Aus fünf italienischen Azubis ein Geselle

3. August 2017

Rottweil / L’Aquila. In einem hochkarätigen Programm mit vielen Helfern wurden aus 40 jungen Interessenten in unserer Partnerstadt L’Aqulila fünf italienische Azubis in Rottweil, von denen einer jetzt schließlich den deutschen Gesellenbrief als Elektriker kriegte. Alle anderen hatten vorher aufgehört, schrieb der Bote gestern. Wie gesagt Italiener. Wie soll das jetzt mit fast 2 Millionen Asylanten funktionieren? Wurden uns damit 20 Azubis geschenkt?

Advertisements

4 Antworten to “Aus fünf italienischen Azubis ein Geselle”

  1. Schantle Says:

    Bei der Arbeit im Gemeinschaftsgarten begegnen sich Radolfzeller und Flüchtlinge

    Nur Gurkenideen!

  2. Ekkehard Says:

    @Schantle:

    Mal gut, daß Radolfzell am Bodensee liegt und somit keinen Wassermangel zu fürchten hat. Mit welcher Bereitwilligkeit nämlich Hochpigmentierte die Arbeit einstellen, wenn zusätzlich Brunnen gegraben und betrieben werden müssen, ist an vielen Stellen im www nachzulesen.

  3. Ed Says:

    So sieht es im Rems-Murr-Kreis aus:
    „Der Beratungs- und Vermittlungsservice für geflüchtete Menschen, kurz IBA-Team genannt, betreut aktuell rund 2800 Personen. Fast 2100 dieser Flüchtlinge haben derzeit keine verwertbaren Sprachkenntnisse, rund 450 können so weit Deutsch, dass sie aus dem Grundkurs A 1 in die weiteren Kurse (B 2, C 1) wechseln können. „Wir haben viele Wiederholer“, sagte Steinbock über die Probleme. Lediglich 60 Flüchtlinge, schätzt das IBA-Team, seien so fit, dass sie vermittelt und die Bildungsangebote des Jobcenters nutzen könnten.“
    Da die Geldkarte der Kreissparkasse auch ohne Sprachkurs pünktlich aufgeladen wird und die Damen und Herren sich dazu in den Einzelhandelsgeschäften kostenlos bedienen ( einfach mal bei DM, Rossmann, Rewe nachfragen) läuft das die nächsten 20 Jahre so weiter.
    https://www.zvw.de/inhalt.waiblingen-integration-nach-plan.7ca7b1cc-7428-4461-b280-4d08961782ff.html

  4. Ed Says:

    Nachtrag: „Der Deutschkurs A1 kostet 580€, dauert 6 Wochen bei 25 Unterrichtsstunden pro Woche. Ziel: „Sie lernen wichtige Wörter für Situationen im Alltag und grundlegende Strukturen der deutschen Sprache.“
    Und den Test zu verhauen bedeutet, dass überwiegend die ungebildete Landbevölkerung mit maximal Grundschule eingewandert ist.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: