Bote spinnt total: „Festtag der Demokratie“

13. Februar 2017

Rottweil / BRD. Der Lügenbote halluziniert total: die Wahl Steinmeiers zum BuPrä sei „ein Festtag für die Demokratie“. Diese Pöstchenschieberei der „Eliten“ war das Gegenteil von Demokratie. Es ist ein abgekartetes Spiel, die Mehrzahl der Bürger wendet sich angewidert ab.

Nebenbei: was hat Steinmeier bisher gemacht? Viele deutsche Millionen im Ausland verteilt, auf sein Geschwätz hat keiner gehört. Und das wird er weitermachen. Aber miserabler wie sein Vorgänger, der Gauckler, kann er nicht werden.

Wir und eine Demokratie? In diesem FOCUS-Artikel haben über 7000 Leser abgestimmt. 84% sind anderer Meinung!

Advertisements

16 Antworten to “Bote spinnt total: „Festtag der Demokratie“”

  1. Pegasus Says:

    Wir leben in einer Parteiendiktatur der etablierten Parteien CDU/CSU, SPD, die Grünen, Linken und FDP. Die schieben sich gegenseitig die Posten zu und so etwas nennen sie dann Demokratie. In Österreich wählt das Volk den Bundespräsidenten und nicht ein Parteienklüngel mit Künstlern und Sportlern.
    Außerdem gilt der Steinmeier als einer der Architekten der AGENDA 2010, die Millionen von Menschen in die Armut bzw. Altersarmut geschickt hat. Ist so etwas sozial von einer Sozialdemokratischen Partei? Auch ist Steinmeier maßgeblich am Umsturz in der Ukraine beteiligt, hat sich mit Nazis eingelassen und pflegt zu denen noch freundschaftliche Beziehungen, so wie es die CDU und die Grünen ebenso machen! Diese Kriegspolitik hat zehntausende Menschen in der Ostukraine den Tod gebracht. Also „mein“ Präsident wird es nie sein, weil er nicht vom Volk legitimiert worden ist!

  2. Baurebub. Says:

    „Festtag der Demokratie“ das mag sein ! Scheint gescheitert zu sein…. die Demokratie. Jeder Bürger mit Restverstand für 5 Pfening schüttelt nur noch verwundert sein verschlafenes Köpflein. Wacht er doch Montagmorgen mit einem neuen BP auf 🙂 Manch einer wähnt den neuen ja noch auf seinem alten Pöstchen als Aussenminister. Fürwahr eine Bilderbuchkarriere . Vom Kanzlerkandidat zum Aussenminister nun zum Grüßaugust der BRD aufgestiegen. Gewählt von Schlagerstars Fußballmilionärs und Kiezgrößen ! BÜRGER DU BIST DRECK ! FICK DICH 🙂

  3. der vom Stadtrand Says:

    Diese Überschrift und der Artikel dazu ist mir heute Morgen auch sauer aufgestoßen. Das war keine Wahl, sondern eine politisch arangierte Bestätigung eines im Hinterzimmer – von den drei Parteivorsitzenden der GROKO – ausgekungelten Kanditaten. Und leider hat sich der von mir sonst sehr geschätzte Herr Dr.med.Aden aus Rottweil auch an diesem Polittheater beteiligt.

  4. Klabautermann Says:

    Wir leben in keiner Demokratie mehr.

    Der Staatsstreich von Frau Merkel ist Tatsache.

    Sogar Hitler hat über die Ermächtigungsgesetze

    abstimmen lassen.

  5. meld mich auch mal wieder Says:

    Ich bin nur noch fassungslos!

    Es macht echt kein Spaß mehr!

    Es erinnert mich alles an die Volkskammer Wahlen der DDR irgendwie einfach nur scheußlich waeh angewidert die ganze Politkerkaste s…..

  6. Klabautermann Says:

    Die Koma – Klatscher hätten auch eine Rolle Toiletten –

    Papier gewählt.

  7. Häberle Says:

    „Festtag für die Demokratie“, würde Kim Jon-Un sicherliche auch sagen….

  8. Schantle Says:

    An den Sulzer Dekan
    Dass sie einer demokratisch legitimierten Partei die Grundrechte streitig machen, hat vermutlich mit jenem duckmäuserischen, verklemmt-boshaften, meutenbildungsbereiten, von Minderwertigkeitskomplexen geprägten, gegen den inneren Feind allzeit aufstachelbaren Nationalcharakter zu tun, der sich ebenfalls als eine Folge des Westfälischen Friedens und der Kleinstaaterei hierzulande wie ein Krebs verbreitet hat. Klonovsky

  9. ebbele Says:

    „Festtag der Demokratie“ ?

    Eher ein Tag der Trauer und der Schande.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/02/deutschlands-neues-nicht-gewahltes.html

    Und doch hat Schantle recht, schlimmer als mit dem Gaukler kann’s kaum werden.

  10. Peter Lehnad Says:

    …dazu gibt es nichts mehr zu sagen…..!!!

  11. Klabautermann Says:

    Es ist für mich immer wieder beschämend und auch

    ein großes Stück nicht nachvollziehbar, daß gerade

    die Kirchen den Bückling vor der Regierung machen.

    Wenn die Pfarrer von Demokratie reden, dann sollen

    die Kuttenbrunzer zuerst mal sich an die Nase fassen.

    Bei den beiden Kirchen geht es nämlich auch zu, wie

    beim KGB in der Sowjetunion.

  12. Oleg Says:

    Ein Festtag, soso. Und Demokratie. Eine peinliche Politposse war das.

    Zum Fremdschämen.

  13. Oleg Says:

    Die Pfaffen beiderlei Vereine werden von der weltlichen Macht finanziert.
    Die unteren Chargen bekanntermaßen aus Kirchensteuertöpfen, die oberen direkt vom Staat.

    Da hat man natürlich Verpflichtungen, wes‘ Brot ich eß, des‘ Lied ich sing.

  14. Pegasus Says:

    Die Verhöhnung der Bürger geht weiter.
    ARD Hofschranze wird Steinmeier Sprecherin
    13.02.2017
    Man muss geradezu dankbar sein, für die komplette Schamlosigkeit, mit der führende Politiker und ihre Liebesdiener in den Medien regelmäßig öffentlich poussieren und damit jeden Anschein kritischer und professioneller Distanz vermeiden.

    Via Propagandaschau

    Wie praktisch, wenn man als Regierung einen Pool von Hofschranzen – finanziert aus den Portemonnaies der Bürger – sein Eigen nennen kann. Aus diesem Fundus serviler Mietmäuler, die den Bürgern tagtäglich Journalismus vorgaukeln, kann man sich so ganz nebenbei jederzeit Regierungs- oder Amtssprecher rekrutieren, die schon im Vorfeld unter Beweis gestellt haben, dass sie grundsätzlich auf Linie sind, mit kritischem Denken nichts zu tun haben und jede Lüge und Heuchelei verkaufen können, als wäre es das Wort vom Baum der Erkenntnis.
    ARD-Propagandistin Engelke hat ihre vielleicht doch nicht nur platonische Beziehung zu Frank-Walter Steinmeier erst kürzlich mit einem Kommentar zu den US-Wahlen öffentlich gemacht, in dem sie ihm und Hillary Clinton ihre Gefolgschaft erklärte und den heutigen US-Präsidenten Donald Trump – ganz auf den Spuren ihres schon damals designierten zukünftigen Chefs, der Trump einen „Hassprediger“ nannte – als einen „Horror-Clown“ und „Rassisten“ diffamierte.
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/97013-ard-hofschranze-wird-steinmeier-sprecherin

  15. Zum Selfies machen in die Bundesversammlung Says:

    Auch der Südkurier spinnt. Beschreibt, wie Jürgen Keck von der FDP zur Bundespräsidenten-„Wahl“ nach Berlin fährt und dann dort Selfies mit Jogi Löw macht. Kasperveranstaltung! http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/radolfzell/Wenn-Juergen-Keck-und-Joachim-Loew-in-Berlin-waehlen-gehen;art372455,9129968


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: