Merkel und Kauder täuschen uns in Serie

13. März 2017

Rottweil / Ferkelrepublik. Die abgewirtschaftete CDU Südbaden hat die Kandidaten für die Landesliste nominiert, darunter die alten Volksverdummer Schäuble und Kauder. Ein Programm (guck Bote) haben sie nicht, außer uns weiter frech  mit „Rechtsstaat“ anzulullen. Stimmt es, Kauder, dass deine hinterhältige, verantwortungslose Chefin dem Erdogan im Rahmen des „Flüchtlingsdeals“ versprochen hat, der Türkei pro Jahr 250.000 Asylanten abzunehmen, wenn er den Rest in Lagern einsperrt?

Heute kommt das Buch „Die Getriebenen“ raus, dort steht es: Wer wissen will, warum Erdogan machen kann, was er will – 100.000 Beamte entlassen, Zehntausende in den Knast stecken, vom deutschen Gesetz verbotener Wahlkampf in Deutschland – die durch und durch unehrliche, charakterlose Kanzlerin Merkel hat ihm insgeheim versprochen, jedes Jahr 250.000 Asylanten abzunehmen, wenn er den Rest behält. Sie täuscht uns und lügt uns an, bricht reihenweise unsere Gesetze, schadet uns irreparabel, der Erdogan darf uns auch noch als Nazis beschimpfen, und sie muss kuschen, ist aber immer noch im Amt – und eine Opposition außer AfD gibt es nicht. Dein deutscher „Rechtsstaat“ ist ein Drecksstaat geworden, Kauder!

PS: Zu den „Getriebenen“ guck auch hier: Merkel hat in die Hose gemacht!

Advertisements

22 Antworten to “Merkel und Kauder täuschen uns in Serie”

  1. ewing Says:

    Diese Typen sind von Gestern, sie gehören auf den Müllhaufen der Geschichte.

  2. Schantle Says:

    Die Merkel machte sich erpressbar. Sowas will eine mächtige Frau sein. Sie ist der Bettvorleger von Erdogan.

  3. Raunsky Says:

    Sch.u K. sind zwischenzeitlich Steinzeitpolitiker
    Schadenfreude heilt!

  4. Schantle Says:

  5. Schantle Says:

    Merkel hofft auf 12 Millionen Einwanderer
    – Britische Zeitung: “Haven’t they learnt a thing?”

    https://www.pi-news.net/2

    http://www.express.co.uk/news/world

  6. Schantle Says:

    Wie Merkel sich 2015 gegen ihr Volk und für ihren Egoismus entschied

    https://philosophia-perennis.com/20

  7. Schantle Says:

    Terror im Streichelzoo – Notizen aus Merkels Land der feigen Untertanen

    Auf dem „nationalen Schulhof“, der territorialen Grundfläche unseres Landes, geht es inzwischen drunter und drüber. Böse und finstere Gestalten mit überwiegend „südländischem Aussehen“ überfallen Bio-Deutsche in immer kürzeren Abständen. Diese aber haben keine großen Brüder mehr, wissen sich selbst schon gar nicht zu helfen, ihre Gemeinschaften und Familien sind weitgehend zerfallen, sie sind vollkommen hilflos, denn keiner hilft mehr dem anderen. Und damit das auch so bleibt, sorgen die Medien Tag für Tag dafür, dass sich keine Faust ballt und keine Wut entfaltet – die Opfer sollen Opfer sein, hilflos bleiben und sich ihrem Schicksal demütig fügen. Denn nur hilflose „Mitbürger“ sind gute Menschen. Und diese kraftlose und gebückte Haltung macht uns ausgerechnet in diesen Tagen die Kanzlerin mit ihrer unsäglichen Entourage vor. Mehr Appeasement geht kaum noch!

    http://www.journalistenwatch.com/2017/03/12/juergen-stark-terror-im-streichelzoo-notizen-aus-merkels-land-der-feigen-untertanen/

  8. Schantle Says:

    Die armselige deutsche Bittstellerin

    Erdogan setzt sie vor eine türkische Flagge

  9. Ekkehard Says:

    Wenn man das Wort „Rechtsstaat“ weit genug faßt (schließlich sollen wir ja gegenüber unseren Möchtegern-Henkern tolerant sein)…

    Auch die Scharia wird immerhin als „Recht“ bezeichnet, selbst in ihren radikalsten Auslegungen.

  10. meld mich auch mal wieder Says:

    auch Wahlen aber nur in Zimmern:

    Lachanfall der aaaaaarme Albrecht!
    sooo weeeeenig Leute wollen Ihn haaaaaben.

    TIPP Waaaaander aus nach Afrika aus, da wollen die dich Sicherlich haben!!!!!!

  11. Libertas Says:

    „Recht haben ist die eine Sache, aber man muß auch immer noch mit der Justiz rechnen.“ Dieter Hildebrandt

  12. Pegasus Says:

    Merkel reist nicht zu Trump. Grund soll das derzeit schlechte Wetter in den USA sein. Ich denke die politische Großwetterlage sieht für die Merkel absolut desaströs aus. Was hat unsere Lügenpresse im Vorfeld wieder verlauten lassen? Die Merkel wolle mit Trump Klartext reden und ihm klarmachen wie wichtig die EU, Nato, Globalisierung und offener Handel sind. Und was in der Ukraine passiert ist braucht die Merkel dem Trump auch nicht erklären. Der weiß ganz genau Bescheid das es die USA unter Obama, die EU, Nato, Bundesregierung und Frankreich waren die den Putsch in Kiew bzw. auf dem Maidan herbeigeführt haben.
    Es wird genau anders ablaufen. Der Trump wird die Merkel wegen ihrer Flüchtlingspolitik zusammenstauchen. Er hat auch nicht vergessen das die Merkel gleich nach Trumps Antritt ihn belehrt hat demokratische Spielregeln einzuhalten, die sie selbst immer mit Füssen getreten hat!
    Am besten wäre diese ehemalige Stasi-Mitarbeiterin erhält ein Einreiseverbot für die USA. Dann kann sie ja mit Krieg drohen, so größenwahnsinnig wie sie bereits ist. Will sie doch ihr eigenes Land, das nicht mehr ihr land sei, in den Ruin treiben, genauso wie die, die schon länger hier leben, also die Deutschen selbst. Deutsch und Deutschland kommt kaum noch aus ihrem Mund, nur noch wenn es absolut nicht zu verhindern ist und das alles im Interesse derjenige, die noch nicht so lange hier leben, aber trotzdem nach ihrer Meinung das Volk darstellt!
    Quelle: https://de.sputniknews.com/panorama/20170313314874418-merkel-trump-reise/

  13. Oskar A. Says:

    Der Tatverdächtige im geplanten Offenburger Terroranschlag ist ein Tschetschene und sein Motiv ein islamistisches. Was denn sonst. Was mir auffällt ist die Tatsache, dass vor vielen Jahren wirklich politisch Verfolgte zu uns nach Deutschland kamen, jetzt aber nur noch der kriminelle und asoziale Abschaum, den niemand mehr haben will, außer Frau Merkel & Co.

  14. Schantle Says:

    Das mit dem Schneesturm stimmt schon!

    More than 5,000 flights are ALREADY cancelled for Tuesday as Northeast blizzard prepares to cripple the entire country’s air travel

    Thousands of flights on Monday and Tuesday have been cancelled across U.S.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4309400/More-4-000-flights-canceled-blizzard.html

  15. Schantle Says:

    Die Kanzlerin, das belegten die Recherchen der entscheidenden 180 Tage von der Grenzöffnung bis zum Türkeideal, habe „aktionistisch“ und „opportunistisch“ gehandelt. Die Darstellungen überstiegen „die schlimmsten Befürchtungen“ in der Darstellung der Vorgänge im Kanzleramt.

    Eine Stellungnahme der Bundesregierung zu den Vorwürfen ist bislang nicht bekannt. Bis auf die Welt am Sonntag und einer kleinen Randnotiz in einer Stern-Geschichte hat kein auflagenstarkes Medium die Recherchen von Alexander aufgegriffen oder weiterverfolgt. Stattdessen berichtete am Sonntag ausführlich die britische Sunday Times. Dabei müsste das Buch eigentlich einen Untersuchungsausschuss nach sich ziehen. Eine Schlüsselfigur, Dieter Romann, Präsident des Bundespolizeipräsidiums, müsste in den Zeugenstand. Der vorbereitete Befehl der Grenzschließung müsste auf den Tisch kommen.

    http://cicero.de/berliner-republik/die-getriebenen

  16. Libertas Says:

    Merkel müßte unverzüglich abgesetzt werden.

    Dann vor ein Bürgergericht gestellt werden.

    Was nicht ist kann noch werden.

  17. Oskar A. Says:

    Der Türkei-Deal von Merkel führt uns noch in die Katastrophe.
    @ Libertas,
    welches „Bürgergericht“ meinst Du?

  18. Oskar A. Says:

    17jähriger in Baiersbronn von iranischem Staatsangehörigen sexuell belästigt (Schwabo).

  19. Libertas Says:

    Dieses:

    Geschworenengericht oder Jury (von dem lat. jurare, d.h. schwören), ein Gericht, welches aus einer bestimmten Anzahl unbescholtener, aus dem Volke gewählter Männer besteht, die zu entscheiden haben, ob jemand eines ihm zur Last gelegten Verbrechens für schuldig oder nichtschuldig zu achten sei. Die Mitglieder eines solchen Gerichts führen den Namen »Geschworene«, weil sie vor Antritt ihres richterlichen Amtes durch einen feierlichen Eid geloben müssen, nur nach ihrer innigen und wahrhaften Überzeugung entscheiden zu wollen. Schon in der ältesten Geschichte Deutschlands finden sich Spuren von, den heutigen Geschworenengerichten nicht unähnlichen Gerichten vor. In jenen Zeiten nämlich sprachen sich die einzelnen Gemeinden selbst ihr Recht, unabhängig von ihrem Staatsoberhaupt, und wer eines Verbrechens beschuldigt war, wurde nur dann freigesprochen, wenn zehn oder zwölf Gemeindemitglieder ihre Überzeugung von der Unschuld des Angeklagten vermittels eines Eides bekräftigten (Eideshelfer).

  20. Schantle Says:

    Die vergreisten CDU-Senioren glauben ihm noch!

  21. Meinrad Says:

    Solange die Musik spielt, sprich die Rente pünktlich auf dem Konto erscheint, ist keine Besserung zu erwarten.

  22. Pegasus Says:

    George Orwells Roman „1984“ beschreibt praktisch 1:1 den Zustand unseres Staates und die Handlungsweise seiner Regierung, die die Merkel mit ihren Helfershelfern, wie z.B. Maas, so gestaltet hat.

    Der Überwachungsstaat von „Big Brother“ hat ein Prinzip ganz besonders verinnerlicht: „Will man herrschen, muss man den Realitätssinn verrücken.“ Die Wirklichkeit verfälschen oder leugnen und dabei den Eindruck absoluter Redlichkeit erwecken, das zählt zu den Praktiken des „Ministeriums für Wahrheit“.
    Was Orwell am meisten fürchtete, waren nicht Mord, Unterdrückung und Folter. Das, so schrieb er, hatte es in der Geschichte schon oft gegeben – und letztlich hatte der menschliche Freiheitswille immer triumphiert. Die bestürzendste aller Vorstellungen war für ihn, dass eine Regierung in der Zukunft die Wahrheit so geschickt manipulieren könnte, dass die Menschen dies gar nicht merken würden: „Wirklich erschreckend am Totalitarismus sind nicht so sehr die ‚Grausamkeiten‘, die er begeht, sondern dass er das Konzept einer objektiven Wahrheit angreift.“
    „Die Vergangenheit war ausgelöscht, das Auslöschen war vergessen, die Lüge war zur Wahrheit geworden“.
    „In Zeiten universeller Täuschung wird das Ausprechen der Wahrheit zu einem revolutionären Akt“!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: