„Mitfahrbänkle“ in Deißlingen, Wellendingen

16. März 2017

Kreis Rottweil. Wieder ein nachhaltiger grüner Geistesblitz. Ein paar Dörfer, darunter das alternative Musterdorf Deißlingen, aber auch Wellendingen, wollen Mitfahr-Bänkle aufstellen. Da sitzt man drauf, winkt, gleich hält einer und nimmt einen mit nach Rottweil. Wenn ich der Busbetreiber Keller wäre, würde ich die Linien in diese „Musterdörfer“ kappen. Offensichtlich hat ihn keiner gefragt, auch der Bote nicht.

Advertisements

8 Antworten to “„Mitfahrbänkle“ in Deißlingen, Wellendingen”

  1. Schantle Says:

    Natürlich bleibt die Buslinie und den Abmangel zahlt der Kreis. also die Steurzahler…

  2. ewing Says:

    Diese“Mitfahrbänkle“ schiessen gerade wie Pilze aus dem Boden.
    Mal wieder eine „geniale“Idee der Grünen Vollidioten, die nichts als heisse Luft ist.
    Wahrscheinlich wird aus „Mitfahrbänkle“ bald „Ficki-ficki Bänkle“ oder „Asylantendatingtreff“.

  3. meld mich auch mal wieder Says:

    mitfahrBanküberfall 😉

  4. Oskar A. Says:

    Dauert nicht lange, bis diese Mitfahrbänkle von unterbelichteten Mitbewohnern wieder mutwillig zerstört werden, spätestens in der Nacht zum 1. Mai. Wird unnötig Geld verschleudert. :-((

  5. Oskar A. Says:

    Wenn dort abends im Dunkeln eine Horde bekiffter, aggressiver Jugendlicher sitzt, nehm ich die trotzdem nicht mit! Bin doch kein Selbstmörder! Sollen den Anrufsammelbus nehmen oder laufen.

  6. Meinrad Says:

    Am besten so weiträumig wie möglich umgehen bzw. umfahren.
    Dumm, dümmer, grün.

  7. Häberle Says:

    Früher hat man sich an die Straße gestellt und den Daumen rausgehalten – ganz ohne Bänkle!

  8. meld mich auch mal wieder Says:

    oder ma ischt von Ort zu Ort gelaufen! leut send halt einfach drecksfaul geworden.
    Leut rennte liebers wegen jedem scheiss zum Awalt na sell kennet selle faule säck.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: