Was passiert so an einem einzigen Tag?

1. Februar 2018

Region Rottweil. Die gesammelten Polizeimeldungen gestern zu Einbrüchen in der Gegend. In der Zeitung steht dazu nix:

(Albstadt) Einbruch in die Grundschule Truchtelfingen – Täter finden Bargeld

(Horb) Zwei Einbrüche im Horber Schulzentrum – Bargeld gestohlen

(Horb) Einbruch in Autowerkstatt – Reifen entwendet

(Vöhringen) Einbrüche in Mühlbachschule und Mehrzweckhalle – Polizei sieht Tatzusammenhang

(Donaueschingen) Vitrine aufgebrochen

(Dauchingen) Handwerksmaschinen und Werkzeug gestohlen

(VS-Villingen) Kupferdachrinnen gestohlen

(Mönchweiler) Zigarettenautomaten gestohlen

(Geisingen) Wohnungseinbruch in Kirchen-Hausen: Täter schlagen Terrassentür ein

(Jungingen) Einbruch in Imbiss

Alles an einem einzigen Tag. Pipifax im Vergleich zu Mannheim oder Berlin. Ist das aber jetzt bei uns auch normal? Sind wir schon daran gewöhnt? Die Pressemeldungen der Polizei aus Tuttlingen. Am gleichen Tag wird aus Stuttgart gemeldet, dass die Polizei dort im Januar noch keinen einzigen Einbrecher erwischt hat. Und hinterher steht dann in der Statistik, die Zahl der Einbrüche sei 2018 wieder bundesweit zurückgegangen. Wer’s glaubt, wird selig.

Advertisements

7 Antworten to “Was passiert so an einem einzigen Tag?”

  1. Sieglinde Brugger Says:

    Die Polizei versucht zu vertuschen, Bote – Leserbriefschreiberin Frau Ulmann berichtet von Einbrüchen in Sulz, Vöhringen, Mühlheim und Holzhausen die sich zwischen 25. bis. 29 ereignet haben. Bericht über den Vertuschungsversuch der Polizei heute im Bote.

  2. Wolfgang Says:

    Kika Programm für 3-13 jährige.
    Was ist das für ein Haufen? !
    https://www.kika.de/kummerkasten/entdecke-blog/blogartikel/internationale-bezeichnungen100.html

  3. Sieglinde Brugger Says:

    …wenn das für RW zuständige Randlagenvertuschungspräsidium erst an die Schweizer Grenze versteckt ist wird sicher alles besser 🙂

  4. Gegen links Says:

    Demokratieverdruß nimmt zu und damit die Aussichten der AfD, Regierungsverantwortung zu übernehmen. Die Frage ist wohl nur noch wann, und was noch zu retten sein wird…

  5. Schantle Says:

    Polizisten am Gelsenkirchener Hauptbahnhof von 40 bis 50 Jugendlichen bedrängt

    https://www.derwesten.de/stae

    Fast 100 Übergriffe auf Christen in Deutschland

    Berlin (dpa) – Das Bundeskriminalamt hat einem Bericht zufolge im vergangenen Jahr fast 100 Übergriffe auf Christen in Deutschland gezählt. Darunter seien ein mutmaßlicher Mord, neun Körperverletzungen und eine Brandstiftung, berichteten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Verweis auf eine BKA-Auswertung. In etwa einem Viertel der Fälle seien Kirchen oder christliche Symbole angegriffen worden. Mindestens 14 Übergriffe hätten sich zwischen Asylbewerbern und Flüchtlingen abgespielt.
    Welt

  6. Schantle Says:

    Kein Einzelfall
    Ein Asylbetrüger, elf Identitäten, 70.000 Euro Schaden

    Wie der NDR aktuell berichtet, hat ein „Asylbewerber“, der wahrscheinlich aus dem Sudan stammt, sich mehrere Identitäten zugelegt, um parallel in verschiedenen Orten Unterstützung zu kassieren. Insgesamt rund 70.000 Euro, die ihm nicht zustanden, soll er auf diese Weise den Deutschen weggenommen haben. Was er mit dem vielen Geld gemacht hat, sagt der NDR nicht, will es vermutlich auch nicht wissen, weil dann wieder eine Gruppe, die der Asyl-Betrüger, stigmatisiert werden könnte. Seit heute muss sich der undankbare „Flüchtling“ vor dem Amtsgericht Nordhorn verantworten. Besonders bedrückend wird der Fall allerdings noch, wenn man sich vergegenwärtigt, wie seinerzeit mit dem Identitätenbetrug verfahren wurde. Als eine sehr kluge Mitarbeiterin, Nadia Nischk, den Schwindel merkte und zu ihrem Chef ging, wies der sie an, die Akten in den Keller zu bringen. Nur weil sie (hier muss man es mal wirklich so nennen) Zivilcourage bewies und von sich aus zur Polizei ging, kamen die Ermittlungen in etwa 500 Fällen ins Rollen. Boris Pistorius, Innenminister von Niedersachsen, verhinderte nicht, dass die mutige Frau daraufhin ihren Job verlor. Er befand es nicht einmal für nötig, sich gegen dieses schreiende Unrecht überhaupt auch nur zu äußern (und der NDR hakte natürlich nicht nach). Pistorius, benommen von seiner Menschlichkeit und dabei nicht in der Lage, einen klaren Gedanken zu fassen oder auszusprechen, sah auch nicht ein, dass die massenhaften Betrugsfälle Einfluss auf die Asylverfahren der Betrüger haben sollten. Die CDU hielt ihm das am 10. September (also kurz vor der Wahl am 15.10.) im Niedersächsischen Landtag noch vor. Jetzt liegt die Merkelpartei mit den Sozialdemokraten und mutmaßlichen Amtseid-Brechern wie Pistorius im Lotterbette. Es gibt eben wichtigere Dinge als Gerechtigkeit oder das Verhindern von Schaden für das deutsche Volk.
    (pi-news.net)

  7. Schantle Says:

    18-Jähriger soll Mädchen vergewaltigt haben
    Wegen Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs hat die Polizei in Esslingen einen 18-jährigen „Asylbewerber“ festgenommen. Der Tatverdächtige saß bis vor zwei Monaten noch in Haft – wegen eines ähnlichen Delikts.
    (Schwäbische Zeitung. Mehrere Versuche frei?)


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: