Merkel gehört längst in den Knast!

2. März 2017

Rottweil / Merkelistan. Merkel gehört schon längst lebenslänglich weggesperrt! Das muss dringend wegen der Fasnetspause nachgetragen werden. Ohne Wenn und Aber, locht sie ein!

Advertisements

16 Antworten to “Merkel gehört längst in den Knast!”

  1. sunnymoeller Says:

    Das ist mal ne klare Ansage!

  2. ewing Says:

    Und Kauder, Altmaier, Gabriel, Maas,………

  3. meld mich auch mal wieder Says:

    alle POLITKASPER!

    Ausnahmslos alle sind scheinheilige Lumpen

    in Kerker bei Wasser und Brot, und gut iss ..

  4. Pegasus Says:

    Die Merkel und ihre links-grünen Mitläufer von SPD, Grünen und Linken wollen unbedingt die Energiewende einläuten. Aber wie soll das gehen wenn jetzt schon 331.000 Haushalten der Strom abgesperrt wurde. Wie soll das von den etablierten Parteien, insbesondere von den Grünen forcierte Verbot von Benzin-und Dieselfahrzeugen bis zum Jahr 2030 funktionieren, wenn alle nur noch mit Elektrofahrzeugen fahren sollen? Das ist eine durchgeknallte Politik!
    Armut in Deutschland: Hunderttausenden Deutschen wurde der Strom abgestellt.
    Kein Licht, keine Heizung, kein warmes Wasser, kein Kochen, in der Wohnung breitet sich ein Hauch von Mittelalter aus, der Strom ist abgeklemmt. So erging es mehr als 331.000 Haushalten in Deutschland, denen zuletzt binnen eines Jahres der Strom abgestellt wurde. Während Sonnenkönige und Windbarone Milliarden Euro an Subventionen abschöpfen, Deutschland als EU-Stromexportmeister so viel Energie ins Ausland verkauft wie nie zuvor, ist der Strom für die Armen nicht mehr bezahlbar.

    Focus Online vom 02.03.2017:

    Armut in Deutschland hat viele Gesichter. Die Betroffenen können sich viele selbstverständliche Dinge einfach nicht leisten. Besonders bitter ist es, wenn der Strom gesperrt wird: Schicksal Hunderttausender Deutscher.

    Mehr als 331.000 Menschen in ganz Deutschland wurden zuletzt innerhalb eines Jahres der Strom gesperrt, mehr als 6,2 Millionen Mal wurden Stromsperrungen angedroht. Die Höhe der Forderung der Grundversorger an die Betroffenen zum Zeitpunkt der Androhung lagen bei 119 Euro im Durchschnitt. Zudem gab es 2015 in rund 44.000 Fällen Sperrungen von Gas.
    Weiterlesen: https://politikstube.com/armut-in-deutschland-hunderttausenden-deutschen-wurde-der-strom-abgestellt/

  5. Bergbewohner Says:

    Das Grundgesetz ist meines Wissens das einzige Gesetz, das straffrei gebrochen werden darf. Und was die Vertragsbrüche anbelangt, so schlägt sich die Justiz gerne auf die Seite der Mächtigen.

  6. Oskar A. Says:

    Merkel reist heute nach Ägypten. Mal schaun, was die Nilkrokodile dazu sagen: „Hmmm, lecker“ oder „Igitt, pfui deibel“. 😉

  7. meld mich auch mal wieder Says:

    Oskar A.

    heeeee die armen Schnii-Schna -Schnappis
    2L Flasche Underberg zu geb 😉

  8. Oskar A. Says:

    Mal eine ganz andere Frage: Im Zusammenhang mit dem vermehrten Flüchtlingsstrom wird immer wieder auch eine Zunahme von Syphilis, Aids, Milben und anderen parasitären Erkrankungen diskutiert. In der Schweiz laufen dazu spezielle Untersuchungen. Aber wie sieht es bei uns in Deutschland aus? Ist unser Gesundheitssystem überhaupt hinreichend ausgestattet, um alle Flüchtlinge auf diese Erkrankungen zu screenen? In dieser Hinsicht liest man fast nichts in unserer Presse. Nur NRWZ-Scheissbook sieht da keine Zusammenhänge. Ein Skandal!

  9. meld mich auch mal wieder Says:

    NRWZ-Scheissbook <> Moechte gern Bildzeitung 🙂

  10. Oskar A. Says:

    Im Swiss Medical Forum 2015 heisst es im letzten Absatz: „Zudem sollten wir uns auf eine Reihe seltener oder in Europa selten gewordener Erkrankungen vertraut machen.“
    Was sagen unsere „Wir schaffen das“ – Kanzlerin Merkel und unser Gesundheits-Spezialist Arnegger dazu???

  11. Oskar A. Says:

    Ja, unser Gesundheitsspezialist Arnegger ist entnervt und benötigt staatliche Aufbauhilfe vom Gesundheitsamt Rottweil. Aber eines ist sicher: Der Vorläufer des HIV-Virus stammt aus Kinshasa und breitete sich erst langsam über das Kongobecken und Zentralafrika und dann über die Karibik nach Nordamerika aus. Gell, Arni, das hörst Du nicht gern? Die Entwicklungsgeschichte des HIV-Virus – obwohl allgemein bekannt – wird hier verschwiegen. Und genau deshalb haben die Europäer potentiell und tatsächlich Angst vor der Einwanderung gerade von afrikanischen Flüchtlingen, die auch ein Dr. Adam nicht ausräumen kann.

  12. Libertas Says:

    Während einer Aktuellen Stunde im Hamburger Rathaus wurde der fraktionslose Abgeordnete Ludwig Flocken nach seiner Rede von der Sitzung ausgeschlossen. Er hatte unter anderem Angela Merkels Umgang mit der deutschen Flagge kritisiert.

    Aber Erdogan kritisieren.

  13. Pegasus Says:

    Angela Merkel definiert den Begriff „Volk“ willkürlich um. Damit stellt sie sich gegen Wort und Geist des Grundgesetzes. Nach Artikel 20 GG geht alle Staatsgewalt vom Volke aus und Artikel 56 verpflichtet den Amtsträger mit dem Amtseid darauf, seine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes zu widmen und Schaden von ihm abzuwenden. Artikel 116 GG besagt eindeutig, dass Deutscher im Sinne des Grundgesetzes ist, wer deutscher Staatsbürger ist. Angela Merkel hat schon oft gezeigt, dass sie von Deutschland und den Deutschen wenig hält. In der Wahlnacht 2013 hat sie ihrem Parteifreund Hermann Gröhe auf offener Bühne die Deutschlandfahne aus der Hand gerissen und weggeworfen. Sie hat öffentlich erklärt, dass Deutschland nicht ihr Land sei, wenn ihre Flüchtlingspolitik kritisiert wird. Sie spricht auch nicht mehr von den Deutschen, sondern noch von denjenigen, die „schon länger hier leben.“ Merkel erklärte außerdem, dass es nicht möglich sei, die Grenzen zu schützen. Das zeigt, dass Angela Merkel sich dem deutschen Volk nicht verpflichtet fühlt, sondern das Staatsvolk im Sinne des Grundgesetzes ablehnt und auflösen möchte.
    Die Merkel negiert das im Grundgesetz verankerte Staatsvolk. Die Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel hat erklärt: „Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt“. Damit versucht sie den Begriff Deutsches Volk, der im Grundgesetz klar als die Gemeinschaft der Staatsbürger definiert ist, umzudefinieren. Sie zeigt, dass sie keinen Unterschied macht zwischen den deutschen Staatsbürgern, nicht eingebürgerten Ausländern, Asylbewerbern, Flüchtlingen oder illegalen Migranten.

    Mit dieser politischen Haltung steht die Merkel nicht mehr auf dem Boden des Grundgesetzes. Das Grundgesetz muss jetzt vor Merkel geschützt werden.

  14. Pegasus Says:

    Die EU-Diktatur will Visa-Pflicht für US-Bürger einführen. Dieser Befehl stammt sicherlich von der Stasi-Frau IM Erika, auch Merkel genannt. Die EU will es der USA nach dem Wahlsieg von Trump so richtig zeigen, hat aber immer noch nicht erkannt das sie am absaufen sind. Hier hilft dann gerne die USA mit, dann geht es noch schneller mit dem Zerfall der von Merkel so geliebten EU-Diktatur!
    EU-Parlament will Visa-Zwang für US-Bürger.
    Das Europaparlament fordert eine vorübergehende Visumspflicht für US-Bürger. Der Grund: Die USA ihrerseits verlangen solche Papiere von Bürgern der EU-Staaten Polen, Rumänien, Bulgarien, Kroatien und Zypern – und das bereits seit Jahren.

    Die Einreise in die USA ist zwar nicht ganz unkompliziert – aber ein aufwändig zu beantragendes Visum braucht man dazu nicht, kommt man aus der Europäischen Union. Es sei denn, man stammt aus den Mitgliedsstaaten Bulgarien, Rumänien, Kroatien, Polen oder Zypern – dann benötigt man ein Visum, um in die USA zu reisen.

    Das ist schon seit Jahren so. Aber jetzt – nach dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump – wird das Europaparlament aktiv. In einer Resolution verlangten die Abgeordneten von der EU-Kommission, binnen zwei Monaten dafür zu sorgen, dass entweder die Schranken fallen oder US-Bürger seinerseits mit einem Visumszwang zu belegen. Schließlich sei die Kommission rechtlich verpflichtet, Schritte für die vorübergehende Aussetzung der Visa-Freiheit zu ergreifen, wenn ein Drittstaat diese seinerseits nicht allen EU-Staaten gewähre, begründen die Parlamentarier ihren Vorstoß.

    Ob es tatsächlich dazu kommt, ist allerdings mehr als Ungewiss. Denn der Aussetzung der Visa-Freiheit für US-Bürger müssten auch alle EU-Mitgliedsstaaten zustimmen. Und die Kommission selbst hat es anscheinend auch nicht eilig, die Forderung des Parlamentes umzusetzen. Man habe die Resolution „zur Kenntnis genommen“, hieß es. Setze aber eher auf Diplomatie denn auf Zwang. EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos sei erst jüngst in den USA gewesen, um über das Problem zu sprechen.

    Neu ist der Streit ohnehin nicht: Bereits im vergangenen Jahr war eine einjährige Visumspflicht für US-Bürger im Gespräch, diese kam aber letztlich nicht zustande. Die Begründung damals war, dass solche Einreisehürden dem Handel, Tourismus und der Wirtschaft in Europa schaden würden.
    Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/visa-zwang-eu-usa-101.html

  15. Bergbewohner Says:

    Heute haben wir gesehen, wie einfach es ist, unter einem Vorwand das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit zu brechen. Was bei dem Türken möglich war, der in Gaggenau sprechen wollte, ist selbstverständlich auch bei jedem anderen mißliebigen deutschen Politiker möglich.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: