Totenköpfe liegen im Bockshof rum

1. April 2017

Rottweil. Grausige Überraschung! Wer heute morgen in den Bockshof spaziert, sieht mehrere Skelette und Totenköpfe auf dem Rasen. Dazu Grabungsspuren. Nach unbestätigten Berichten sollen in der Nacht mehrere Männer den alten Friedhof ausgegraben haben. Dr. Hecht und anderen Anwohnern ist allerdings während der Nachtstunden nix aufgefallen? Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Ob es mit der Hängebrücke zu tun hat?

Advertisements

9 Antworten to “Totenköpfe liegen im Bockshof rum”

  1. Ein stiller Leser Says:

    April April! 😉

  2. meld mich auch mal wieder Says:

    Heut isch der glaubnixTag .)

  3. Oskar A. Says:

    Ideenreicher Aprilscherz! :-))

  4. Oskar A. Says:

    Ist das mit der Simone Maiwald als weitere OB-Kandidatin auch ein Aprilscherz? Wäre aber ein schlechter. :-((

  5. Oskar A. Says:

    Warum geht die Maiwald aus Gießen weg? Wir brauchen sie hier in RW auch nicht mehr.

  6. Oskar A. Says:

    Ja, die Maiwald wollte doch Kulturbürgermeisterin in Leipzig werden. Hat nicht geklappt. Jetzt soll sie anscheinend bei uns wieder „entsorgt“ werden. Nein Danke!

  7. Schantle Says:

    Maiwald ist Aprilscherz, die hätte keine Chance!

  8. Oskar A. Says:

    Ja, der Arni spekuliert halt so in der NRWZ.

  9. Oskar A. Says:

    Komisch, es gibt da auch noch eine Simone Maiwald, zur Zeit bei der Glockenstadt Gescher/Münsterland für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus zuständig. Wenn das unsere Dame sein sollte, die ist aber sehr viel in Deutschland „unterwegs“. Spricht eigentlich nicht für sie. :-((


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: