Refjudschie-Bräckfescht im Schtadtgraben

16. Juli 2017

Rottweil. Heute morgen war das Refjudschie-Bräckfescht im Schtadtgraben. Geschätzte 100 alte Silberlocken trafen 100 junge, schwarzhaarige Asylanten, mit und ohne Kopftuch, und wußten mangels Deutsch und Gemeinsamkeiten wenig zu schwätzen, taten aber alle freudig interessiert. Auf dem Foto Asylheim-Leiter Nowack (Grüne) mit Frau und Gästen.

Advertisements

13 Antworten to “Refjudschie-Bräckfescht im Schtadtgraben”

  1. Schantle Says:

    Die NRWZ hat wieder Fotos machen lassen, der Bote hat hier nur 2!

    Wenn man den Asylklüngel abzieht, waren nicht viel Rottweiler da.

  2. Schantle Says:

    Da war gestern nacht in Schorndorf mehr los: 1000 randalierende Asylanten und ein paar geile Sextäter. Vielleicht müßte man das Bräckfescht nachts um zwei machen und die Laternen ausschalten?

  3. Pegasus Says:

    Nur gut das ich nicht mehr Mitglied in dieser Volksbank bin, die mehr die Flüchtlinge unterstützt und die Einheimischen links liegen läßt. Das ist unerträglich wie sich diese sogenannten „Gutmenschen“ benehmen. Die unterstützen ohne mit der Wimper zu zucken den Bruch unseres Grundgesetzes Artikel 16, denn die sogenannten „Flüchtlinge“ sind widerrechtlich nach Deutschland gekommen. Mit jeder Hilfe machen sie sich mitschuldig an der Aushöhlung unseres Grundgesetzes, Recht und Ordnung und unserem freiheitlich-demokratischen Rechtsstaats!
    Keiner von diesen interessiert das Schicksal der Alten und Pflegebedürftigen, die in Alten-und Plegeheimen dahinvegetieren und das nach einem arbeitsreichen Leben. Die jetzt noch arbeitende und nachfolgenden Generationen werden mit 47 % des letzten durchschnittlichen Nettolohns in die Armut entlassen. Wann bemerken endlich die arbeitenden Menschen das sie unendlich schwer betrogen werden? Was machen die Leute, die ihr ganzes Leben in Minijobs ihr Auskommen fristen? Alles gehen sie in die Armut. Das ist gewollte Politik der etablierten Parteien und dann wählen noch diese dummen Schafe genau die, die ihnen Schaden zufügen! Das verstehe wer will!

  4. Häberle Says:

    Schorndorf wird noch oft passieren. Und was sagt die Kanzlerkuh heute? „Mit ihr wird es keine Obergrenhen geben!“

  5. Schantle Says:

    Nach schweren Krawallen in Schorndorf

    Die Vorfälle hatten begonnen, als gegen 23 Uhr aus einer Gruppe heraus Flaschen gegen das Schloss, die Ordnungshüter und andere Festbesucher geschleudert worden seien, berichtet die Polizei. Es habe sich dabei um Personen mit Migrations­hintergrund gehandelt.
    Als die Ordnungshüter einen Verdächtigen wegen Körperverletzung festnehmen wollten, hätten sich etliche andere mit ihn solidarisiert und sich gegen die Polizei gewandt. Die Ordnungshüter mussten Schutzkleidung anlegen und die Festnahme mit zahlreichen weiteren Beamten abschirmen. Sie sollen danach erneut mit Flaschen beworfen worden sein.

    Nach diesem Vorfall beruhigte sich die Lage nicht. Laut der Polizei zogen danach zwei Gruppen mit bis zu 50 Leute durch die Stadt. Darunter sollen einige Personen auch mit Messern bewaffnet gewesen sein.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/

  6. meld mich auch mal wieder Says:

    Wer sich bei uns wie die Axt im Walde aufführt sollte gleich in den nächsten Flieger und heim ins sein Reich!!!!!!!

    Merkel und Ihre Grundgesetze verletzende Bande und auch regionale Volksvertreter verraten die Einheimische Bevölkerung Tag Täglich!!

    Volksvertreter die überwiegend nach den Invasoren Nase tanzt sollte aus seinem Amt geschmissen werden und zur Abschreckung enteignet werden!

  7. Klabautermann Says:

    Mich treibt die Sorge um, daß wir diese „Edlen Wilden“

    nie mehr los werden.

    Es ist politisch nicht gewollt, daß die wieder zurück in

    ihre Heimatländer gehen.

    Ich sehe große Probleme auf uns zu kommen !!!

  8. Häberle Says:

    @K’mann
    Es bräuchte ein AfD mit 51% besser 67%: Sofortiger Aufnahmesstop, keine Geldleistungen für Illegale, geringere Leistungen für Asylbewerber, Änderung des garantierten Rechtswegs… etc pp. Es wäre schon einiges möglich aber nicht mit der aktuellen und wie es aussieht zukünftigen Regierung!

  9. Schantle Says:

    Ach was, 30% wären mehr als genug. Schon wenn die Afd 20% kriegen würde,dann wird die Politik bei sämtlichen anderen Parteien total geändert, das wäre der richtige Warnschuß. Und Merkels Sessel würde dann auch wackeln.

  10. Häberle Says:

    Dein Wort in Gottes Ohr. Befürchte allerdings, dass vorher die erneute GroKo den Kampf gegen Rechts ausweitet. Meinst Du die enteierte CDU könnte die Schnepfe zum Rücktritt zwingen?
    Auch die Widerstände in der roten Justiz und dem Beamtenapparat wären nicht zu unterschätzen!

  11. ewing Says:

    Merkt euch die Gesichter der Gutmenschen – die Abrechnung wird kommen!

  12. Pipistrello Says:

    Uns Uhl ist auch dabei, Pahlmann natürlich, Frau Botte mit eisigem Gesicht ….. da ists bei mir am Frühstückstisch garantiert lustiger….. deshalb AfD

  13. Dorfschantle Says:

    Interessant finde ich auch den Alkohol-Produzenten Rothaus als Schirmherr dieser Veranstaltung.
    Da geht radikalen Musels das Messer im Sack auf.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: