Lara Bergmann von Lehrern verschwult?

3. April 2017

Kreis Rottweil. Lara Bergmann, Klasse 7a, von der Gemeinschaftsschule Eschach-Neckar, schreibt heute auf Zisch, der Schülerseite des Bote, über schwules „Lieben ohne Angst vor Ächtung“, natürlich positiv. Seit wann aber interessieren sich Zwölfjährige in Niedereschach und Deißlingen für Homos? Müssen die Kleinen schon indoktriniert werden? Oder müssen sie untersucht werden, ob sie vielleicht Transen sind? Oder werden schon Unisex-Klos gebaut?

Diese Schülerseite zeigt dem wachen Leser, mit was für Scheißdreck unsere Kinder von ihren Lehrern und vom Staat
belästigt werden. Lernen sie auch, dass es bei Schwulen viel Mißbrauch gibt – man denke an die schwulen Pfarrer in der Vergangenheit – und dass sich Jungs besser von Homos fernhalten?

Lernen sie gar, dass Schwule keine Kinder kriegen und dass es darum zu Recht kein Geld für staatlich geförderte Homoehen und Adoption gibt, wie sie die geisteskranke SPD und die noch idiotischeren Grünen fordern? Wer will schon als kleines Baby von zwei Homos die Windeln angelegt kriegen?

Advertisements

7 Antworten to “Lara Bergmann von Lehrern verschwult?”

  1. Schantle Says:

  2. Schantle Says:

    Christopher Street Day in Deißlingen!?

    Wie normal die alle sind!

  3. Schantle Says:

    Normal???????????

  4. Klabautermann Says:

    Die Ähe der Zukunft : Ein Homo mit zwei Lesben und

    einer dänischen Dogge.

  5. ebbele Says:

    Die Hintergründe der staatlichen Sexualerziehung:
    http://bekenntnisbruderschaft.de/fileadmin/Dokumente/SexErziehungLerle.pdf

  6. Albertus Häberle Says:

    Viele Länder werden derzeit von Naturkatastrophen heimgesucht, wir Deutsche sind weit schlimmer dran, wir und unsere Kinder werden von einem satanischen Tsunami überrollt, jeder rechtgläubige Christ möge angesichts solcher Bilder augenblicklich zum Exorzismus greifen.

  7. ewing Says:

    Es wird die Gegenbewegung kommen.
    Ich denke die Spitze der Dekadenz und Perversionen ist bald erreicht.
    Die letzten Tage von Sodom sind nicht mehr fern!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: