VS-Sex: Verkehr in allen Öffnungen 30 Euro

4. August 2017

Region Rottweil-VS. Villingen-Schwenningen hat vier FKK-Clubs, zwei Laufhäuser und einige private Etablissements und einschlägige Massagestudios. Die Kunden kommen bis aus Frankreich und der Schweiz, die 90 Prozent Zwangsprostituierten – an normalen Wochentagen 80, am Wochenende mehr – sind aus Rumänien und Osteuropa. Die SPD in der Doppelstadt macht das Rotlicht zum Wahlkampfthema. Weitere Details:

Schweizer und Franzosen kommen nach VS und wollen vor allem Eines: billigen Sex… „In Frankreich und der Schweiz wird massiv für Angebote hier geworben“… Niedrige Preise, alles möglich, genau das wird im Internet beworben…
Eine Frage des Preises ist die käufliche Liebe offenbar längst nicht mehr, so Breymaier. Im Gegenteil: Einmal Verkehr in allen Öffnungen für 30 Euro, „es geht sogar billiger“, Flatrates und Hochschwangerensex seien Alltag im Milieu. Der Preisverfall sei riesig. Für ihr Zimmer müssten die Frauen etwa 150 Euro löhnen, also fünf Freier bedienen, „und nichts gegessen“. Für Zuhälter aber gehe es „um richtig viel Geld“. Sie rechnet vor: „Ein Zimmer für 150 Euro am Tag, zehn Zimmer für 45 000 Euro im Monat.“ Gesetzlich ist in Deutschland alles wunderbar geregelt? Die Landesvorsitzende lacht bitter: „Die Wahrheit ist: Wir haben in Deutschland keine 50 Frauen, die als Prostitutierte gemeldet sind.“

Die SPD-Frauen sind für ein Verbot. Das interessiert aber keinen Politiker ernsthaft, denn da müßten zum Beispiel Grenzkontrollen her. Das Rottweil Blog hat schon oft kritisiert, dass heutzutage fast alle Prostituierten osteuropäische Zigeunerinnen sind. Die kommen per EU-Freizügigkeit oder auch als Asylantinnen. Und der SchwaBo schaltet für die Puffs der Gegend jede Woche Anzeigen, witzigerweise gerade heute, wo dieser Artikel im Bote abgedruckt ist: VS als Sammelbecken für Sex-Touristen?

Der Südkurier bringt die SPD-Veranstaltung auch:
Sex lockt Schweizer und Franzosen in den Schwarzwald!

Und hier früherer Klartext im Rottweil Blog:

Mehrzahl der Huren sind Zigeunerinnen!
Asylantinnen gehen auf den Strich!
Razzia bei osteuropäischen Menschenhändlern und SchwaBo-Anzeigenkunden in VS-Puffs!!!

Advertisements

5 Antworten to “VS-Sex: Verkehr in allen Öffnungen 30 Euro”

  1. Schantle Says:

    Alles liegt an Merkels Ferkelstaat!

  2. ewing Says:

    Wo sind hier die Feministinnen und die grünen Aktivistinnen für mehr Frauenrechte?

  3. Bergbewohner Says:

    Zimmern und Villingendorf noch eingemeinden, dann reicht es für Rottweil auch noch zu einem Puff.

  4. Klabautermann Says:

    Aus Profitgier macht die Lügenpresse vor keiner

    Schamlippe halt.

    Schämt Euch.

    Auf der einen Seite das verurteilen und dann Geld

    mit Anzeigen verdienen.

  5. Wenna Says:

    Jaja, die Presstituierten.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: