Im Moslemviertel nach Unfall sofort abhauen!

22. Mai 2017

Rottweil / Almanya. Wenn Sie im Türken- oder Libanesenviertel einen Unfall haben, sofort verschwinden, erste Hilfe egal, wer schuld ist, egal. Hauptsache weg. Sie könnten sonst vom ausländischen Clan totgeschlagen werden. Dieser Frau wurde die Augenhöhle zertrümmert, obwohl sie am Mini-Unfall gar nicht beteiligt war. Sie hat nur eine andere Frau verteidigt. Das reicht für den zugezogenen Ausländer-Pöbel, den Einheimischen die Knochen zu brechen:

Düsseldorf. Nach einem Verkehrsunfall in Düsseldorf mit einem Kleinkind wollte eine 49-Jährige schlichten. Daraufhin wurde die Frau von zwei Männern zusammengeschlagen. Jetzt liegt sie mit zertrümmerter Augenhöhle im Krankenhaus.

Dies ist wahrlich nicht der erste Fall, zweiter Link da! Schon früher war es in der Türkei so und stand ganz offen in deutschen Reiseführern.

Aber seit unser Land von Türken und anderen Nahost-Clans geflutet wird, sich Nogo-Areas gebildet haben, gelten in Ferkel-Deutschland andere Gesetze. Und die Politiker lügen das weg!

Advertisements

23 Antworten to “Im Moslemviertel nach Unfall sofort abhauen!”

  1. Schantle Says:

  2. Schantle Says:

    Anderer Fall:

    Junge Frau am Alex brutal verprügelt mit Fahndungsfoto

    http://www.berliner-kurier.de/junge-frau-am-alex-brutal-verpruegelt

  3. Oskar A. Says:

    Mitglieder eines großen Einbrecher-Clans u. a. in Villingen-Schwenningen festgenommen. Kommt den ganzen Tag im Rundfunk. Die Täter waren ohne Ausnahme junge weibliche Angehörige, die zum Einbrechen geschickt wurden. Jeder fünfte Einbruch in Deutschland (!!!) ist auf diesen Clan zurückzuführen. Die Gelder gehen nach Kroatien. Aber in unserer lokalen Presse habe ich noch nix gelesen.

  4. Oskar A. Says:

    Wird aber alles wieder schön geredet, „international agierende Gruppierungen aus Frankreich, Italien, Spanien, Belgien. Sagt doch, wer dahinter steckt. Roma-Clans mit zig tausenden von Angehörigen und eigenen Anwälten etc. Aber man will dem deutschen Michel nicht die Lust auf den Vatertag und das verlängerte Wochenende vermiesen!
    Das sind die „grenzenlosen “ Auswüchse unserer EU-Politik. Einfach nur noch zum Kotzen! :-((

  5. Oskar A. Says:

    Aber dem Schwabo ist wichtiger, zu erfahren, wie seine (Noch-) Leser die warmen Tage verbringen.

  6. Dorfschantle Says:

    BILD verschweigt die Nationalität der brutalen Prügler in Düsseldorf, schreibt lediglich von einer „Familie“, die „ausrastet“. Ist jemals eine deutsche Familie ohne Migrationshintergrund wegen eines Unfalls ausgerastet? Ich lasse mich gerne aufklären.
    Aber nun soll es ja in NRW besser werden. Die CDU hat im Landtagswahlkampf an die Gefühle appelliert und prompt gewonnen: „Ich fühl mich hier nicht mehr sicher. Warum tun die nichts?“ Die gleich mitgelieferte Antwort auf diese vorwurfsvolle Frage an Rot-Grün: „Uns reicht‘s! Wir wählen CDU.“
    Dabei hat die CDU mit ihrer Willkommens-Politik massiv zu den Problemen beigetragen, die sie jetzt angeblich lösen will. Diese Verlogenheit ist zum Kotzen. Mir reicht‘s. Ich wähle keine der Willkommens-Parteien!

  7. Klabautermann Says:

    Ein Presse – Zigeuner wird doch einen Einbruch Zigeuner

    nicht in die Pfanne hauen.

  8. ewing Says:

    Wer die islamschleimenden, umvolkungs befürwortenden
    Blockparteien noch wählt, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Wieviel Kriminalität auf den Strassen wollt ihr denn noch?


  9. Könnten auch Zig. gewesen sein…

  10. julia Says:

    @ ewing

    sie wollen noch viel mehr,sie brauchen noch viel mehr vom Elend das diese Volksgruppe seit Jahrhunderten durch Europa trägt!

    Der Michel hat noch viel Geld,bis der aufwacht hat man ihm schon die Unterhose geklaut,da braucht kein Zigeuner Angst haben.Der dumme Michel wehrt sich nicht,der wirft Teddys und schwafelt von Gold,der sammelt Spenden und fühlt sich bereichert.

    Tja,es ist hoffnungslos,die Doofen wählen wie üblich,schauen ihre Verblödungsglotze und lesen die Schmierpresse.

  11. julia Says:

    Vorhin hat es mal wieder BUMM gemacht.

    Irgendwo hat irgendwie irgendeiner mit Detonationshintergrund irgendein Konzert gesprengt.

    Egal,das Thema kommt nun wieder 3 Tage rauf und runter,macht ja nix tragischer Einzelfall wie immer,alles wie immer – weitermachen und Gold schürfen!

  12. Albertus Häberle Says:

    ….täglich Übergriffe und Vergewaltigungen, unsere Kinder werden belästigt und beleidigt, angespuckt und als Christenschweine bezeichnet…… die meisten Deutschen sind von dieser Entwicklung offensichtlich hell begeistert und wählen weiterhin diejenigen die uns das eingebrockt haben, siehe NRW – Schleusen auf zum Niedergang !

  13. meld mich auch mal wieder Says:

  14. Dorfschantle Says:

    @Julia
    Kompliment für deinen Begriff „Detonationshintergrund“, der in der traurigen Realität voll ins Schwarze trifft.
    Die Invasoren mit diesem Merkmal haben Null Respekt vor Menschenleben und vor all unseren Werten.

    Sie behandeln alle Frauen wie den letzten Dreck – auch ihre eigenen.

    Sie verüben feige Anschläge auf Wehrlose.

    Sie bringen sich im Interesse der Familienehre gegenseitig um.

    Sie sorgen für Hochkonjunktur bei Polizei und Justiz, für völlig überfüllte Gefängnisse.

    MEHR POLIZEI – wie von der SPD im Wahljahr gefordert – wird dieses Problem nicht lösen.

    Wir müssen Deutschland für Invasoren unattraktiv machen-
    Wie? – Ich freue mich auf realistische Lösungsvorschläge.

  15. julia Says:

    @ Dorfschantle

    Es ist zu spät !

    DENN:

    Jeder Hirnbesitzer weiß – Geldhahn zu Probleme gelöst!

    Jeder Hirnbesitzer weiß – Knackharte Justiz und Polizei Probleme gelöst!

    Anstatt dies anzugehen,betreiben unsere Politikerdarsteller Trump/Putin – Bashing und durchsuchen Kasernen nach 70 Jahre alten Bildchen von Helmut Schmidt.

    Der Dummdeutsche hat die „Wahl“ zwischen einem grottigen Hosenanzug aus der Uckermark und einem ausgemustertem Sesselfurzer der sich in Brüssel ewig den Arsch platt gehockt hat,der obendrein mit dem Charme eines bebrillten Restmüllbehälters ausgestattet ist.

    Da erwartest du werter,lieber Dorfschantle LÖSUNGEN ?

    Ach soooooo,du wolltest einen Scherz machen?

    Ja der ist dir gelungen!

    Ich habe hart gelacht —

  16. Franz Says:

    bleibt nur zu hoffen, dass die Verprügelte wenigstens zu der Teddybärchenwerferfraktion gehört.

  17. Kruxdie sagt Says:

    @julia
    Genau. Jeder Hirnbesitzer weiß auch, daß die sog. Demokratie eher die Bezeichnung Dämonkratie verdient und auch die AfD zum System gehört. Lösungsvorschläge können eh erst greifen, wenn das System beendet ist. Dieses System ist nicht änderbar. Bald schon wird in Kürze das Finanzsystem an die Wand gefahren. Dann wird auch dem letzten Schlafschaf auf einmal, ganz heftig, klar werden, daß das „ist doch alles in Ordnung, ich war eben beim Aldi…“ eine Illusion war, dann haben wir wirklich etwas zu lachen und ansonsten haben wir zu kämpfen wie alle anderen, ob Aufgewachte oder Schlafschafe…

  18. Gegen links Says:

    Ich erinnere mich an einen Fall in den 90ern, wo ein Deutscher in der Türkei einen Unfall mit einem Toten hatte. Seine Frau ließ er an der Unfallstelle zurück und fuhr zum nächsten Ort, um Hilfe zu holen. Als er zurückkam zum Unfallort, hing seine Frau an einem Baum, und war ebenfalls tot.
    In fast allen Latinoländern kann das auch so enden, und wer in einen Unfall verwickelt ist, haut am besten schnell ab, wenn er kann.

  19. Dorfschantle Says:

    Okay, ich verstehe. Mit immer mehr Moslems brauchen wir weniger Polizei und weniger Justiz. Denn Moslems regeln das alles selbst. Ist doch ein super Sparprogramm.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: