Rottweiler Stadtkamera auf Hauptkreuzung!

26. Februar 2017

Rottweil

Bitte klicken! Und ab und zu aktualisieren!
Vielleicht kommt auch mal ein Narrensprung vorbei!

Advertisements

10 Antworten to “Rottweiler Stadtkamera auf Hauptkreuzung!”

  1. ebbele Says:

    Hat jetzt nicht mit Fasnet zu tun – die interessiert mich auch nicht wirklich.

    Die Religion der Herrschenden, der Eliten ist der Satanismus.

    Deshalb sind Lug und Trug, Mord und Totschlag in ihren Augen probate Mittel um Interessen durchzusetzen. Auf diese Weise haben sie auch ihren Reichtum und ihre Macht erworben.

    Sie zeigen auch keinerlei Interesse diese(n) zu teilen.
    Zu diesem Zweck haben sie sich ein Horde williger, weil von ihnen bezahlte Helfer angeschafft. Wir nennen sie Politiker.

    Die Lügenpresse ist ein weiteres, sehr effizientes Werkzeug in ihrer mörderischer Hand

    Sie lieben die Demokratie, denn es gibt kein besseres System um ihr dunkles Treiben der Weltbevölkerung zu verschleiern.

    Und sie machen Werbung – meist verdeckt, zuweilen aber ganz offen – für ihre Religion. Auch dafür haben sie sich Menschen gekauft:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/02/wie-kinderstars-von-satanisten.html

  2. Gegen links Says:

    Büttenrede, gefunden im www:

    Helau und Alaaf
    Absurdistan:
    Wenn jeder zweite Islamist,
    per Ausweis nun ein Deutscher ist.
    Wenn Volker Beck Dir keck erklärt,
    arabisch lernen nicht verkehrt.
    Wo Busse aufgestellt um oben,
    mit Fahnen den IS zu loben.
    Wo Merkel kriecht vor Erdogan,
    da bist Du in Absurdistan.
    Ta-taa Ta-taa Ta-taaaa
    Die Kinder in den Kindergärten,
    erzieht man auch zu bunten Werten.
    Zu frühem Sex und Toleranz,
    zum Üben gibt’s `nen Gummischwanz.
    Zu Multikulti, Deutschland scheiße,
    das ist die linke Art und Weise.
    Statt Spielen gibt’s Willkommenswahn,
    so läuft das in Absurdistan.
    Ta-taa Ta-taa Ta-taaaa
    In Köln am Rhein, da fröhnt man pur,
    der neuen Rapefugee-Kultur.
    Da ist man bunt und stellt sich quer,
    man hasst dort Patrioten sehr.
    Doch dafür gibt’s beim Karneval,
    den feiert Köln grad überall,
    jetzt Polizeischutz, tausend Mann,
    so feiert heut Absurdistan.
    Ta-taa Ta-taa Ta-taaaa
    Auch in der Hauptstadt ist`s schön bunt,
    da geht’s auf Weihnachtsmärkten rund.
    In Kneipen keine Zigaretten,
    stattdessen Unisextoiletten.
    Im Bundestag, da folgt man stur,
    der Grenzen-Auf-Herein-Kultur.
    Man schafft sich ab, das voll Elan,
    Auf Wiedersehn Absurdistan
    Ta-taa Ta-taa Ta-taaaa
    Narhalla-Marsch

  3. Pegasus Says:

    Merkel schafft das „deutsche Volk“ ab.
    Der Bundeskanzlerin darf man nichts mehr durchgehen lassen. Das hat das deutsche Volk bei der Migrationsentwicklung seit 2015 erfahren können. Die Bundeskanzlerin erhob sich über das Gesetz und verfügte eigenmächtig, wie zu verfahren sei.
    Seither hat der Deutsche Bundestag in einer All-Parteien-Bewegung die Vorgehensweise der Bundeskanzlerin gestützt. Anstatt Sie wegen der Außer-Kraftsetzung deutschen und europäischen Rechts zur Rechenschaft zu ziehen, hat das Berliner Parlament es hingenommen, unsere Grenzen absolut schutzlos zu lassen.

    Wir sind die Eingeborenen von Merkelonien.

    Die Bundeskanzlerin geht jetzt einen Schritt weiter. Sie schafft das „deutsche Volk“ eigenmächtig ab. Wie die Äußerungen der Bundeskanzlerin seit einiger Zeit deutlich machen, geht sie gezielt vor. Unsere Gesetze fegt sie beiseite, denn das „deutsche Volk“ sind nun mal die „deutschen Staatsbürger“ und nicht alle Menschen, die sich auf dem Territorium Deutschlands aufhalten.
    Aber wer weiß es denn? Vielleicht wird “ Deutschland“ durch diese Dame abgeschafft. Anders kann man nicht werten, was die Bundeskanzlerin vor wenigen Tagen auf dem CDU-Landesparteitag in Mecklenburg-Vorpommern von sich gegeben hat.

    Wir haben uns nicht für die Einheit Deutschlands eingesetzt, um als „Deutsche“ beseitigt zu werden.

    Kein Wunder, wenn sich das politische Berlin und der europäische „Wasserkopf“ in Brüssel mit dem neuen amerikanischen Präsidenten Trump nicht anfreunden können. So viel „Anti-Amerikanismus“ in der offiziellen deutschen Politik war nie. Merkel macht’s möglich. Das kann man sogar verstehen. Präsident Trump hält der Bundeskanzlerin ununterbrochen ihr Zerrbild vor Augen. Für Präsident Trump sind die USA eine Nation mit einer Ökonomie und keine Wirtschaft mit einem gewissen staatlichen Anhang.
    Steve Brannon hat es in diesen Tagen deutlich gemacht, wie der Anspruch des neuen amerikanischen Präsidenten dabei ist. Die USA sind nach ihm eine Nation mit einer Kultur und einem Auftrag. Das könnten wir auch sein, wenn wir eine Regierung haben würden, die das Friedensgebot des Grundgesetzes umsetzt, statt einen völkerrechtswidrigen amerikanischen Krieg nach dem anderen mitzumachen. Man muss in Berlin und Brüssel den Eindruck haben, dass sie jetzt über Trump mit seinen Friedensabsichten so herfallen, weil sie bei seinen Vorgängern alles mitgemacht haben.

    Scheinbar sehen sie jetzt die Zeit gekommen, es den „Amis“ so richtig zu zeigen. Es ist schon ein dolles Ding, wenn Präsident Trump in seinem politischen Ansatz beim russischen Präsidenten Putin mehr offene Bereitschaft findet als bei den angeblich „Verbündeten“. Das, was die Bundeskanzlerin in Sachen „Nation „zum „deutschen Volk“ abgesondert hat, kann jeder Deutsche nur als „krank“ bezeichnen. Es ist am Bundesverfassungsgericht, die Konsequenzen aus diesem „permanenten Unrecht ‚a la Horst Seehofer“ zu ziehen.
    https://de.sputniknews.com/kommentare/20170227314691181-merkel-deutsche-volk/

  4. ebbele Says:

    Das Problem ist nur:

    Das BVerfG wird keinerlei Konsequenzen ziehen, sondern Merkel nur bestätigen, wenn nicht sogar links überholen !

    Wir haben den LINKS-Staat !

  5. Pegasus Says:

    Was ist nur in Deutschland los? Die deutsche Bundesregierung mit ihrer Lügenpresse legt sich bald mit der halben Welt an! Zuerst wird gegen Russland gehetzt und gelogen. Nach dem Brexit dann gegen die Briten, nach dem Wahlsieg Trumps geht die widerliche Hetze mit Fake News gegen Trump und damit gegen die USA weiter. Gegen die Türkei wird auch bereits seit einiger Zeit gehetzt und nicht zu vergessen gegen die Andersdenkenden in diesem Land. Sollte dann noch Geert Wilders in Holland und Marine Le Pen in Frankreich gewinnen geht die Hetze und Lügerei dann auch gegen diese Länder los? Sind die Bundesregierung, die Grünen und Linken mit ihren Lügenmedien größenwahnsinnig geworden? Wollen sie den Hass auf Deutschland wieder entfachen? Wollen sie Deutschland damit in der Welt wieder isolieren? Es ist schon seltsam, eine durchgeknallte Regierung mit durchgeknallten linksfaschistischen Journalisten wollen alle in ihr Denkmuster zwingen. Das geht ganz sicher wieder einmal schief. Treiben es die etablierten Parteien tatsächlich zu bunt, dann stehen schon mal amerikanische Truppen bereit den von den etablierten Parteien gewollten Zersetzungprozess von Deutschland im äussersten Fall zu verhindern!

  6. Pegasus Says:

    Um welches Land könnte es sich wohl handeln?

    Ihre Sprache lassen sie verkommen.
    Ihre Jugend lassen sie verkommen.
    Ihre Kultur lassen sie verkommen.
    Ihre Sitten lassen sie verkommen.
    Ihr Land lassen sie verkommen.
    Ihr Volk lassen sie verkommen.
    Ihre ungeborenen Kinder schmeißen sie in den Abfall.
    Nur ihren Müll sortieren sie fein säuberlich.
    (Aufkleber an einer Bushaltestelle in München)

  7. Pegasus Says:

    Nicht nur die Toten von Berlin, sondern die mittlerweile vielen vielen Toten, die Opfer durch Merkels Gäste wurden, werden schlicht und einfach vergessen.
    Es gibt ja täglich Einzelfälle, wo Merkels Gäste töten.
    Die Wirklichkeit und wahren Zahlen werden uns ja verheimlicht und die Medien spielen da auch eine dubiose Rolle, indem man nur über das berichtet, was wirklich nicht mehr zu verheimlichen ist .
    Meistens geschieht dies dann Tage später.

    Aber für diesen türkischen Journalisten, der mal für die linksradikale TAZ und nun für die linke Welt tätig ist und die Deutschen ausgelöscht sehen möchte, oder Sarrazin den Tod wünschte, reißen sich alle Medien und Politeliten im Minutentakt den Hintern auf.
    Solchen Einsatz gibt es für Einheimische nicht.

    Der Türke ist verhaftet worden und die Türkei bestimmt nun selbst, was mit dem Yücel geschieht!

    Dies sollte nicht eine Angelegenheit der Deutschen sein.
    Und die Medien sollten nicht so laut schreien, dass es Presse-und Meinungsfreiheit in der Türkei nicht gibt.
    Gibt es diese denn in Deutschland??
    Sicherlich nicht, aber hier schreiben die Medien freiwillig regierungstreu und lügen freiwillig die Medien an.
    Erdogan würde sich über eine so hörige Medienlandschaft freuen, wie es diese in Deutschland gibt.
    Und was der Türke Yücel wirklich auf dem Kerbholz hat, weiß hier auch niemand.

    Hier sieht man auch mal wieder diese Doppelmoral der Eliten hier in Deutschland.
    In den USA wurde deshalb auch Trump gewählt, da deren Medien und Eliten genauso ticken, wie die in Deutschland.
    Die Menschen hatte und haben es einfach satt. Ich hoffe, dass die Deutschen es auch bald satt haben, hier im Lande von den Eliten nicht mehr ernst genommen zu werden.
    Dies nimmt ja schon groteske Züge an und es wird Zeit, dass sich die Deutschen mal zusammen tun, um diesen Spuk zu beenden!

  8. meld mich auch mal wieder Says:

    @ Pegasus

    Erst wenn die fast Elite nix mehr zum Fressen hat dann stehen die auf und werden einen Umschwung anfangen!

    Vorher nicht ! ich hab jegliche Hoffnung verloren!

    Früher war es noch “ einfach “ da jagte man den König, Kaiser etc. “ aus dem Land mit Mistgabeln Drecksflegeln und rechen.

    Heute .. ach ..

  9. Klabautermann Says:

    @ gegen links

    Die Büttenrede ist einsame Spitze.

    Ist es möglich diese in einem druckfähigen Format

    hier einzustellen ???

    Danke.

  10. Libertas Says:

    Tja, so kann’s gehen mit dem Doppelpass, so ein Pech aber auch.
    Was soll dieser Hype um einen bekennenden Deutschenhasser, der seinerzeit Thilo Sarrazin in bester linker Manier den nächsten Schlaganfall an den Hals wünschte, der Yücel hätte auch hierzulande wegen übelster Beleidigung des deutschen Volkes auf die Anklagebank gehört, aber auf die Deutschen darf man ja jederzeit Dreck werfen, da passiert nichts.

    Mit seinen Landsleuten kann der Yücel eben nicht das Michele machen, hatte er wohl total vergessen.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: