Warum sind alle Gerichte gesichert?

10. April 2017

Kreis Rottweil. Der Chef des Amtsgerichts Oberndorf, Wolfgang Heuer, sagt, in Schramberg könne man nicht mehr tagen, es sei keine Sicherung (Metalldetektor etc.) da. Die Gerichtsgebäude von Rottweil, Oberndorf bis Hintertupfingen sind gesichert. Warum? Oder genauer: Warum brauchte man keine Vorsichtsmaßnahmen in den Jahren 1950, 1960, 1970, 1980, 1990, bis 2000? Schon mal nachgedacht? Was ist anders? Wer steht heute vor Gericht?

Angefangen hat alles 1968 mit den roten Terroristen der RAF. Die Mordprozesse gegen die kommunistischen Lumpen mussten schwer gesichert werden. Die Provinz blieb unberührt. Aber jetzt kriegen wir schon seit Jahren eine „Bereicherung“ nach der anderen. Bis in die Dörfer. Aus allen Himmelsrichtungen. Die Gefängnisse sind voll davon.

Advertisements

7 Antworten to “Warum sind alle Gerichte gesichert?”

  1. Dorfschantle Says:

    Gut finde ich, dass Richter Heuer dieses Problem offen anspricht. Korrekte Information statt verharmlosender Beschönigung ist der Einstieg in die Problemlösung. Der Schutz der Gerichte in ehemals sicheren ländlichen Gegenden wird aber leider nicht ausreichen:
    Mit zunehmender Kriminalisierung durch den Moslem-Terror werden auch Richter und Staatsanwälte inklusive Familienangehörigen in Ihrem Privatleben Schutz benötigen. Ich möchte nicht in deren Haut stecken.

  2. ewing Says:

    Die Richter haben langsam die Hosen voll. Wir brauchen noch mehr Freisprüche, dann gehts wieder!

  3. meld mich auch mal wieder Says:

    Aber Kleinvermieter in den Ruin schicken das können die linken Richter!

    Da nehmen die das 120 % genau, wenn der Kleinvermieter ein Fehler macht. Aber der Mieter ist eh in Deutschland eine heilige Kuh!

    baeehh . . . . vermiete nix mehr!
    Sind halt 4 Wohnungen nicht mehr für den Markt verfügbar 🙂 Sind nur noch Lager/Büro

  4. Häberle Says:

    Wenn man liest, welche fatalen Entscheidungen die Richter gegen das eigene Volk treffen, versteht sich auch, warum die feinen Herren so großen Wert auf ihren Schutz legen!
    Mit einem Federstrich wird die Rechtslage gändert und uns weitere „Golsdtücke“ und Mrd an Kosten aufgebürdet:

    http://www.n-tv.de/ticker/Gericht-in-Hannover-verbietet-Abschiebung-nach-Bulgarien-article19784579.html


  5. Weil die heutigen Angeklagten nicht mehr der unbeherrschte Olaf ist, dem im Suff halt mal die Hand ausgerutscht ist. Die heutigen Angeklagten kommen eben immer mehr aus der dritten Welt, wo einem Menschenleben eher wenig Eert beigemessen wird. Dieses Verhalten haben sie, welche Überraschung, beim Grenzübertritt nicht abgestreift.

  6. Gegen links Says:

    Die Grünen enstanden nach der APO und RAF. Und da sie heute in Regierungsverantwortung stehen, braucht man sich nicht zu wundern, wenn uns die alten Zeiten einholen. Nur viel massiver als es damals war…

  7. Schantle Says:

    Resigniert der Rechtsstaat?

    Resigniert der Rechtsstaat vor der massenhaften Kriminalität der Immigranten, der er nicht gewachsen ist, und sägen wir damit den Ast ab, auf dem all unsere Hochkultur, unsere Sicherheit und unser Wohlstand sowie das gegenseitige Vertrauen der Bürger basiert?

    http://www.theeuropean.de/juergen-fritz/12035-immigranten-kriminalitaet


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: