SchwaBo lügt Neger weg

5. April 2017

Rottweil / Lügenpresse. Dies ist das offizielle Fahndungsfoto des „Macheten-Mannes“ aus Troisdorf, der auf einem Zeltplatz brutal eine Studentin vergewaltigte, wobei ihr Freund –  auch aus Baden-Württemberg – zugucken durfte. Obwohl der Verbrecher flüchtig ist und für eine zweite Vergewaltigung in Frage kommt, verschweigt der Lügen-Bote (überregionaler Teil) alles. Die Fahndung ist eindeutig:

20 – 30 Jahre alt ca.
180 cm groß
dunkelhäutig
schmale Statur
sprach „gebrochenes Englisch“
führte ein größeres Messer (ähnlich Machete) bei sich
trug u.a. helle Jeans und kurze Sommerjacke

Dabei ist es ein seltener Fall, dass die Polizei gleich mit einem Fahndungsfoto daherkommt. Egal, für den lügenden Bote (Seite 11), der seine Leser für dumm verkauft, ist es wieder einmal „ein Mann“!

Advertisements

6 Antworten to “SchwaBo lügt Neger weg”

  1. Schantle Says:

    Vergewaltigung in Siegaue
    Polizei verteidigt Freund des Opfers nach Facebook-Kritik

    http://www.rundschau-online.de/region/bonn/stadtbonn/vergewaltigung-in-siegaue-polizei-verteidigt-freund-des-opfers

  2. Klabautermann Says:

    Wir müssen leider feststellen, daß unsere Lebensqualität

    und die Freiräume unter den Gästen von Madame Raute

    leidet.

    Dies ist die erste Phase der Einschüchterung.

    Ich kann nur jedem raten niemals mehr allein unterwegs

    zu sein.

  3. Klabautermann Says:

    Nachtrag !

    So benehmen sich keine Hilfe suchenden Menschen.

    So benehmen sich INVASOREN, die als Flüchtlinge

    getarnt uns ausnutzen.

  4. Klabautermann Says:

    Merke : Eine Ratte, die im Hühnerstall auf Welt kommt,

    wird nicht automatisch ein Huhn !!!

  5. Raunsky Says:

    Toller Anblick quer durch die ganze Republik.
    Die Tetesteronbomben der Welthungerhilfe,!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: