Presserat: Arnegger muss wieder lügen

25. März 2017

Rottweil / NRWZ / Bote. Der einäugige Deutsche Presserat, der jede linke Sauerei durchlässt, hat aber die Nennung von ausländischen Tätern wieder verboten. Die meisten Medien, die nach der Kölner Silvesternacht ein bißchen freier wurden, sind also jetzt wieder Lügenpresse. Die neue Neue Richtlinie 12.1 – Berichterstattung über Straftaten:

In der Berichterstattung über Straftaten ist darauf zu achten, dass die Erwähnung der Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu ethnischen, religiösen oder anderen Minderheiten nicht zu einer diskriminierenden Verallgemeinerung individuellen Fehlverhaltens führt. Die Zugehörigkeit soll in der Regel nicht erwähnt werden, es sei denn, es besteht ein begründetes öffentliches Interesse. Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte.

Die Einheimischen sollen also wieder angelogen werden. Sie dürfen nicht wissen, wie kriminell Ausländer, Asylanten und Merkels „Flüchtlinge sind. Blätter, die blöd sind, also fast alle, halten sich daran.

Advertisements

10 Antworten to “Presserat: Arnegger muss wieder lügen”

  1. Dorfschantle Says:

    Das begründete öffentliche Interesse besteht sehr wohl.
    Also Nationalitäten weiterhin nennen!!!

  2. meld mich auch mal wieder Says:

    Die sollen endlich die Bevormundung der Leser aufgeben!
    Wir können schon selber entscheiden, was wir wollen.

    Wer das nicht einsehen _will_ und _kann_ der soll zum Sterben in Wald gehen.

  3. Schantle Says:

    Und täglich winkt der Wixxer!

    Während die Elite, abgeschirmt von der Wirklichkeit, sich selber feiert, oder sich „liebevoll“ darum kümmert, dass auch nach der nächsten Bundestagswahl alles so bleibt wie bisher und die einzige wirkliche Opposition, die AfD klein gehalten werden kann, frisst sich das Grauen immer weiter durch den Alltag der Bürger. Es sind wahrlich ekelhafte Meldungen, die uns über die Provinzpresse (mit einer Ausnahme) erreichen, uns den Appetit verderben und den Frauen in Deutschland die Hölle bereiten – aber das interessiert ja keinen mehr „da oben“: …..

    http://www.journalistenwatch.com/2017/03/25/und-taeglich-winkt-der-wixxer/

  4. Schantle Says:

    Das Geld sitzt locker für diejenigen, die hier noch nicht so lange leben.
    „n-tv“ vermeldet:

    „Mit mehr als einer Milliarde Euro will Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig 100.000 zusätzliche Kita-Plätze schaffen. „Durch die steigende Geburtenrate und die Integration von Kindern mit Fluchthintergrund wächst der Bedarf an Betreuungsplätzen weiter“, erklärte Schwesig….

    https://philosophia-perennis.com/20

  5. Klabautermann Says:

    Aus dem Begriff „Presserat“ leite ich eine Beratschlagung

    ab.

    Warum schwingen die sich als Befehlsgeber, ähnlich

    einer Behörde, auf ???

    Selbst machen die sich doch zur Lachnummer !!!

    Jeder kleine Dorfbewohner ist inzwischen darüber auf

    geklärt, daß die INVASOREN überproportional

    kriminell sind.

  6. ewing Says:

    Über die “ German fake press“ lacht die ganze Welt.

  7. ebbele Says:

    Arnegger „muß“ oder „darf“ wieder lügen ?

  8. ebbele Says:

    Er DARF …
    und fühlt sich wie ein Fisch im Wasser .

  9. ebbele Says:

    Stinkt auch er
    vom Kopf her ????

  10. Häberle Says:

    Ein Herr Dr Heistermann hat auf der Achse die Systematik mit, der wir durch die LP hinter Licht führt werden (sollen), in bestechender Schärfe analysiert:

    http://www.achgut.com/artikel/die_neue_kunst_des_zwischen_den_zeilen_lesens


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: