Wer hat eigentlich schon ein E-Auto in der Hochbrücktorstraße beim Tanken gesehen?

11. Februar 2017

Rottweil. Ich komme nicht alle halbe Stunde vorbei, aber doch eigentlich täglich? Habe noch nie ein Elektroauto an der neuen Zapfsäule in der Stadtmitte gesehen? Wer weiß mehr?

Die grün angestrichenen Stadtwerke haben ja auf Kundenkosten drei teure E-Auto gekauft und diese Ladestation vor einem Monat eingerichtet. Hoffentlich hat ihnen schon der Mahle gekündigt. Dass ein steigendes Kundeninteresse vorhanden sei, ist eine billiger Schwindel!

Advertisements

4 Antworten to “Wer hat eigentlich schon ein E-Auto in der Hochbrücktorstraße beim Tanken gesehen?”

  1. Pegasus Says:

    Das angesprochene Unternehmen Mahle steuert durch den neuen Vorstandsvorsitzenden auch bereits in links-grüne Richtung. Der kam von Bosch und identifiziert sich voll mit dem Verbot von Benzin-und Dieselmotoren bis zum Jahr 2030 das die Grünen im Bundesparteitag letzten Jahres beschlossen haben. Anscheinend wollen sie so bequem Arbeitsplätze vernichten. Man hat den Eindruck in den Automobil-und Automobilzulieferer-Unternehmen sitzen an maßgeblicher Stelle nur noch solche grünen Typen.

  2. meld mich auch mal wieder Says:

    Nur ungebildete und arme Menschen vergöttern Ihren “ Führer “

    Und jetzt sind wir in der Phase der Gleichmachung alles auf arm einstellen arm! Und nur wenige Reichen!

    Die sich jeden Tag fast tot lachen das die helfenden Gutmenschen Ihnen aus der Hand fressen und alles glauben 160 % er Gehorsam.

    Und genau die mit Ihrem gehorsam sind unser Untergang und die muss man ausschalten.. Ich bin schon fast gewillt zu sagen egal wie .

  3. ebbele Says:

    Doch, ich hab’s bemerkt …

    es waren die Stadtwerke !

    Sie schämten sich … deshalb heimlich nachts

  4. Couprevers Says:

    Am Sonntag um 12.30h parkte da ein feuerroter Tesla S und lud auf. Ich war erleichtert und gerührt dass die geile 500 PS/100.000€ Schnitte da für lau Windstrom schlürfen konnte.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: