Jugendämter schützten UMA-Verbrecher

15. April 2017

Rottweil / Kretschmanns Rechtsstaat. Man stelle sich das mal vor! Eine staatliche Behörde weigert sich, einer anderen staatlichen Behörde die Daten von eventuellen Kriminellen mitzuteilen. Der Schutz von dahergelaufenen Verbrechern zählt mehr als der Schutz von Einheimischen. Bei der Nacherfassung von unbegleiteten männlichen Flüchtlinge weigerten sich mehrere Jugendamtsleiter im Ländle, die Daten dem LKA zu geben. 

Unter den über eine Million von Asylbetrügern, welche die hirnverbrannte Kanzlerin immer noch hereinspazieren lässt, waren und sind auch um die 8000 UMA in Baden-Württemberg – unbegleitete, angeblich minderjährige, männliche Asylanten. Keiner kennt ihre Namen, ihr Alter , ihr Herkunftsland, keiner hat danach gefragt, die Behörden ließen sich mit Fake-Daten abspeisen.

Ob es sich um Verbrecher handelt wie den Mörder in Freiburg, hat auch keinen beim Staat interessiert. Jetzt wollte man die Daten nacherfassen, aber manche Jugendämter weigerten sich wegen Datenschutz, mit dem Landeskriminalamt zusammenzuarbeiten. Das steht heute nicht online im Bote. Speziell drei Jugendamtsleiter halfen monatelang nicht mit.

Es handelt sich um dieses Piloprojekt, das überall durchgeführt werden sollte, guck auch da. Ob der Kreis Rottweil auch Sperenzien machte, ist nicht bekannt.

Advertisements

9 Antworten to “Jugendämter schützten UMA-Verbrecher”

  1. Schantle Says:

    Junge Flüchtlinge auf dem Schwulenstrich

    In Berlin prostituieren sich immer mehr junge Flüchtlinge.

    Bei den Flüchtlingen handelt es sich laut Bericht überwiegend um junge Männer aus Afghanistan, Pakistan und dem Iran.

    https://www.welt.de/Junge-Fluechtlinge-sehen-sich-zur-Prostitution

  2. Schantle Says:

    Tarnkappenwort “Flüchtlinge”

    Jeden Tag kommen 1000 Mann aus Afrika über die Grenze. Unser Lügenstaat bezeichnet all diese Leute pauschal als „Flüchtlinge“ – obwohl sie keine Flüchtlinge sind. Tatsächlich behandelt der Staat diese Leute auch nicht als Flüchtlinge, sondern als dauerhafte Siedler: Man gibt ihnen Geld und baut ihnen Häuser. Man will sie „integrieren“, weil sie für immer dableiben sollen. Das Tarnkappenwort „Flüchtlinge“ dient deshalb nur dem Zweck, die tatsächliche Eigenschaft dieser Leute als dauerhafte Siedler zu verschleiern. Insofern steht der Begriff ganz in der Tradition einer systematischen staatlichen Täuschungstaktik, die wir bereits mit dem genauso verlogenen Tarnkappenwort „Gastarbeiter“ erlebt haben: erst Täuschen, dann Tatsachen schaffen, dann zuschlagen. Der Umbau der Bundesrepublik zur totalen Bunten Republik ist untrennbar verbunden mit einer ständigen Wandlung der staatlichen Propagandasprache…

    http://neuebürgerzeitung.de/2017/04/15/

  3. Klabautermann Says:

    Na dann können wir ja auch unsere Nationalhymne

    umschreiben.

    Flutling, Flutling über alles, ………………………………..

    ……………………………………………………………………….

  4. Klabautermann Says:

    Wir sitzen in der ersten Reihe und sind Augenzeugen

    wie unser schönes Land mit Gesindel geflutet wird und

    wir gegen die Wand gebumst werden.

    Und hinten im Finsteren sitzen einige Grüne und viele

    Anti – Gegen alles und klatschen Beifall.

  5. meld mich auch mal wieder Says:

    Jaaa!

    Wir haben die GEISTIGEN Kinder von der RAF und den 68er!

    Das ist letztendlich unser Problem!
    Und die stülpen Ihre Weltanschauung jetzt über uns.

    Weltfremde Politkasper, weltfremde Journalisten, weltfremde Anwälte

    Alles nur noch linkes Pack.

  6. Ekkehard Says:

    Anläßlich Ostern mal ein Psalm zum Thema Ungleichbehandlung durch staatliche Organe:

    Sprecht ihr in Wahrheit Recht, ihr Mächtigen? Richtet ihr in Gerechtigkeit die Menschenkinder?
    Nein, mutwillig tut ihr Unrecht im Lande, und eure Hände treiben Frevel.
    Die Frevler sind abtrünnig vom Mutterschoß an, die Lügner gehen irre von Mutterleib an.
    Sie sind voller Gift wie eine giftige Schlange, wie eine taube Otter, die ihr Ohr verschließt,
    dass sie nicht höre die Stimme des Zauberers, des Beschwörers, der gut beschwören kann.
    Gott, zerbrich ihnen die Zähne im Maul, zerschlage, HERR, das Gebiss der jungen Löwen!
    Sie werden vergehen wie Wasser, das verrinnt. Zielen sie mit ihren Pfeilen, so werden sie ihnen zerbrechen.
    Sie vergehen, wie eine Schnecke verschmachtet, wie eine Fehlgeburt sehen sie die Sonne nicht.
    Ehe eure Töpfe das Dornfeuer spüren, reißt alles der brennende Zorn hinweg.
    Der Gerechte wird sich freuen, wenn er solche Vergeltung sieht, und wird seine Füße baden in des Frevlers Blut;
    und die Leute werden sagen: / Ja, der Gerechte empfängt seine Frucht, ja, Gott ist noch Richter auf Erden.

    Psalm 58 nach der Lutherbibel

  7. Schantle Says:

    Sozialbetrüger im Fernbus

    Um in Deutschland und Italien doppelt Sozialleistungen zu beziehen, reicht oft eine Fahrt über die Alpen
    Es ist eine Lücke im System, die einige Flüchtlinge offensichtlich vor den Behörden erkannt haben: Sie beantragen in Italien und in Deutschland Asyl. Dann pendeln sie mit dem Fernbus zwischen den beiden Ländern und beziehen so Monat für Monat doppelt so viele Sozialleistungen, als ihnen zustehen. Rund 80 solcher mutmaßlicher Betrüger haben Lindauer Schleierfahnder im vergangenen Jahr erwischt. Die Dunkelziffer dürfte aber um einiges höher sein. Die Politik hat das Thema offenbar überhaupt nicht auf dem Schirm…
    (Schwäbische Zeitung, 17.2.2017

  8. ebbele Says:

    Ekkehard.

    In dem Maße, wie Herrschende eine Macht über ihnen erkannt und akzeptiert haben, werden sie ver-antwortlich mit ihrer Macht umgehen.

    Was wir heute erleben ist das Resultat eines weltweiten Abfalls vom Gott-Glauben.

    Humanismus = Der Mensch ist Gott, er ist unverantwortlich!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: