbespot-von-geert-wilders-deutsch/

  8. Schantle Says:

    Kindergarten Ingolstadt!

    Aber der Islam ist sowas von friedlich!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: