Räuber Schäuble spendiert Athen bald wieder

22. Februar 2017

Rottweil / Räuberrepublik. „Griechenland ist auf einem guten Weg“, lügt Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) schon wieder, und jeder Deutsche weiß, was das bedeutet. 19 Staaten umfasst die Euro-Zone, 16 davon geben Jahr für Jahr mehr Geld aus, als sie einnehmen. Und 13 Euro-Staaten davon gibt Deutschland unbegrenzt Kredit. Neue Milliarden für Athen sind fällig!

Nach dem Vertrag von Lissabon muss kein Staat für die Schulden eines anderen Staates aufkommen, aber was interessiert das die Lumpen, von denen wir regiert werden:

Hier eine Sammlung von Lügen aus 7 Jahren!
Hier die BILD dazu!

Advertisements

13 Antworten to “Räuber Schäuble spendiert Athen bald wieder”

  1. meld mich auch mal wieder Says:

    Man muss doch das “ Deutsche einheimische Volk“ kaputt machen!

    Das ist ganz wichtig das einheimische Volk kein Geld mehr über hat!

    An allen ecken und enden werden doch die kleinen die für Ihre Altersrente was angespart haben vernichtet!

    Sein in Immobilien bereich mit den immensen auflagen was kommen und kommen werden und als Vermieter wirst doch dazu noch kaputt geklagt! Ist ja auch klar Politiker, Richter, Anwälte sind eh lumpen und die gleiche herkunft.

    oder kleine Sparer plündern, es wird alles dafür getan das der kleine Mann/Frau vor die Hunde gehen.

    Und dann sage mir noch einer das, da kein plan dahintersteckt.

  2. Oskar A. Says:

    Merkel, Schäuble & Co. lügen das Deutsche Volk seit Jahren an und nichts passiert. Hoffentlich kommt jetzt ein gewaltiger Denkzettel für die etablierten Parteien.

    http://www.freiewelt.net/nachricht/schaeuble-griechenland-ist-auf-gutem-weg-10070183/

  3. Oskar A. Says:

    Vor über 20 Jahren wurde der Solidarzuschlag eingeführt. Er sollte ursprünglich nur sieben Jahre gelten. Und noch heute müssen alle Beschäftigten, auch Rentner, ihn blechen. Daran sieht man, wie die Bundesregierung ihr eigenes Volk betrügt und hintergeht. Und die blühenden Landschaften, die im Osten dafür versprochen wurden, gibt es nur punktuell. Weg mit dieser Lügen-Regierung, mit Merkel und Schäuble, der nach Draghi zweitmächtigster Mann der EU ist!

  4. Oskar A. Says:

    Wie gefährlich Schäuble war und ist, verdeutlicht auch folgender Artikel.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/03/19/wolfgang-schaeuble-der-gefaehrlichste-mann-europas/

  5. ewing Says:

    “ Keine Lüge kann noch so grob ersonnen werden, der Deutsche glaubt sie“.

  6. Klabautermann Says:

    Die Mentalität ist verschieden.

    Ein Mailänder sagte mir mal. Der Norden arbeitet und

    der Süden frisst.

    Leider haben wir Aufnahmen von Ländern gestattet, die

    sehr labil in Gelddingen sind.

    Der Aufnehmer Dicklippe hat doch alle mit dem Lasso

    eingefangen.

    Viel Land = viele Europa = mehr Beamte = mehr Geld

    Der Bürger zahlt.

  7. Bergbewohner Says:

    Das Merkel-Regime läßt seine Untertanen für die Schulden anderer Länder bezahlen. Das ist aber nur die eine Schurkerei, die vorgeführt wird, die andre ist die Geldentwertung, die hochgefahren werden muß, um eine ausgeglichene Handelsbilanz zu bekommen. Unter normalen Umständen erhöhte heute der Notenbankchef den Wechselkurs der eigenen Landeswährung zu den Fremdwährungen und die Sache käme schnell ins Lot. Nun gibt es aber, wie wir alle wissen, in Merkels Saustall leider keine eigene Landeswährung mehr.
    Wegen fehlender Zinserträge locken die Herrschaften die Sparer in die Aktienzockerei, wo schon wieder ein Herr Schäuble lauert und höhere Kapitalertragssteuern einfordert.

  8. Pegasus Says:

    Überall dasselbe. Es werden nur noch Lügen und Fake News von der westlichen Presse veröffentlicht. Das Hotel Maritim in Köln ist jetzt eingeknickt vor den Morddrohungen gegen ihre Mitarbeiter und lädt in Zukunft die AfD aus. Die sogenannte Karnevalsprominenz haut mit ihrer Hetze in die gleiche Kerbe.
    Bei der ersten Meldung dachte ich noch, alle Achtung, die haben Mut und Anstand!
    Das Versagen des „Rechtsstaates??“ wird immer offensichtlicher, das dagegen angehen immer wichtiger!!
    Ein Staat, der seine Aufgaben nicht wahr nimmt, der nicht Recht und Ordnung für jedermann ohne Ansehen der Person oder der politischen Ausrichtung herstellt, ist kein Rechtsstaat, der benimmt sich totalitär!
    Wir haben den Traum von Gerechtigkeit gelebt, aber er wurde durch Merkel und Co. zum Alptraum degradiert. Wie lange lässt sich ein Volk so etwas bieten und gefallen??
    Wann holen wir uns unseren Traum von Einigkeit und Recht und Freiheit zurück??

    Ich hoffe fest auf die Bürger ohne „verblendetes Gehirn“, Ich hoffe auf die Wahlen in Europa und Deutschland, Ich hoffe das der bürgerliche Verstand gewinnt und die links-grün-roten Politiker vor die Parlamentstüren schickt, in Europa und Deutschland!

    https://philosophia-perennis.com/2017/02/15/maritim-hotelkette-knickt-vor-gewaltdrohungen-ein/

    https://de.sputniknews.com/politik/20170223314665355-rt-journalist/

  9. Aden, Gerhard,Dr.med. Says:

    Das BIP von Baden-Württemberg beträgt ca.450 Mrd. Die Landesschulden betragen ca.48 Mrd. also ca 10,6% des BIP..Der dafür notwendige Schuldendienst beträgt 1.7 Mrd., ca 3,5 % des Landeshaushaltes , der auch ca.48 Mrd. beträgt.
    Die Griechen bezahlen auch nur ca. 3,7 % des Haushaltes für den Schuldendienst und das bei Schulden von ca. 180%!!! des BIP. Wie kann das sein? De facto hat die EU den Griechen schon die Schulden erlassen, sie nennen es nur sich so, weil unserer Bevölkerung nicht vermittelbar. Niedrige Tilgungsraten , Verschieben der Rückzahlung auf den Sankt Nimmerleinstag machen es möglich. Reine Vernebelungstaktik von Herrn Schäuble. Einem kranken Körper mag eine Infusionstherapie ja vielleicht helfen, bei einem Todkranken hilft nur noch eine Radikaltherapie.in Form von tatsächlichen Reformen. Aber die Umstände spielen den“ armen „Griechen wieder in die Karten. Nach Brexit und möglicher politischen Veränderungen in den Niederlanden und Frankreich wird man keine Mühen sprich Euro scheuen, um Griechenland in der EU zu halten. Das Drama geht also weiter.

  10. Pegasus Says:

    Weiße Rose – heute bei den Linken?
    Gestern jährte sich der Todestag der Geschwister Scholl und ihrer Mitstreiter der Gruppe »Weiße Rose«. Die jungen Menschen wussten, dass sie einen aussichtslosen Kampf gegen die Nazidiktatur führten. Aber sie führten ihn mit Mut, Leidenschaft und Opferbereitschaft. Gegen die Masse der Mitläufer, gegen die Parteidiktatur, gegen die Täter. Nun haben am Mittwoch ausgerechnet SPD & Co. an die Patrioten erinnert und versuchen, deren Vermächtnis eines christlichen, patriotischen, deutschbewussten Widerstands für sich zu instrumentalisieren.

    Dabei kann kein Zweifel daran bestehen, dass alles, für was die Scholls und ihre Mistreiter kämpften, der heutigen volksfeindlichen Politik von SPD und Konsorten entgegensteht. Doch die Erlebnisgeneration ist längst tot und kann sich nicht wehren. Hans Hirzel, Begleiter der Scholls, konnte es noch. Seine Erinnerungen an den Anti-Nazi-Widerstand übergab er vor seinem Tod an Götz Kubitscheks Verlag Antaios, wo sie unter dem Titel „Im Umfeld der Weißen Rose. Erinnerungen an die Jahre 1942 bis 1945“ auch erschienen sind.

    Hans Hirzel (1924 bis 2006), Bruder von Susanne Zeller-Hirzel, die am 7. Juli 2012 unter anderem mit PI-Autor Michael Stürzenberger die Weiße Rose wiedergründete, kam biographisch dabei aus einer fernen Zeit: Er war ein guter Freund der Geschwister Scholl, am Rande in die Widerstandsgruppe Weiße Rose involviert und entging – anders als seine Freunde – nur knapp dem Todesurteil. Seine Erinnerungen an den Ablauf der entscheidenden Tage im Februar 1943 lesen sich wie ein Krimi – nur, dass hier Realität beschrieben wird.

    Was deutlich wird, ist das Gottvertrauen, das Hirzel, Scholl usw. ermutigten, Widerstand zu leisten. Deutlich wird auch, welche konspirativen Mittel genutzt werden mussten, um den Nazi-Häschern nicht aufzufallen. Interessant ist darüber hinaus aber auch, dass Hirzel den Anti-Hitler-Kampf als eminent patriotisch wertete. In zwei Gesprächen, die „Im Umfeld der Weißen Rose“ beigefügt wurden, wird dies anschaulich.

    Und aus dem Nachwort Ellen Kositzas erfährt man sogar, dass Hans Hirzel später Mitglied der Republikaner war und für diesen AfD-Vorläufer jahrelang im Wiesbadener Stadtrat saß. Die Linken waren damals fassungslos über diese Fortsetzung des Widerstands gegen die Zerstörung Deutschlands.

  11. Pegasus Says:

    Angela Merkel – Staatsfeind Nr. 1!
    In einer von Reuters aufgezeichneten Rede, die die Süddeutsche Zeitung gestern veröffentlichte, ließ Bundeskanzlerin einen denkwürdigen Satz fallen: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt.“ Damit hebelt sie das Grundgesetz aus. Alexander Wendt kommentiert ihre Aussage wie folgt: …Mit diesem Satz hat Angela Merkel eine rote Linie überschritten. Sie ist eine offene Feindin des Grundgesetzes. Artikel 20 GG und 116 GG, sämtliche Grundgesetzkommentare und Urteile definieren das Staatsvolk als Gesamtheit der deutschen Staatsbürger. Artikel 20 GG – die Staatsfundamentalnorm – unterliegt dem Ewigkeitsprinzip; er lässt sich noch nicht einmal mit einer Zweidrittelmehrheit des Bundestages abschaffen oder substanziell ändern. Noch nie seit 1949 hat jemand an der Spitze der Bundesregierung gestanden, der eine zentrale Norm der Verfassung aushebeln will.” Merkel gehört in den Knast!
    Merkel gehört schon viel länger vor ein ordentliches Gericht.
    Und damit ist sie nicht alleine.
    Interessanterweise spricht sie nämlich von “einer kleinen Gruppe, die sich anmasst, festzulegen, wer zum Volk gehört” und damit definiert sie sich und ihre Entourage durchaus richtig.
    Wer zum Volk gehört, steht in der Verfassung und wenn sich eine kleine Gruppe sogenannter Volksvertreter anmasst, die Verfassung mit Nichtachtung strafen zu wollen, dann ist diese Gruppe verfassungsfeindlich zu nennen und dementsprechend zu behanden. Volksfeindlich ist diese Gruppierung sowieso, aber diesen Tatbestand hat die Regierung ja bereits abgeschafft.

    Nimm das Recht weg – was ist dann eine Regierung noch anderes als eine große Räuberbande?

    Staatsfeind Nr. 2 – Martin Schulz

    Was für ein unangenehmer Zeitgenosse! Im Radio kreischt und hetzt er sich gerade die Stimme aus dem Hals. Eine solche Ausgeburt an Demagogie und Populismus gab es ja schon seit … Zeiten nicht mehr.

    Quelle: https://www.pi-news.net/2017/02/angela-merkel-staatsfeind-nr-1/#comments

  12. ebbele Says:

    Sehe ich das Richtig ?
    Gerhard Aden ist für den GREXIT !

    zum Thema Schulden:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/02/trump-reduziert-die-schulden-um-12.html

  13. Pegasus Says:

    Während Deutschland in humanitärer Willkommenskultur schwelgt und Hunderttausende abgelehnte Asylbewerber kaum abschiebt, Milliarden Euro für sogenannte „Flüchtlinge“ ausgibt, Angela Merkel sich bereits ihr Volk neu definiert, schließlich seien die geschenkten Menschen nach Ansicht von Martin Schulz wertvoller als Gold, wenden andere EU-Länder einen härteren Kurs an und verhängen Strafen. Ungarn schottet sich ab und will eine „zweite Verteidigungslinie“ bauen, um einen erneuten Migrantenansturm abzuwehren. Österreich hingegen verschärft sein Fremdenrecht, über die rigorosen Maßnahmen sprach Minister Wolfgang Sobotka mit oe24.at:

    […] Sobotka: Wer sich mit falschen Angaben einen Aufenthaltstitel erschleicht, zahlt 1.000 bis 5.000 Euro. Viele Asylwerber haben Geldmittel dabei. Wer nicht zahlen kann, kommt in einen Ersatzarrest.

    ÖSTERREICH: Was passiert mit Asylwerbern, die einen negativem Bescheid haben, aber nicht ausreisen?

    Sobotka: Dafür gibt es Strafen bis zu 15.000 Euro. Auch die Entziehung der Grundversorgung mit dem Tag der geplanten Ausreise ist ganz entscheidend.

    ÖSTERREICH: Wird sich dadurch nicht die Anzahl der Bettler drastisch erhöhen?

    Sobotka: Die Bettler sind keine Asylwerber, das sind Banden aus dem Osten.

    ÖSTERREICH: Wenn es aus dem Herkunftsland aber kein Rückreise-Papier gibt und sich kein Land für zuständig erklärt?

    Sobotka: Der Betreffende kann ja trotzdem freiwillig ausreisen. Er bekommt in einer Einrichtung des Bundes eine intensive Rückkehr-Beratung und sogar Geld, wenn er ausreist. Wir können illegal Aufhältige nicht augenzwinkernd tolerieren. […]

    Damit dürfte wohl Deutschland die nächste Station für die Abgelehnten aus Österreich werden.

    https://politikstube.com/oesterreich-regierung-streicht-grundversorgung-fuer-illegale-asylbewerber-bis-zu-15-000-euro-strafe-wer-nicht-ausreist/


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: