Kohl war doch in Rottweil

28. Juni 2017

Rottweil. Der SchwaBo hat herausgefunden, dass Kohl doch hier war. Ja, da war er aber noch niemand. Er war hier nie offiziell als Kanzler oder Ex-Kanzler wie Konrad Adenauer (Stadionhalle), Kurt Georg Kiesinger (mehrmals) und Ludwig Erhard (Friedrichsplatz). Willy Brandt war mal in Schwenningen. Irgendetwas jetzt in Rottweil  nach Kohl zu taufen wäre nur lächerlich.

Advertisements

5 Antworten to “Kohl war doch in Rottweil”

  1. Schantle Says:

    Häuptling Silberlocke ging in Rottweil mal zur Schule

  2. Klabautermann Says:

    Es ist doch egal ob der Herr Kohl in Rottweil war.

    Es gibt wichtigeres.

    Zum Beispiel die Ehe für Alle. Das ist die größte

    Sorge vom Trampel aus der Uckermark.

    Dagegen sind alle anderen Probleme sehr klein.

    Das Thema ist zu wichtig.

    Zumal sich auch der wichtigste Politiker aller Zeiten,

    der Herr Lindner, sich persönlich darum kümmert.

    Das ist jetzt Staatsräson !!!

    Alles andere ist nebensächlich.

  3. Dulax Says:

    Auch Willi Brandt war mal da vor vielleicht 50 Jahren. Vor der Hochbrücke habe er anhalten lassen und habe gewinkt, hat einer der dort wohnte erzählt beim Frühschoppen. Kein Wunder, sagte ein anderer, bei Euch steht auch „Russ“ am Haus!

  4. Schantle Says:

    Das ist nicht egal, denn da wollen ein paar eine Helmut-Kohl-Straße machen.

  5. Pegasus Says:

    Helmut Kohl war der Totengräber der D-Mark und bereitete den Boden zur Vernichtung unseres freiheitlich-demokratischen Rechtsstaates mit der Übereignung der sogenannten Souveränität an diese entstandene EU-Diktatur!
    Er hat die Demokratie mit Füßen getreten, genauso wie es die alleinherrschende Merkel tut.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: