Hagelflieger/Jahr billiger als 1 MUFL/Monat

28. Juli 2017

Kreis Rottweil. Wegen dem Gewitter am letzten Wochenende kam die Hagelflieger-Diskussion wieder auf, speziell in Villingendorf. Der Hagelflieger kommt aber bloß, wenn man Mitgliedsbeitrag zahlt, und das sind 20 Cent pro Einwohner/Jahr. Außer Deißlingen macht das keiner im Kreis Rottweil. Ein einziger MUFL (minderjähriger unbegleiteter Flüchtling) kostet im Vergleich pro Monat zwischen 3000 und 5000 Euro. Damit wäre der Jahresbeitrag für den Flieger für ganz Rottweil gezahlt.

Man sieht schön, wie mit zweierlei Maß gemessen wird, und die Einheimischen kommen immer zuletzt. Dabei geht es nicht nur um Hagelflieger! Das ist in allen Bereichen so.

Was den Hagelflieger angeht, ist seine Wirksamkeit umstritten und läßt sich auch nicht beweisen. Hat er die Wolke getroffen oder nicht? Wie groß wären die Hagelkörner ohne ihn gewesen? Hat das Silberjodid gewirkt? Sicher ist, dass er weltweit eingesetzt wird, und auch in Deutschland schwören manche Experten und Regionen darauf. Am Bodensee schießen die Obstbauern derweil sogar mit Kanonen auf den Hagel.

 

 

Advertisements

12 Antworten to “Hagelflieger/Jahr billiger als 1 MUFL/Monat”

  1. ewing Says:

    Die Prioritäten im Buntland Germanistan sind die Zerstörung unserer Heimat sowie die Förderung des Islam.

    Dafür ist immer genug Geld vorhanden.

  2. Schaffender Schwabe Says:

    Der Mufl kostet eher zwischen 4000 und 5000Euro im Monat.Sonderkosten nicht eingerechnet!!! Der Wahnsinn!!! Was man mit dem Geld alles in Deutschland bewegen könnte.

  3. Klabautermann Says:

    Schießt die MUFL in den Hagel.

    Dann schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe.

  4. Schantle Says:

    Wie man sich ein Leben in Germoney erschleicht
    Bivsi Rana darf zurück nach Duisburg – die ganze Sippschaft auch

    http://www.pi-news.net/bi

  5. Klabautermann Says:

    Was ist wenn ein Deutscher in Nepal um Asyl

    nachsucht ?

    Lachen die sich tot ???

  6. Schantle Says:

    Gibt es in Rottweil auch Sugar Mamas?

    https://www.hna.de/welt/sugar-mamas-bezahlen

    “Sugar Mamas”: Ältere Österreicherinnen halten sich junge Flüchtlinge für Sex

    http://www.vol.at/sugar-mamas


  7. Die Stadt Freiburg zahlt pro MuFl 280,- Euro am Tag an die sehr oft kirchlichen Verbände. Das wären knappe 9000 Euro im Monat. Soll in Stuttgart ähnlich sein.

  8. Schaffender Schwabe Says:

    @Tomte Tummetot: hast du da irgendwelche Quellen die das
    belegen??

  9. Oskar A. Says:

    @ Tomte Tummetot und Schaffender Schwabe,

    laut einem Online-Artikel in der ZEIT kostet ein MuFl 175 Euro pro Tag. Das wären bei 30 Tagen 5250 Euro pro Jüngling. Es leben derzeit 61.893 junge Migranten bei uns in Deutschland. Ich kann das nicht hochrechnen, mir wird schlecht! :-((

    PS: Doch, ich machs: Das sind 3,95 MILLIARDEN EURO im Jahr 2017 (nach Schätzungen des Bundesfamilienministeriums)! Sowas schreiben kein SPIEGEL oder STERN, sind ja linksversifft. Und jetzt geht auch noch unsere Autoindustrie zugrunde. Pfui Deibel.

  10. Oskar A. Says:

    Der Deutsche Städte- und Gemeindebund geht von 64.000 UMA’s aus. Das wären für 2017 Kosten in Höhe von 4 bis 4,8 Milliarden Euro. Merkel würde sagen, das spiele keine Rolle, ob ein bis zwei Milliarden Euro mehr oder weniger, aber dann bei den Werktätigen und Rentnern alles einsparen, das ist eine Riesensauerei! Deutsche, wehrt Euch, verabschiedet Euch bei den kommenden Bundestagswahlen von Merkel, Kauder, Özdemir und Co.

  11. Oskar A. Says:

    Dann lieber noch für Rottweil UND Villingendorf je einen Hagelflieger. ;-))


  12. @schaffender Schwabe Fragen Sie bei der Stadt nach. Sie werden eine entsprechende Auskunft bekommen.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: