Schwäbischer Kindergarten Sonnenschein?

4. April 2017

Rottweil. Im evangelischen Kindergarten Sonnenschein erachtet es Leiterin Annette Strohmeier als wichtig, dass sich die Kinder überhaupt untereinander verstehen. Etwa die Hälfte der Kinder hat einen Migrationshintergrund, von ihren Eltern haben sie weder Deutsch noch Schwäbisch gelernt. (Guck da heute! Der Kindergarten ist im Birkenweg.)

Advertisements

4 Antworten to “Schwäbischer Kindergarten Sonnenschein?”

  1. Schantle Says:

    Und was ist dann in 10 Jahren?

  2. julia Says:

    In 10 Jahren werter Schantle ist das grenzdebile „Geschwäbel“ abgeschafft!

    Dann gibt der Iman den Ton an und der Schwabe hat das rot/grüne Maul zu halten!

    Wer nicht spurt bekommt was aufs dumme feige Maul gehauen und Mutti macht die Raute (oder deren Erben)

    So ist das in 10 Jahren

    Den Deppenkindergarten Sonnenschein gibt es dann schon lange nicht mehr,den braucht kein Mohamed oder Yüksel und auch Aische will da nicht hin..wozu auch ?

    Der dumme Michel bezahlt eh alles,da braucht man nix lernen..nur plärren muss der Muselmann-dann zahlt der Michel was er kann !

  3. Gegen links Says:

    Die Sprache erlernen Kinder in wenigen Monaten
    Es ist die mittelalterliche patriarchische Erziehung, welche sehr oft die Integration scheitern lässt.
    Gläubige Moslems hassen uns und sind nur wegen des Geldes hier.
    Zudem werden Frauen als Gebährmaschinen ohne Rechte behandelt, und wenn sich nicht bald rigoros was ändert, ist unser Kontinent verloren.

  4. Klabautermann Says:

    Aufgrund unserer Vielfalt, und auch Einfalt, bin ich dafür,

    daß wir wieder Grunzlaute und die Keilschrift einführen.

    Dann können wir alle miteinander kommunistizieren.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: