Bereicherung ohne Ende: An EINEM Tag 3000 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet

6. Mai 2017

(Dorfschantle) Nach Angaben der italienischen Küstenwache wurden allein am gestrigen Freitag, 5. Mai, bei rund 20 Einsätzen ca. 3000 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet. Sie stechen in See, weil sie wissen, dass die Retter bereits auf sie warten. Vermutet wird sogar koordinierende Kommunikation zwischen Schleppern und Rettern.

Ziel dieser Völkerwanderung ist Deutschland, wo sich Asyltanten und Pfarrer aller Couleur schon auf diese Geschenke freuen. Dabei blenden sie die Folgen für unsere Kultur und natürlich auch für unsere langfristige Leistungsfähigkeit als helfende Nation völlig aus. Gute Nacht Deutschland!

Advertisements

14 Antworten to “Bereicherung ohne Ende: An EINEM Tag 3000 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet”

  1. Klabautermann Says:

    Dies ist ein ganz klarer Bruch der geltenden Gesetze.

    Und daran beteiligt sich auch die EKD.

    Ein Geschenk von €100.000 für See Watch ist ein

    Schlag ins Gesicht aller Kirchensteuerzahler.

    Und die größte Schande ist, daß sich die CARITAS und

    die DIAKONIE auch daran beteiligen.

    Es muss lukrativ sein Menschen zu schmuggeln !!!

    Zum Nachteil der hier schön länger arbeitenden.

  2. ewing Says:

    @ Klabautermann

    Schauen sie sich mal die Zahlen von „European Homecare“ an. So macht man heute Kohle!

    Seit der Einladung von Merkel an die ganze Welt explodieren Umsatz und Gewinn der „Flüchtlings“dienstleister.

    Letztlich dreht sich alles mal wieder nur ums Geld!

  3. Dorfschantle Says:

    Und wer finanziert die Flüchtlings-Dienstleister?

  4. ewing Says:

    @ Dorfschantle

    Letztlich der, der das Rad am Laufen hält (im Volksmund Steuerzahler genannt) und ein „buntes Bündnis“ aus interessierten Kreisen von Investoren und Bankern.

  5. Dorfschantle Says:

    @ ewing
    Wodurch profitieren Banken von diesem Bereicherungsspiel?

  6. ewing Says:

    Ist ja wie beim Quiz .

    Konsum, Kredite, Umsatz, neue Kunden. Habe ich was vergessen?

    Sagen Sie es mir!

  7. Klabautermann Says:

    Wie können wir uns wehren ?

    Einen umfassenden Generalstreik können wir vergessen

    weil die kommunistischen Gewerkschaften hier nicht mit

    machen werden.

    Es gibt aber subtilere Methoden.

    Die da sind:

    * Nach dem Erhalt von Steuerbescheiden sofort eine
    Stundung beantragen.

    * Alles verzögern wo es geht. Mahnen lassen.

    * Obstruktion.

    * Nichtkriminelle Sabotage.

    * Boykott aller moslemischen Läden und Fressbude.

    * Keine Urlaube in moslemischen Ländern.

    * Einkauf nur bei Deutschen oder unseren europäischen
    Freunden.

    *Die Liste darf fortgesetzt werden.

    Der moslemische Sumpf muss ausgetrocknet werden !!!

  8. Baurebub. Says:

    Konsumverweigerung , zumindest so. daß nicht jeder Scheißdreck angeschafft werden muss. Wenns sich gar nicht vermeiden lässt ..langlebig kaufen. Elektroschrott ganz weglassen.
    GEZ nicht zahlen !! NICHT !
    Alles Parasitäre kündigen.ALLES !
    Kein Geld auf der Bank ! KEIN !
    Nie …Niemals auf Pump kaufen !

    Dorfschantle ..die Banken sind ja mit die größten Gewinner.Neue Konsumenten lassen immmer mehr Geld nach oben fliesen. Über den Zinsanteil der in jedem Konsumgut versteckt ist ,und damit Teil des Preises wird Geld aus dem Nichts geschaffen.Wir werden immer mehrfach gemolken. Über Steuern und dann noch über den Zins der überall drauf ist.Und das nicht wenig !

  9. Dorfschantle Says:

    Ich habe Kebap schon seit Jahren von meinem Speiseplan gestrichen.
    Und ich war noch nie im Billig-Urlaub in der Türkei.

  10. Klabautermann Says:

    @ ewing

    Habe mir die Seite von EH angeschaut. Man glaubt es

    kaum.

    Da bleibt einem die Spucke weg.

    Woher hat die bankrotte Stadt Essen so viel Geld ???

  11. julia Says:

    Da ist nichts mehr zu machen werte Freunde des Abendlandes!

    Allahs Bückbeter sind auf dem Vormarsch und Dummland finanziert kräftig mit wo immer es möglich ist.

    Boykott wie oben geschrieben, ist zwar ein ganz kleiner bescheidener Beitrag von einzelnen Hirnbesitzern,ist aber am Ende völlig wirkungslos.

    Die Masse des dummdeutschen Volkes ( was davon noch übrig ist ) ist auf Gutmensch und Teddywerfer getrimnmt!

    Sie fühlen sich dann gut,die Gutmenschen,die Asyltanten wenn sie das Glück in den Kulleraugen all der Moslems sehen.
    Wenn sie inmitten von Moslems dahocken und beseelt ihr Gutmenschentum ausleben können – ohne zu ahnen,was am Ende blüht.

    UND nicht vergessen ihr grundgütigen Asyltanten – am Ende wird euch keiner von denen die vollgekackte Windel vom Arsch kratzen,wenn ihr dann im staatlichen Pflegeheim bei Minirente mit Aufstockung vor euch hinfault !

    Das machen sie nämlich nicht,die Kulleraugen Bückbeter,sie wollen euer Geld und nichts dafür arbeiten …ihr hohlen Nüsse !

    Drückt doch mal einem Bückbeter einen Besen in die Hand um die Unterkunft zu fegen,ihr werdet staunen!

    Jaaaa,im örtlichen Fußballverein findet man sie manchmal,die gut integrierten Atomwissenschftler und Ärzte,die Wissenschaftler und Fachkräfte.

    Dann schreibt sich z.B. der Schmiero wieder die Faktenfinger wund – Ali ist beim Fußballverein und voll integriert und in seiner Freizeit findet er prall gefüllte Geldbörsen,die er sogleich abliefert—

    Jaaaa klar !

  12. Baurebub. Says:

    Geld spielt keine Rolle. Je mehr Kredit desto mehr die Zinsflüsse ganz nach oben. Zinsen die der Steuerzahler zweimal zahlt. Einmal
    als Steuer(damit wird ein Teil der Staatsschulden bedient). Dann nochmal als in allen Verbrauchsgütern enthaltenen Zinsen . Einfach Genial/Genial einfach.

  13. Baurebub. Says:

    Halt noch eins. Geld spielt auch deswegen keine Rolle weils gar keins ist. Erst durch Zinszahlung entsteht welches…Tatatta …ausm NIGS . Lustig gell ?

  14. Schantle Says:

    Baurebub.

    Der Zins ist gerade 0 oder minus. Die Banken sind gerade Verlierer und nicht Gewinner!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: