Drecksblatt NRWZ stänkert über AfD

10. Februar 2017

Rottweil. Die NRWZ zeigt jetzt offen ihre rotgrüne, schmierige Fratze. Auf der Rottweiler AfD-Facebook-Seite hat ein Rentner aus Ulm (oder war es Arnegger oder ein anderer linker Vogel selber) zu den IS-Terrorlastern in Dresden „entartete Kunst“ geschrieben, und das schiebt Arnegger infam dem Landtagsabgeordneten Sänze in die Schuhe. Es ist ein alter Trick linker Fieslinge. Kann man dem Chef einer Internetseite nichts vorwerfen, dann zitiert man „schlimme“ Leserkommentare. Arnegger, du Blödmann, glaubst du, MdL Sänze hat nix anderes zu tun, als 24 Stunden die Scheissbuckseite zu überwachen? Auch sonst bist du nicht auf dem neuesten Stand!

Der Halbsyrer, der sich „Künstler“ schimpft, aber anscheinend ein Islamist ist, hat Omnibusse von Salafisten aufgestellt, und der dämliche FDP-OB von Dresden wäre froh, er wäre die perversen Busse wieder los. Guck da! Und wer mehr zum Dresdner Mist wissen will, sollte mal bei Tatjana Festerling nachklicken!

Ansonsten findet Arnegger natürlich die Bombardierunng Dresdens 1945 gut, und dass Mitarbeiter des Maritim Hotels Köln von linken Schweinen und Verbrechern mit dem Tod bedroht werden, weil die AfD dort einen Parteitag abhalten will, findet er auch gut. Siehe Sulz! Das ist eure Demokratie, Arnegger!

Advertisements

8 Antworten to “Drecksblatt NRWZ stänkert über AfD”

  1. Klabautermann Says:

    Und diese Zeilenhuren lügen uns unverschämter an,

    als es der Völkische Beobachter tat.

    Und sie fordern auch noch ein, daß man ihnen glaubt.

  2. Schantle Says:

    Der „Künstler“ hat Kampfkarten gegen den Westen.
    Macht nix, Hauptsache Islam

    Hier Klonovsky mit den Links:

    Manaf Halbouni – das ist der Hochbegabte mit den zu Dresden vertikal aufgestellten bayerischen Bussen, aus denen gerade das Öl ausläuft – hat eine Webseite, auf welcher er noch andere „Projekte“ vorstellt. Eines heißt „What if“. Es ist ein „Kartenprojekt“, das gewisse Aufschlüsse darüber zulässt, welche feuchten Träume unser Import-Genie träumt und was er mit seiner Bemerkung meinen könnte, man solle seine „Installation“, so vertikal sie einem zunächst auch vorkommen mag, als „Brücke“ zwischen Syrien und Deutschland verstehen. Er schreibt:

    http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/409-9-februar-2017

  3. Bergbewohner Says:

    Entartete Kunst ist Kunst, die aus der Art ist. Substantiv + Adjektiv, beide Wörter stammen aus dem deutschen Wortschatz und wurden vor den „Nazis“ verwendet und werden auch nach den „Nazis“ in jeder Kombination weiterverwendet, z.B. für entartete Journalisten.

  4. Normalverbraucher Says:

    Glaub nur der Schlagzeile die du selbst gefakest hast.

  5. meld mich auch mal wieder Says:

    NRWZ iss nur noch gut zum den Biomüll einzuwickeln, brennen tut sie ja seit geraumer zeit auch nicht mehr so richtig.

  6. Schantle Says:

    POL- (Rottweil) Wohnungseinbruch
    10.02.2017 – 12:42

    Rottweil (ots) – Unbekannte Einbrecher sind am Donnerstag, im Zeitraum zwischen 13.50 Uhr, und 17.45 Uhr, in ein Wohnhaus in der Hauptstraße eingedrungen. Die Täter traten die Haustür brachial ein und verschafften sich Zutritt ins Gebäude. Die Eindringlinge durchsuchten sämtliche Räume des Einfamilienhauses und entwendeten Schmuck und Bargeld im Wert von ein paar hundert Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei Rottweil (Tel.: 0741 477-0) entgegen.

  7. Schantle Says:

    Das ist die Scheißdemokratie von Arnegger & Co! In Wirklichkeit sind das gleichgeschaltete Diktatoren wie die NS:

    Tausende demonstrieren gegen AfD-Neujahrsempfang

    ww.focus.de/muenster-tausende-demonstrieren-gegen-afd-neujahr

  8. ebbele Says:

    Medien und Presse sind das Propagandainstrument schlechthin in der Hand der Machthaber und der von dirigierten Politkasper …

    Arnie ist ihr williger Sklavendiener !


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: