Grüne abwatschen – nicht nur in NRW!

15. Mai 2017

Kreis Rottweil / Grünschwarzistan. Bei der Landtagswahl im bevölkerungsreichen NRW sind die Grünen gestern mit 6,4 Prozent einstellig Richtung 5% runter abgewatscht worden, das sollten wir nicht übersehen. Überall reißen diese Ökolaberer das Maul weit auf, aktuell Buntspecht in Schramberg für einen nutzlosen „Fahrradbeauftragten“, aber die überragende Mehrheit der normalen Deutschen hält von den Grünen absolut nix. Also watschen wir sie auch hier endlich radikal ab.

Der ganze teure Lärm, den sie machen, interessiert die Mehrheit nicht, nur die „Oberen“, die Nomenklatura. Jede andere Partei hört sich den grünen Dreck an und äfft ihn nach, die gottverlassenen Pfarrer beten das grüne Wahlprogramm an, hirnverbrannte Manager rennen jeder dämlichen wirtschaftsfeindlichen Forderung der Grünen nach, die ihre Firma in Wahrheit am liebsten kaputtmachen würden, und die durch die Bank grünversifften Blätter sind jeden Tag mit grüner Scheiße vollgeschmiert vom Dieselverbot bis zum Veggie Day.

Kümmert euch endlich um die Mehrheit, ihr gottverdammte Idioten, und lasst die schädliche Müslisekte untergehen. Nur wir Deutschen beten die Ökonazis und ihre aberwitzigen Ideen an!

Advertisements

4 Antworten to “Grüne abwatschen – nicht nur in NRW!”

  1. ewing Says:

    Ihrem Kommentar ist nichts mehr hinzuzufügen. Top!

    Die „Grünen“ müssen den Weg der „Piraten“ gehen

  2. meld mich auch mal wieder Says:

    alle in die biogasalag stopfe dann haense wenigstes eimol eh nutze..

  3. Meinrad Says:

    Von mir hat keiner der wichtigtuerischen „Beauftragten“ jemals einen „Auftrag“ erhalten, also trollt euch, ihr Nichtsnutze.

    „Fahrradbeauftragter“, noch behämmerter geht’s wohl nicht.

  4. Schantle Says:

    Es liegt nur wenige Jahre zurück, dass Jürgen ‚Eiskugel‘ Trittin von einer Millionen grüner Jobs bis 2020 fantasierte. Die Wahrheit ist: seit 2011 geht die Zahl der ohnehin schon sehr großzügig definierten grünen Jobs zurück; ihre Höchstzahl betrug damals 381 000. Nach Berechnungen des Instituts für die Zukunft der Arbeit (IZA) sind 80 Prozent davon subventionsabhängig.“ klonovsky


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: