KKW Fessenheim bleibt am Netz

7. April 2017

Region Südbaden. Obwohl hirnlose grüne Kernkraftgegner um Freiburg schon seit Jahren die Schließung des AKW Fessenheim möchten, passiert in Frankreich nix. Dort zählen nicht Ulk-Demos von undemokratischen Wirrköpfen, sondern Verträge und das Gesetz. Gewerkschaften kämpfen für ihren Arbeitsplatz, die Bevölkerung will verlässlichen Strom und kein deutsches Energiewende-Chaos, und es regiert keine irrsinnige Kanzlerin. Fessenheim bleibt bis zur Fertigstellung eines neuen Kernkraftwerks am Netz. Basta!

Advertisements

Eine Antwort to “KKW Fessenheim bleibt am Netz”

  1. Schantle Says:

    EDF gegen rasche Stillegung
    Fessenheim bleibt vorerst am Netz

    Fessenheim ist das älteste noch in Betrieb befindliche Atomkraftwerk Frankreichs. Seit 1977 liefert es Strom – allerdings ist es das leistungsschwächste des Landes. Der Verwaltungsrat des französischen Stromkonzerns EDF hat sich gegen eine rasche Stilllegung des ältesten französischen Atomkraftwerks ausgesprochen.
    Das Atomkraftwerk im Elsass könne zwar vorzeitig vom Netz genommen werden. Einen entsprechenden Antrag werde von EDF „ein halbes Jahr vor der Inbetriebnahme des neuen Atomkraftwerks Flamanville“ gestellt werden. Diese ist für das Jahr 2019 vorgesehen. Die Abschaltung von Fessenheim war eines der Wahlversprechen von François Hollande beim Präsidentschaftswahlkampf 2012.

    (Luxemburger Wort. Wann begreifen Baden-Württemberger, dass sich Frankreich nicht von außen hineinregieren lässt? Baden-Württemberg ist mit Erbauer des AKW Fessenheim, das wird auch immer wieder übersehen.)

    aus Kastilans Blog


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: