90.389 neue Asylanten im ersten Halbjahr

10. Juli 2017

Rottweil / Germoney. 90.000 neue langjährige Sozialhilfefälle sind im ersten Halbjahr 2017 hereinspaziert, fast nur Mohammedaner! Ansonsten sind die Zahlen undurchsichtig. Abgelehnte Asylbetrüger dürfen sowieso alle bleiben, notfalls in einer Kirche. Dass Merkel nach den Wahlen den Asylanten erst mal bis zu einer halben Million Familiennachzüge genehmigt, steht nirgends:

Hier die neuen Zahlen bei Merkels Minister de Misere!
Hier der realistische Artikel bei PI dazu!
Da, was im Rottweil Blog schon gestern dazu stand!

Advertisements

5 Antworten to “90.389 neue Asylanten im ersten Halbjahr”

  1. Klabautermann Says:

    Wer den Trampel aus der Uckermark im September

    wählt der wählt den sicheren Untergang von Deutschland.

    Manche denken, daß es mit der SPD/GRÜNE noch sehr

    schneller ging !!!

    Wir brauchen wieder eine Opposition im Bundestag,

    die den Namen auch verdient.

  2. Schantle Says:

    „Unwürdige Zustände“ in Flüchtlingsunterkunft

    Probleme in Flüchtlingsunterkunft Moltkestraße – Stadt übernimmt zum 1. September
    54 alleinstehende junge Männer leben in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Moltkestraße in Tuttlingen. Jens Junginger und Rose Lovrekovic von der Ini Asyl beklagen die „menschenunwürdigen Zustände“ in dem Gebäude. „Das ist so nicht haltbar“, sagt Junginger. Die Stadt Tuttlingen wird die Unterkunft zum 1. September vom Landkreis übernehmen.

    Kommentar Neue Bürgerzeitung
    (Schwäbische Zeitung. Fake! Das sind keine „Flüchtlinge“! Aus welchen Verhältnissen in deutschen Nachbarländern sind diese Männer geflüchtet? Lug und Trug in diesem Land? Welchen Luxus sind sie „zuhause“ gewohnt? Wieviel Geld haben sie noch, wieviel ausgegeben für die Schleusung hierher? Was richten „Gutmenschen“ an in diesemLand? Ist das kein Thema? Wann wird der Bevölkerung die Wahrheit gesagt über Abschaffung des Rechtsstaats?)

  3. Schantle Says:

    My home is your castle, lieber Flüchtling!

    Baden-Württemberg/Lörrach – Ein Ehepaar aus dem baden-württembergischen Lörrach nahm auf Anregung einer Bekannten zwei jung, syrische „Flüchtlingsbrüder“ in ihrem Reihenhäuschen auf. Später kam noch die Schwester und Mutter hinzu…

    http://www.journalistenwatch.com/20

  4. ECKER Says:

    Die Schlampe, viele Dummkoepfe, viele Waehler ohne Gehirn, Konditionierung, daher Nichtdurchblicker, Deutsche halt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: