Der Horror: Merkel bleibt bis 2021!

17. Juli 2017

CDU-Wahlkreis Rottweil. Das Grauen, das nur noch der liebe Gott beenden kann. Im ARD-„Sommerinterview“ sagte die Abgebildete: „Ich habe deutlich gemacht, als ich wieder angetreten bin, dass ich für vier Jahre antrete… Ich habe die feste Absicht, das genauso zu machen, wie ich es den Menschen gesagt habe“. Nebenbei: Merkel spricht nur noch von „Menschen“! Deutsche kommen bei dieser gesetzlosen Kreatur nicht mehr vor!

Nebenbei hat sie auch noch die Braunkohle beerdigt! Guck da!

Advertisements

9 Antworten to “Der Horror: Merkel bleibt bis 2021!”

  1. Schantle Says:

    Handwerk stöhnt unter der Energiewende

    https://www.welt.de/wirtschaft/

  2. Rus Funker Says:

    Raus aus dem Rummel: eine deutsch-russische Familie hofft, Deutschland noch vor der Bundestagswahl endgültig zu verlassen.
    Mehr dazu: http://www.rusfunker.com/2017/07/raus-aus-dem-rummel.html

  3. Klabautermann Says:

    Hätte der Vater von diesem Scheusal in der Nacht der

    Zeugung man lieber einen Kneipenbesuch gemacht und

    sich einen angesoffen.

    Uns wäre viel erspart geblieben.

    Diese Person ist mit allen sozialistischen Wassern

    gewaschen.

    Sie hat sogar unser Problembär Helmut Kohl aufs

    Kreuz gelegt.

  4. ewing Says:

    In den nächsten vier Jahren hat die gefühllose Alte Ihr Zerstörungswerk an den Deutschen vollendet.

    Auftrag ausgeführt!

  5. Klabautermann Says:

    Sie ist jetzt die Kanzlerin der „Schmerzen“ !!!

  6. Bergbewohner Says:

    Das ist jetzt der neue Duktus der herrschenden Idiotenkaste:

    Menschen mit Behinderung, geflüchtete Menschen, Menschen mit Migrationshintergrund, gerettete Menschen, Menschen mit dunkler Hautfarbe, Menschen mit Suchtproblemen, straffällig gewordene Menschen, neu hinzugekommene Menschen, schon länger Dagewesene, etc.
    Und nochmal zur Wiederholung: diese Mooskuh hat nie und nimmer eigenständig irgendeine Doktorarbeit verfasst!

  7. Schantle Says:

    RECHTS ist Heimat … Kirchen … Glockengeläut … Schweinefleisch … Knödel … Sauerkraut … Bier … Wein … Sekt … Diesel … Benzin … Leitkultur (jedenfalls deutsche) … Gesetze … Mini, Jeans, Bikini … Oberweite … Obergrenze …

    LINKS ist Kernkraftausstieg … Klimakatastrophe … Biowindmühlen … Bioautos … Biobrot … Biotofu (Ausnahme: Halal-Hammel) … Natürlich „Schweinedeutschland“.

    Kurzformel: RECHTS ist Pack und Nazi. LINKS ist lull und lall. So einfach ist der Unterschied.

    http://www.journalistenwatch.com/2

  8. ws Says:

    PS: Dieser Vortrag Merkels in Essen, einer ziemlich verwahrlosten und damit zur Illustration Merkelscher Politik vorbildlichen Kommune, illustriert das ganze Dilemma. Die Frau ist ungebildet und kulturlos, das ist bekannt, sie entblödet sich nicht, zur aktuellen Masseneinwanderung die wahrhaft idiotischen Sätze zu sagen, die Chinesische Mauer habe schließlich auch nichts Gutes für China bedeutet und dem Römischen Reich sei es nicht durch „Abschottung“ gut gegangen, sondern wenn es „Ausgleich mit Nachbarn suchte“ (und niemand lacht sie dafür aus); sie ist eine vollkommen belanglose, zutiefst ordinäre Person; zu ihr fällt mir nichts ein, um Karl Kraus über einen anderen verhängnisvollen Belanglosen zu zitieren, wie einem auch nichts zu Ulbricht oder Honecker eingefallen wäre; dieser Prototyp einer Pechmarie agiert nicht aus sich heraus, sondern als „Vollstreckerin internationalistischer Politiken“ (Karl Albrecht Schachtschneider) auf Seiten der one-world-Junta, was täglich deutlicher wird; das Problem ist nicht die belanglose, ordinäre, gesteuerte Frau M., das Problem sind die Millionen Deutschen, die sich auf Verderb an sie ketten, und zwar mit keinem anderen Grund als jenem, dass man als knalldeutscher Gehorsamsdepp eben seinem Führer folgt, in der solche Plattköpfe bis zuletzt merkwürdigerweise durchglühenden Siegheilsgewissheit, dass das alles keine Konsequenzen habe, dass die weise Führung schon alles regeln werde, dass die Sache schon irgendwie gut enden werde, weil man es ja selber gut meine mit dem Applaus zur drittweltverträglichen Selbstpreisgabe und zum Landesverrat. Die Frau bekommt von der „besseren Gesellschaft“ Essens, was immer man sich darunter vorzustellen hat, Szenenapplaus, weil sie erklärt, ihr politisches Ziel sei Wohlstand für die ganze Welt (statt z.B. für den Ruhrpott), deshalb herein mit allen Nafris und den Familien hinterdrein, heute gehört uns Deutschland und morgen der ganzen Welt, und die Keitels & Konsorten klatschen dieser Übergeschnappten, die nichts an dieses Land bindet, die sich einen Dreck für das Fortbestehen der Deutschen interessiert und auf ihre Kosten Amok läuft, beflissen Beifall, statt sie auszulachen und auszubuhen und auszupfeifen und der Garstigen angeekelt in die Raute zu ko…

    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/607-14-juni-2017-607


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: