Rottweil 47 Mio Schulden, € 1.901/Einwohner

28. Juli 2017

Rottweil / Ländle. Das Statistikamt hat eben die Schulden aller Gemeinden zum Jahresende 2016 veröffentlicht. Rottweil ist mit 47.354.000 Euro in der Kreide, das sind 1.901 Euro pro Einwohner. Der Spitzenreiter, die rot regierte Türkenstadt Mannheim, hat 1,6 Milliarden Schulden, pro Einwohner 5.484 Euro.

Dietingen hat 39.000 Euro Schulden, macht 9 Euro pro Dietinger. Frittlingen und Gosheim haben z.B. keine Schulden. Alle Gemeinden Baden-Württembergs haben zusammen 17,3 Milliarden miese. Guck in dieser Liste! Andere Listen da!

Advertisements

5 Antworten to “Rottweil 47 Mio Schulden, € 1.901/Einwohner”

  1. ebbele Says:

    Die Verschuldung des Menschen, der Gemeinden, des Landes und der Staaten ist Programm !

    Wer Menschen in Schuld bringt, der bringt sie in seine Abhängigkeit und spielt sich dann als „Gott“ auf.

    Darum geht’s !

  2. Bergbewohner Says:

    Ohne die einverleibten Kuhdörfer sähe die Rottweiler Bilanz noch schlimmer aus.

  3. Klabautermann Says:

    Die Schulden hat doch der Kreis und die Gemeinden

    angehäuft.

    Sie bekommen doch eigentlich genug Geld von uns.

    Warum muß man da Schulden machen.

    Für was wurden denn die Schulden gemacht ???

  4. Oskar A. Says:

    Früher galt Rottweil als die höchst verschuldete Große Kreisstadt im weiten Umland. Ja, die Rottweiler wollten immer schon hoch hinaus, nicht nur mit ihrem Turm. ;-))

  5. Häberle Says:

    OT. Hängebrücke:

    wenn alles geklärt ist geht so ein Bau wohl innerhalb weniger Wochen:

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/laengste-fussgaenger-haengebruecke-sie-haengt-total-ruhig-in-der-luft-15128912.html


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: