Kastilan wegen „Volksverhetzung“ verurteilt

17. Februar 2017

Rottweil / Spaichingen / Lahr. Der Betreiber der kürzlich hier empfohlenen „Neuen Bürgerzeitung“, Jochen Kastilan, ist wegen „Volksverhetzung“ verurteilt worden. Er geht aber in Berufung. Kastilan war früher in Spaichingen Chef der „Schwäbischen“. Einzelheiten hier und hier. Der Petzer war der Denkinger Bürgermeister Wuhrer.

Advertisements

12 Antworten to “Kastilan wegen „Volksverhetzung“ verurteilt”

  1. Bergbewohner Says:

    In Deilingen gibt es keinen Bürgermeister, der Wuhrer heißt. In Denkingen am Klippeneck gibt es dagegen so einen auffälligen Typen mit diesem Namen. Der Blogger ist zu raten, in die Revision zu gehen, was der Rechtsschutz hergibt und die Öffentlichkeit zu suchen.

  2. Schantle Says:

    Lindau
    Es ist eine Lücke im System, die einige Flüchtlinge offensichtlich vor den Behörden erkannt haben: Sie beantragen in Italien und in Deutschland Asyl. Dann pendeln sie mit dem Fernbus zwischen den beiden Ländern und beziehen so Monat für Monat doppelt so viele Sozialleistungen, als ihnen zustehen. Rund 80 solcher mutmaßlicher Betrüger haben Lindauer Schleierfahnder im vergangenen Jahr erwischt. Die Dunkelziffer dürfte aber um einiges höher sein. Die Politik hat das Thema offenbar überhaupt nicht auf dem Schirm.

  3. Schantle Says:

    Die über 2.700 unbegleiteten, minderjährigen Asylwerber in Berlin kosten jährlich 100 bis 200 Millionen Euro.

    berlin-mehr-hilfe-fuer-junge-asylbewerber/

  4. ewing Says:

    Was leben in Deutschland nur für ekelhafte Denunziantenschw….. .

  5. Pegasus Says:

    Kastilian wird wegen Volksverhetzung verurteilt! Und was machen die Grundgesetzbrecher, wie Merkel? Sie verhält sich beim NSA-Untersuchungsausschuß wie der berühmte Affe. Sieht nichts, hört nichts, sagt nichts, weiß nichts und sitzt es aus mit dem Zeichen der Raute.

    ?ref_src=twsrc%5Etfw

  6. Gabriel Breig Says:

    Hut ab vor Jochen Kastilan!

  7. Pegasus Says:

    Was sagte einmal George Orwell?
    „Die Vergangenheit war ausgelöscht, das Auslöschen war vergessen, die Lüge war zur Wahrheit geworden“.
    „In Zeiten universeller Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zu einem revolutionären Akt“.

    Heute müsste George Orwell echt aufpassen das er nicht wegen Volksverhetzung vor Gericht landet. Aufrechte Bürger und Demokraten und Verteidiger unseres freihheitlich-demokratischen Rechtsstaates werden immer mehr denunziert, verfolgt und kriminalisiert.
    George Orwell wäre heutzutage sicherlich auf unserer Seite, wie Millionen von Bürgern es jetzt schon sind und es werden täglich mehr!

  8. ebbele Says:

    Was ist Volksverhetzung ?

    Fragen wir mal unsere Justiz :

    http://www.luebeck-kunterbunt.de/Justizelend/Volksverhetzung2.htm

  9. meld mich auch mal wieder Says:

    Dann müssen wir halt mal endlich

    ! geschlossen ! aufstehen

    und den ganzen faulen betrügerischen korrupten Politiker mal einen stiefel in den Hintern hauen das die für die nächsten 20 Jahre nicht mehr sitzen können.

    Politiker Haftung muss her, wer scheiße baut soll auch scheiße fressen müssen. . . . basta.

  10. Schantle Says:

    Der schändliche Sozial-Diebstahl

    Es geht hier nicht nur darum, dass Migranten deutsche Sozialleistungen in Anspruch nehmen. Es geht um einen Diebstahl. Er wird verübt von einem bestimmten Migranten-Milieu – am Sozialstaat des Landes, das sie aufgenommen hat. Gestohlen werden Mittel aus dem Fonds, den Deutschland für seine sozialen Notfälle, für Schwache, Kranke und Hilfsbedürftige eingerichtet hat.

    Die „Flüchtlinge“, die das tun, handeln aktiv, planvoll, arglistig und organisiert: Sie geben an verschiedenen Orten immer wieder neue, falsche Identitäten an, um sich mehrfachen Zugang zu Sozialleistungen zu verschaffen. Und es geht nicht um eine einmalige Zahlung, sondern regelmäßige Geldbezüge auf Dauer. So findet in Deutschland Monat für Monat, Woche für Woche ein ständiger Sozial-Diebstahl statt, auf Kosten der Hilfsbedürftigen dieses Landes. Es ist ein gesellschaftlicher Diebstahl. Es handelt sich um ein schändliches Sozialverbrechen…

    http://www.achgut.com/artikel/der_schaendliche_sozial_diebstahl

  11. ebbele Says:

    Wuhrer, der Petzer
    ist ein schäbiger, zu verachtender Hetzer !

  12. Welcome Says:

    welcome

    das war die Rache von Wuhrer

    Guck da

    http://neuebürgerzeitung.de/2015/09/04/was-macht-rudolf-wuhrer-im-rathaus/

    Mittlerweile nähern wir uns in der
    Pressefreiheit .
    Richtung Türkei

    Welcome


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: