Bott um Asylanten-Mülltrennung besorgt

30. Juni 2017

Rottweil. Die Geigenlehrerin Ute Bott (Nowack) sorgt sich angeblich um die Mülltrennung bei ihren 40 bis 50 Asylanten und noch ein paar andere Sachen. Wahrscheinlich will sie die Mieteinnahmen von ihrem Asylheim pflegeleichter abkassieren. Wieder die üblichen Klagen. Wenn wir aber den Asylanten lebenslang den Hintern putzen, tun die sowieso nix. Asylschwindel beenden! Laufend kommen Tausende im Ferkelstaat dazu, die Lügenpresse spielt das herunter.

Der tägliche Irrsinn. Fragt mal in Italien nach wegen „Flüchtlingen“! Die kommen sowieso alle zu uns. Und schwuppdiwupp kommt wieder dieses gemeingefährliche Merkel und will den Italienern helfen, also ihnen die Flüchtlinge abnehmen und Milliarden schenken!

Advertisements

8 Antworten to “Bott um Asylanten-Mülltrennung besorgt”

  1. Klabautermann Says:

    Meiner Meinung nach ist es beschlossene Sache, daß

    die Eindringlinge ( INVASOREN ) bleiben.

    10 % von Denen haben vielleicht den Willen sich zu

    integrieren.

    Die anderen 90 % werden wir durchfüttern und den

    kommenden Familiennachzug auch.

    +++++

    In Deutschland regiert nicht mehr der Bürger.

    In Deutschland regiert der, der die meisten Konsumenten

    hat.

    Es geht nur noch um den schnöden Mammon.

    +++++

    Nutznießer von der ganzen Sache sind ALDI, LIDL und

    die Mobilfunkanbieter sowie Anwälte, Übersetzer und

    die Zahnärzte.

  2. meld mich auch mal wieder Says:

    Klabautermann

    Und die Vermieter die kein Intresse mehr haben an der einheimischen Bevoelkerung. Weil die wenig brungt an das Landvermieten die zahlen doch Pro Kopf eh noch 50 Euro druff zu der normalen Miete

  3. Ekkehard Says:

    Zitat aus dem o.a. Zeitungsartikel (tagesschau.de):

    »Zur Flüchtlingssituation vor der libyschen Küste und auf dem Mittelmeer sagte die Kanzlerin: „Wir können nicht akzeptieren, dass die Illegalität sozusagen die Normalität ist“, und dass auf dem Rücken der Flüchtlinge Politik gemacht werde.«

    Aber auf unserem Rücken schon, gell, Frau Kanzlerin? Kennen Sie wirklich noch nicht das Prinzip „Wer zahlt, schafft an“?

  4. ewing Says:

    Merkel bricht ständig Recht und Gesetz. Und ausgerechnet
    diese Diktatorin will uns jetzt sagen, das wir nicht akzeptieren können dass die „Illegalität die Normalität“ ist.

    Entdecke den Fehler!

  5. ebbele Says:

    Bott bekam postwendend noch Schützenhilfe von der Greve (Leserbrief im Schwabo), die vor Jahren per Scheinheirat einen iranischen Asylbetrüger uns aufgehalst hat …

  6. ebbele Says:

    Pardon !

    Beschenkt und beglückt hat …


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: