Wie weiter, Rottweil Blog?

19. Februar 2018

Rottweil. Jeden Tag passieren in diesem abartigen Land Dinge, werden Tatsachen unterdrückt, zurechtgebogen, links verdreht, dass man dreinschlagen, widersprechen, korrigieren muss (siehe etwa letzten Beitrag). Wir leben in einer linken Polit- und Meinungsdiktatur. Die Zeichen sind unübersehbar. Es ist kein Wunder, dass ausgerechnet unsere deutsch-russischen Mitbürger auf dem Hegneberg und diejenigen aus der Ex-DDR die Zeichen erkennen und schon länger AfD wählen. Sie haben einen Riecher für die rote Machtübernahme und wissen aus leidvoller eigener Erfahrung, wie sich langsam ein gleichgeschalteter Einheitsstaat breitmacht. Aber was hat das alles mit Rottweil oder dem Kreis Rottweil zu tun? Ganz einfach: Die Überschrift „Rottweil Blog“ deckt immer weniger den Inhalt darunter

In der Rottweiler Politik und im Gemeinderat gibt es keine auffallenden Rebellen, OB und Landrat sind ebenfalls stromlinienförmig und sagen so ziemlich zu allem Ja, was von oben kommt. Aber insgesamt ist die Stadt und der Kreis noch in Ordnung, und Grüne und Rote haben hier keine Mehrheit.

Es gibt also im Umkreis relativ wenig zu kritisieren, Richtung Stuttgart und vor allem Richtung Berlin und Brüssel findet man aber eine Unmenge Skandale, politischen Aberwitz, staatliche Gleichschaltung und andere Sauereien –  täglich! Was tun? Ein neues Blog mit neuem Titel? Bei anderen Blogs, die politisch durchblicken, mitschreiben? Angebote liegen vor! Weiß auch nicht. Hier auf dem Rottweil Blog wird es aber erst mal ruhiger werden. Beiträge jeden Tag zu Rottweil sind uninteressant, wenn in Berlin zur gleichen Zeit die Hütte brennt!

Advertisements

80 Antworten to “Wie weiter, Rottweil Blog?”

  1. Schantle Says:

    Beispiel:

    Als Trump neulich in Davos war, stellte unser ARD-Staatsfernsehen einzelne Buh-Rufer extra lauter, dass die Fernsehzuschauer denken sollten, es wären viele Trump-Kritiker da. So was gabs früher nur in der DDR, nicht in einer Demokratie. Guck da!

  2. Dorfschantle Says:

    Lieber Chef-Schantle,
    ich und bestimmt auch viele Mitleser und Kommentatoren bitten dich um Links, falls du an anderer Stelle aktiv werden solltest. Jetzt schon vielen Dank und alles Gute.

  3. Schantle Says:

    Dorfschantle,
    ja, wenn es Links gibt,, bring ich die. Du kannst übrigens als Vizechef jeder Zeit nach wie vor einen eigenen Beitrag hier reinsetzen, ich glaube die Technik erlaubt das automatisch.

  4. Klabautermann Says:

    Der Blog hat doch seine Identität !

    Rottweil ist ein Teil Deutschlands und zudem die älteste

    Stadt von Baden – Württemberg.

    Warum nicht weiter ?

    Auch als Rottweil – blog kann man doch die aktuellen

    Zustände kritisieren !!!

  5. ewing Says:

    Schade! Dieser Blog ist so „heimelig“ und unkompliziert, klein aber fein.

    Vielleicht überdenken Sie Ihren Entschluss nochmal, denn
    auch hier wird über kurz oder lang „die Hütte brennen“.

  6. Gegen Links Says:

    Klabautermann und Ewing haben recht. Rottweil Blog ist mittlerweile ein Markenname und auch ich würde den so belassen.
    Allerdings hat Schantle damit bestimmt eine Mordsarbeit und die muss man zuerst mal leisten können, so ganz nebenbei…
    Vielleicht finden sich ja 2 oder 3 Mitstreiter, die sich die Arbeit teilen?

  7. Bergbewohner Says:

    Der Schantle-Blog wird auch von den einschlägigen Expats, das sind in Übersee lebende Rottweiler, gerne gelesen.

  8. Klabautermann Says:

    Rottweil – Blog muß unbedingt bleiben.

    Ein Fanal der Freiheit darf nicht untergehen.

    Ich würde auch einen Jahresbeitrag zahlen !!!

  9. Schantle Says:

    Faustrecht: Polizei schaut zu, Medien applaudieren

    Es ist ein kurzer Weg, den der Frauenmarsch am Samstag in Berlin zurücklegen kann, bis nichts mehr geht. Gerade bis zum Checkpoint Charlie kommt die Gruppe der mehr als 1.000 Demonstranten, ehe sie von einigen hundert linken „Kämpfern” gestoppt wird. In der Berichtserstattung werden Deutschlands Journalisten das Zahlenverhältnis später einfach umkehren, um das Anliegen der Frauendemonstration zu diskreditieren und das straff organisierte Kommando ultralinker Gruppierungen zum spontanen Massenprotest gegen rechts zu verklären.

    Sie werden Frauenrechtlerinnen zu „rechten Frauen” machen und Freiheitsgegner zu „Gegendemonstranten”. Der Passivität der Polizei ist es geschuldet, dass der zahlenmäßig unterlegene links-grüne Block den angemeldeten und genehmigten Demonstrationszug am Weiterlaufen hindern kann. Mit gutem Zureden versuchen die Beamten die intolerante linke Meute zur Aufgabe ihrer Blockade zu bewegen, ganz offensichtlich mit der Order ausgestattet, keinesfalls Zwang anzuwenden, um Bürgern zu ihrem Recht zu verhelfen.

    Stattdessen dürfen die Störer unbehelligt ihr Unrecht durchsetzen. Am Ende müssen die friedlichen Demonstranten aufgeben, als sie merken, dass ihre Polizei ihnen nicht helfen darf. Und wer nicht Leib und Leben riskieren will, geht lieber auch dem hochgefährlichen linken Mob aus dem Weg, der schon Teile von Großstädten in Kriegsgebiete verwandelt hat. Auf den Staat kann im Jahr 2018 längst nicht mehr hoffen, wer für das „Falsche” eintritt.
    http://www.achgut.com/artikel/faustrecht_polizei_schaut_zu_medien_applaudieren

  10. Klabautermann Says:

    Mir wurde heute vertraulich die Adressenliste der ANTIFA

    Dresden zugespielt.

    Name

    Adresse

    Mail – Adresse

    und Telefon – oder Handynummer

    Habe die Liste mal an : gegen links

    gemailt.

    Vielleicht kann man damit was anfangen.

  11. meld mich auch mal wieder Says:

    Klabautermann, so eine liste hab ich auch mit glaub 26 T Antifanten 😉 werd mir mal die mühe machen wo die Arbeiten, ob die ein Geschäft haben .. usw ..

  12. Raunsky Says:

    Rottweiler blog, ein Bestand von Heimat und Jugend.
    Furchtlos und tapfer.
    Nihil nisi
    `bene!!

  13. Oskar A. Says:

    Rottweil-Blog muss bleiben, auch wenn es in Rottweil zur Zeit ruhig ist. Schantle, ich würde sonst arbeitslos werden. Hätte nix mehr zum Kommentieren. Oder ist der Druck der „Obrigkeit“ zu groß? Ich hoffe nicht.

  14. Schantle Says:

    Oskar,
    die Obrigkeit hat da nix zu melden, das Rottweil Blog gehört mir und sonst niemand, aber ich kann nicht laufend über Berlin und sonstwas schreiben, was mit Rottweil nicht die Bohne zu tun hat. Das passt nicht zu dem Namen.
    Aber ich hab schon eine Idee.

  15. Klabautermann Says:

    „Deutschland und die Welt von Rottweil aus gesehen“

    Vorschlag.

  16. Pegasus Says:

    @Klabautermann: „Rottweil Webwelt“, oder auch „Rottweil Blogwelt“ wäre auch eine Idee.

  17. Oskar A. Says:

    @Klabautermann,

    „die Welt von Rottweil aus gesehen“ und die geht nur bis zum Viadukt und zur Hochbrücke. Der Testturm gehört nicht mehr dazu. Das ist eine andere Welt. Und Schantle könnte ja weiterhin über die Verzögerungen beim Bau der JVA, über die (Unter)entwicklung des Tourismus, die Hängebrücke oder über Broß und seine Unzulänglichkeiten schreiben. Es gibt viel zu tun, packen wir´s an!

  18. Klabautermann Says:

    An Alle !!!

    Machen wir einen Wettbewerb.

    „Rottweiler Wahrheiten “ ???

    Der Gewinner darf mit der Grünen Sonja ausgehen.

    Ich möchte aber gleich anmerken, daß ich nicht

    gewinnen will.

  19. Oskar A. Says:

    Oder: „Alles, vom zweibeinigen bis zum vierbeinigen Rottweiler – Komik, Satire und Reales.“ Aber ohne Sonja, da wär ja dann das ganze Jahr Fasnet und Aschermittwoch gleichzeitig! Oder: „Broß´sche Geschichten und Märchen aus Rottweil“. Ojerum…

  20. Oskar A. Says:

    Oder: Arneggers neue Lügengeschichten.

  21. Oskar A. Says:

    Schantle, Klabautermann, Pegasus, et. al.,
    Das wäre doch der Hit: „Rottweiler Sommer- und Winter(s)p(r)ossen“!!!

  22. Oskar A. Says:

    Oder ganz einfach. Nicht Tour de Ländle oder Tour de France, sondern Tour de Rottweil. Sonja wird mich lieben. 😉

  23. Fred Says:

    Schantle, es wäre schade, das hier aufzugeben!

    Allerweltskritikseiten gibt es im Netz wie Sand am Meer und sie schreiben alle das selbe. Gefährdet sehen sich die mit der Deutungshoheit erst, wenn sie noch im letzten Provinzkaff durch „alternative Medien“ kontrolliert und angegriffen werden!

    Man kann übrigens problemlos 80% der Artikel auf solch einer Seite mit Bundes- oder Landesbezug schreiben! Einfach einstreuen, wie die Rottweiler Abgeordneten dazu stehen oder abgestimmt haben, und schon ist auch das eine Lokalnachricht!

    Nicht entmutigen lassen! Weiter machen! Ist gute Arbeit die hier gemacht wird! Würde ich mir in Oberschwaben auch wünschen!

  24. Oskar A. Says:

    Oder auch ganz schlicht: „Rottweiler Ferienzauber – bei Tag und Nacht“.

  25. Klabautermann Says:

    Und die Gründungsfeier machen wir im Turm.

    Quasi als Turmfalken.

  26. Wolfgang Says:

    Diesmal ohne Dialekt. Eine Zusammenfassung, warum alles so bekloppt abläuft hier!
    So langsam kommen auch Doktoren und Psychiater zur Erkenntnis. Auch alle verrückt gell? Oder Nazi oder Putinversteher!

    https://m.youtube.com/watch?v=Atbv-Uoq9qk

  27. meld mich auch mal wieder Says:

    Rottweiler Nachrichtenzauber

  28. Reiner Dung Says:

    Wie weiter, Rottweil Blog?

    so wie unsere PresseFreiheit zur Zeit, von Ju-stiz, Kahane und Maas, verteidigt wird,
    kann sich diese Frage auch in NichtWohlGefallen auflösen…


    viele Blogs haben schon dichtgemacht, Blogger sind verschwunden, eingekerkert, oder
    haben die Schere im Kopf. IslamKritik zählt jetzt auch schon zur VolksVerhetzung.

    Bürgerrechtlerin wegen Volksverhetzung und Gotteslästerung angezeigt
    -http://luzifer-lux.blogspot.de/2017/08/burgerrechtlerin-wegen-volksverhetzung.html
    -https://3.bp.blogspot.com/-DPJ3UOo2aIw/WY2Cm4XyOjI/AAAAAAAANFU/CYjOSOQTTKk4Yv-6q_byBtBxt9y3G-FLACLcBGAs/s400/laleh.jpeg

  29. Klabautermann Says:

    Venceremos !!!

    Gegen die Unterdrückung !!!

  30. Klabautermann Says:

    Auf Jouwatch gibt es einen guten Artikel voll bissiger

    Häme über die Grünen.

    Lesenswert.

  31. K44 Says:

    Es sei auch mal wieder an die rote Eminenz Gregor Gysi erinnert, einen Strippenzieher, dem die bestens erhaltenen Stasi-Seilschaften treue Dienste leisten.

    Gysi ist ganz zweifellos einer der gefährlichsten und einflußreichsten Deutschenhasser, leider lassen sich die Leute durch sein geschmeidiges, charmantes Auftreten über seine wahren Absichten und Ziele täuschen.

  32. Doris Balmer Says:

    Ein Mann der lieber bei den Kindern bleibt als zu arbeiten (O-Ton), zwei Ehefrauen, 6 Kinder – mindestens 5 Riesen im Monat plus Haus. Vielweiberei vom deutschen Staat gefördert – Wahnsinn!

  33. Doris Balmer Says:

    Ein Mann der lieber bei den Kindern bleibt als zu arbeiten (O-Ton) zwei Ehefrauen, 6 Kinder – mindestens 5 Riesen im Monat plus Haus. Vielweiberei vom deutschen Staat gefördert, Wahnsinn!

  34. Klabautermann Says:

    Nicht die INVASOREN sind unsere Feinde.

    Nein.

    Es sind die total verblödeten Guten die uns in den

    Ruin treiben.

    In Deutschland gelten Deutsche Gesetze.

    Wenn dieser Sührer 4 Frauen will, dann kann er

    dies in Syrien praktizieren.

    Nicht schreiben und lesen. Aber hacken wie ein

    Steinesel.

    In 50 – 70 Jahren sind die zu nichts fähig.

    Und so was importiert unsere Stasi – Braut.

  35. Klabautermann Says:

    Die Kinder der Moslems lernen von ihren Eltern wie man

    ohne Arbeit in Deutschland durchs Leben kommt.

    Moslems sind wie Walfische !!!

    Fetter Ranzen.

    Großes Maul.

    Und die meiste Kraft im Schwanz !!!

    Wir sinken im Steilflug ab.

    Nicht mehr geistige Leistung ist gefragt.

    Nur noch …

    Lassen wir dies.

    Es ist vorbei

  36. K44 Says:

    Sie mögen einen geringen IQ und dementsprechend nur dürftige kognitive/mentale Fähigkeiten haben; aber an Raffinesse und Durchtriebenheit sind sie den ja eigentlich sehr viel gescheiteren Europäern haushoch überlegen.

    Merke: Intellektuelle Insuffizienz, gepaart mit Gerissenheit und komplett fehlendem Gewissen bescheren einem im bunten Doofland ein feines Leben.

  37. Klabautermann Says:

    Wer jahrelang nur auf Betrug und Diebstahl trainiert

    wurde, der kann sich hier nicht zurecht finden.

    Hier zählen andere Eigenschaften.

  38. Kruxdie Says:

    Macht weiter. Ich kenne sonst keinen Blog aus einer Region.

  39. Reiner Dung Says:

    @Doris Balmer nur kleiner Fisch, welcher noch einiges nachmachen kann.

    Syrer genießt Familiennachzug für seine 4 Frauen und 23 Kinder – 360.000€ Sozialhilfe jährlich

    Rasse, Gesellschaft, Erziehung, Kultur und Religion prägen den Un/Menschen
    https://netzfrauen.org/2018/02/20/pakistan-2/#more-56056

  40. Pro Rottweil Says:

    Ich glaub diesem Blog mehr, als allen anderen Medien. Schantle bitte lass das so. Oder werde Bürgermeister 😃

  41. Wolfgang Says:

    Einen besseren Augenöffner kann es wohl nicht geben! Sogar in den tagessthemen Leute! !!

  42. Bergbewohner Says:

    Dieses Mäaslein, wohl einen Kopf kleiner als sein neues Verhältnis, man(n) strebt halt immer nach dem Höheren. Vor etwa 3 Jahren brachte die Berliner Morgenzeitung in der Sonntagsausgabe ein zweiseitiges Expose über eine schwäbische Schauspielerin, die in Berlin lebt, fast alles kann und perfekt hochdeutsch spricht. Der Inhalt sei hier kurz zusammengefasst: Geht gerne mit dem Hund spazieren, sieht überall brennende Asylheime und sucht dringend einen Mann, weil sie zurzeit leer steht. Von der Maas muß das wohl gelesen haben, weil kurz darauf zu vernehmen war, die zwei seien ein Paar.

  43. Der ohne Namen Says:

    Lieber Schantle,
    der Blog darf nicht sterben, ragt er doch wie ein Leuchtturm in heftigem Sturm aus dem brodelndem Gewoge.

  44. Doris Balmer Says:

    Schantle schalte Dein Blog ab, es ist zu spät, Du könntest stattdessen ein Blog für Auswanderer installieren, Rottweil-haut-ab.wordpress.com oder so ähnlich. Viele erkennen die Ernsthaftigkeit der Lage nicht, wer mit seiner Familie überleben will muss hier weg, daran gibt es nicht den geringsten Zweifel.

    </iframe

  45. Doris Balmer Says:

  46. Klabautermann Says:

    @ Doris Balmer

    Wer aufgibt hat schon verloren.

    Wir werden jeden Tag mehr.

    Wir wachsen.

    Warten wir ab was 2018 bringt.

    Auf alle Fälle jede Menge Veränderungen.

  47. Klabautermann Says:

    Ich lasse mich nicht zum Ernährer von INVASOREN

    degradieren.

    Jeder Mensch ist für seinen Lebensunterhalt selbst

    verantwortlich.

    In Notfällen soll ihm geholfen werden.

    Aber nicht auf Dauer.

  48. Doris Balmer Says:

    @Klabautermann, es geht längst nicht mehr um Ungerechtigkeiten wie die irre, wahnwitzige Versorgung der neuen Herren im Land, es geht um Leib und Leben, insbesondere um das Leben unsere Kinder!

    Auswandern ist die einzig vernünftige Alternative, für alles andere ist es bereits zu spät, der Zenit ist überschritten!

    Schaut euch unbedingt das Video an damit ihr seht wie verlogen es in unserem links versifften Dreckstaat zugeht:

  49. Gegen Links Says:

    Schantle hat ja bereits eine Idee. Warten wir also ab, was kommt. Ich schließe mich Klabautermann an und wäre bereit, eine akzeptable Jahresgebühr zu berappen, falls erforderlich.

    Hier ein interessantes Video:
    Tagesthemen: Experiment zur Abschaffung Deutschlands

  50. Klabautermann Says:

    Doris Balmer !

    Ich kann hier nicht weg.

    Ich und meine Frau haben 5 Kinder.

    Meine Frau will auch durchhalten. Der Kinder wegen.

    Ich habe die Zeiten ab 1968 mit gemacht.

    Ja nie Kinder. Sagten die Vermieter. Hunde ja.

    An allem sind wir selber schuld !!!

  51. K44 Says:

    Die muslimischen Eindringlinge sind sehr wohl unsere Feinde.

    Daß ihnen die geplante Eroberung unseres Kontinents durch europäische Lumpenpolitiker und deren verblödete Erfüllungsgehilfen leichtgemacht wird, ändert an dieser fatalen Tatsache nichts.

    Wenn man die Ziele der Muslimbruderschaft und der Islamischen Weltliga kennt, gibt es nicht den geringsten Zweifel am Eroberungswillen der Muslime.

  52. Klabautermann Says:

    @ K44

    Und es mangelt einfach an Wissen. Wie viele Leute von

    der Straße wissen von den Eroberungs – Gelüsten der

    Osmanen ?

    Wien 1683 ???

    Wer kennt Prinz Eugen ???

    Wer kennt Jan Sobieski ???

    Wir müssen die Moslems, insbesondere die Türken,

    als das nehmen was sie sind.

    Landräuber, Vergewaltiger und Mörder.

  53. K44 Says:

    @Klabautermann:

    So ist es.
    Nie anders gewesen.

    Auch diese sog. Rohingya in Myanmar sind sunnitische Muslime und nichts anderes als eine feindliche Armee.

    Die Buddhisten und Hindus sind allerdings nicht so blöd wie die Christen, die wissen genau, mit wem sie es da zu tun haben, auch wenn die westlichen Medien noch so lügen.

  54. Schaffender Schwabe Says:

    Schantle : Top Arbeit die du ablieferst,unbedingt weitermachen!!!!

  55. Klabautermann Says:

    Auch wenn nicht alle Leser kommentieren, sollte sich der

    Bloginhaber anhand des Echos freuen.

    Man wird gelesen.

    Ich denke wir alle sollten weiter machen.

    Glück auf Schantle.

  56. Klabautermann Says:

    @ K 44

    Mich wundert immer wieder die Einfältigkeit wie wir

    die Moslems sehen.

    Sie sickern in fremde Gebiete ein. Vermehren sich wie

    die Ratten und fordern Rechte ein, die ihnen auf keinen

    Fall zustehen.

    Es läuft überall nach dem gleichen Schema ab.

    Auch Türken haben nichts zum Aufbau Deutschlands

    getan. Wir haben sie als Arbeitskräfte geholt.

    Und dafür haben sie ihren Lohn bekommen.

    Sollen wir darüber hinaus noch dankbar sein ???

    Ich glaube nicht.

    Merke: Ratten, die im Hühnerstall auf die Welt kommen,

    werden nicht automatisch Hühner.

  57. enigma Says:

    Ich bring’s mal auf den Punkt: Frei nach Loriot. . .Ein Leben ohne Rottweil weblog ist möglich aber sinnlos!

  58. Bergbewohner Says:

    Der Islamismus ist eine brutale Religion (Ideologie) und daher dem Buddhismus weit überlegen. Die fanatischen Islamisten haben Malaysia und Indonesien bereits übernommen. Im Süden Thailands gärt es bereits. Die Extremisten unter ihnen sind jederzeit bereit für ihre Weltanschauung zu sterben oder zu töten. Es wird auch im Schland früher oder später zum Zusammenstoß ( clash ) kommen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Es kann nur einer gewinnen, dem anderen bleibt nur die Unterwerfung und die ist immer weibisch wie unsere Politik.

  59. Klabautermann Says:

    @ Bergbewohner

    Obwohl man zu den Moslems in Malaysia sagen muß,

    daß sie ohne die Chinesen und Inder völlig aufgeschmissen

    wären.

    Nur die halten die Karre am laufen.

    Die „Söhne der Erde“ stehen dumm rum und glotzen blöd.

  60. Klabautermann Says:

    Und wie sie gestern wieder rumgejammert haben wegen

    den Geschwistern Scholl.

    Hat da keiner die Parallelen zum Dritten Reich gemerkt.

    Auch hier wird der Andersdenkende ausgegrenzt.

    Manchmal auch von den Hilfswilligen von der ANTIFA

    sogar befleckt.

  61. Reiner Dung Says:

    Ein Harem für Ahmad: Ex-Polizist erstattet Anzeige gegen Syrer und alle offiziellen Beteiligten

    -http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ein-harem-fuer-ahmad-ex-polizist-erstattet-anzeige-gegen-syrer-und-alle-offiziellen-beteiligten-a2356937.html?latest=1

    Der Syrer, der mit zwei Frauen und sechs Kindern (das siebte ist unterwegs) munter auf Steuerzahlers Kosten in Pinneberg lebt und keine Lust hat, zu arbeiten, wurde von der SPD vor dänischen, französischen und griechischen Todeslagern gerettet, sagt Karl Lauterbach, MdB, SPD.
    -https://heerlagerderheiligen.wordpress.com/2018/02/21/die-spd-rettet-leben/

    Özdemir-Rede im Bundestag
    „Deutschland ist stärker, als es Ihr Hass jemals sein wird“

    -http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_83281712/cem-oezdemir-wuetet-in-einer-emotionalen-rede-gegen-die-afd-.html

  62. Klabautermann Says:

    Wenn man sich überlegt, daß der alte Zauselbart

    seine Aishe schon mit 9 Jahren vernascht hat, dann

    ist die junge Muslimin aus Pinneberg mit ihren 13

    Jahren ja ein altes Weib.

    Moslems halt.

    Sie werden nie zu uns passen.

    Das der Staat nichts gegen die Kinderficker unternimmt

    ist unbegreiflich.

    Das hat mit anderem Kulturkreis nichts zutun.

    Wir geben hier Werte auf für die viele Frauen bei uns

    gekämpft haben.

    Und die Grünen sind auch noch dafür !!!

  63. K44 Says:

    In der Bundeswehr sind ca. 1500 Muslime.

    Toll.

  64. Klabautermann Says:

    Sonjalein könnte ja auch mal gegen etwas sein.

    Warum schreibt sie hier nicht gegen das Unrecht

    gegenüber einer 13- Jährigen ???

  65. K44 Says:

    Nachdem gleich zwei meiner Kommentare der Zensur zum Opfer fielen:

    Gute Nacht Rottweil und gute Nacht Deutschland.

  66. ebbele Says:

    Schantle weiter so !
    Rottweil hat’s nötig .

  67. Bergbewohner Says:

    Kinderficken läuft unter Religionsfreiheit und wird durch das Grundgesetz geschützt. Wer die Debatte der versammelten Esel am Freitag im Bundestag gesehen hat, als um das Burka-Verbot ging, muß auf alles gefaßt sein. Einer lobte sich selber, als verkündete, sie, die Regierung hätte ja bereits alles mögliche getan, indem sie ein Verbot der Verschleierung bei Richterinnen, Lehrerinnen und bei Passphotos durchsetzte. Wer noch kann, darf lachen.

  68. Klabautermann Says:

    Das Grundübel ist, daß wir dem ISLAM einräumen eine

    Religion zu sein.

    Anstatt es zu sehen was der ISLAM wirklich ist.

    Eine menschenverachtende IDEOLOGIE die die anderen

    Menschen als verachtenswert betrachtet.

    Aufklärung tut NOT !!!

    Und wir müssen auch auf die aggressive Landnahme

    durch die Moslems hinweisen.

    Erdolf träumt auch schon wieder von einem neuen

    Groß – Osmanischen Reich unter seiner Führung.

  69. Schantle Says:

    K44,
    Beleidigungen werden gelöscht.

  70. Sozenhauer Says:

    Laß dieses Juwel für den Großraum Rottweil wie es ist, mein lieber Schantle.
    Wenn Dein Fell in Richtung Expansion juckt und genügend Zeit vorhanden ist, kannst Du ja zusätzlich und probeweise ein paralelles Projekt starten.

  71. Pegasus Says:

    Am vergangenen Donnerstag im Bundestag. Einige AfD-Redner sprachen in ruhiger und sachlicher Art die Probleme in unserem Land an. Dagegen bei den Reden der Abgeordneten der etablierten Parteien kommt der blanke Hass und teilweise Wahnsinn zum vorschein, insbesondere dieser Cem Özdemir, der die AfD-Abgeordneten als Rassisten bezeichnet hatte. Wie üblich verdrehen sie wieder die Wahrheit und bezeichnen die AfD als Deutsch-bzw. Deutschlandfeindlich. Jeder Bürger mit noch ein wenig Grips im Hirn muss doch erkennen wer in den letzten zwei Jahrzehnten Deutschlandfeindlich gehandelt hat, nämlich allesamt die etablierten Parteien, die jetzt sogar so weit gehen unseren freihheitlich-demokratischen Rechtsstaat aufzugeben und auf den Trümmern die „Vereinigten Staaten von Europa“ errichten wollen!
    Bei der Bundestagsdebatte um die menschenverachtenden Äußerungen des türkisch-deutschen Journalisten Deniz Yücel bezeichnete Özdemir die AfD-Abgeordneten als Rassisten und rückte sie in die Nähe einer fünften Kolonne Erdogans. Sie verachteten Deutschland und seien „aus demselben faulen Holz geschnitzt“ wie der türkische Präsident und ein Ableger seiner Partei AKP. Zur Sache sagte der Grüne nichts.
    Die Hasstiraden von Yücel gegen Deutschland und den Buchautor Thilo Sarrazin liegen schwarz auf weiß wie in Stein gemeißelt vor. Daran gibt es nichts zu deuteln. Trotzdem ließ die Bundesregierung dem Menschenverächter eine diplomatische Vorzugsbehandlung zukommen und adelte den Deutschlandhasser noch mit der Bezeichnung „deutscher Patriot“ (O-Ton Sigmar Gabriel). Billigt die Bundesregierung etwa die Äußerungen Yücels, wollte die AfD von den Altparteien wissen?

    „Das hohe Lied, das zu Deniz Yücel angestimmt wurde, kann den Missklang seiner Äußerungen nicht übertönen“, brachte für die AfD Dr. Gottfried Curio die moralische Zwickmühle der Bundesregierung treffsicher auf den Punkt. Er fächerte „Highlights“ aus dem hasserfüllten Schaffen Yücels auf und stellte sie den Bemühungen von Merkel und Gabriel um den „lieben Deniz, der Ikone des linken Journalismus“, geschickt gegenüber. „Deutschland solle zwischen Frankreich und Polen aufgeteilt oder in einen Rübenacker verwandelt werden“, zitierte Dr. Curio beispielhaft einen Text Yücels: Das nennt Gabriel einen „Brückenbauer“.
    Hier die sehr gute Rede von Dr. Gottfried Curio. Rechts sind weitere tolle Reden von AfD-Abgeordneten zu finden:

  72. Pegasus Says:

    @K44: Ich habe leider die sogenannten Beleidigungen nicht gelesen, aber eines weiss ich, du bist auf der richtigen Seite. Und wenn es so war dann müssen wir uns eben in unserem Überschwang ein wenig zurückhalten. Aber das was unsere Gegner tagtäglich machen ist Hass, Beleidigungen und sogar teilweise Morddrohungen(Antifa, die echten Faschisten) zu verbreiten. Kein Wunder das man zu ähnlichen Mitteln greifen will, aber lassen wir uns nicht so weit herab wie diese Deutsch-, Deutschlandhasser und -abschaffer. Die bekommen alle noch ihre gerechte Strafe.
    Also lass dich nicht entmutigen und bleib da, wir brauchen auch dich!

  73. K44 Says:

    Schantle: Welche Beleidigungen????

    Ich habe nichts anderes gesagt als die anderen auch.
    Ist womöglich mein Wissen über den Islam nicht genehm?

  74. Oskar A. Says:

    Mach weiter, Schantle, wir brauchen den RottweilBlog. Und der Bezug zum lokalen Geschehen ist vielfältig: Trickdiebe beim LIDL in Rottweil, Jugendlicher beim Rottweiler Tafelladen zusammengeschlagen, beim Bäcker Geiger im Netto-Markt Zimmern wurde in kurzer Zeit bereits viermal eingebrochen etc. Auch der Bezug zur beschissenen Landes- und Bundespolitik ist vorhanden. Lest die Pressemitteilungen der Polizei Tuttlingen, da wird einem kotzübel! Leider wird kaum noch darüber berichtet, welchen „Teint“ der Täter hatte.

  75. K44 Says:

    So, Herr Schantle, mir reicht es jetzt.
    Ich frage Sie nochmals nach den angeblichen Beleidigungen.
    Die Bezeichnung für eine bekannte Grüne wurde hier schon einmal von einem Leser benutzt, ich fand das damals ganz lustig und habe es aus diesem Grunde aufgegriffen.
    War seinerzeit keine Beleidigung, warum jetzt????

    Ich hoffe für Sie, daß dieser Kommentar wie auch sein Vorgänger freigeschaltet wird, alles andere wäre doch sehr schlechter Stil.
    Bei Pegasus bedanke ich mich für seine Unterstützung und Fairness.

  76. Pegasus Says:

    Immer mehr Menschen wachen auf und stehen zu unserer Demokratie, anstatt sie kampflos den Gutmenschen und den etablierten Parteien zu überlassen, die sie eindeutig bekämpfen und abschaffen wollen.
    Deutschland außer Rand und Band: Buch stürmt Bestsellerlisten.
    „Deutschland außer Rand und Band“: Das Buch einer Lehrerin aus Hamburg stürmte in Rekordzeit die Bestsellerlisten – auch beim SPIEGEL.
    Das Buch einer Hamburger Lehrerin, Petra Paulsen, hat nur drei Wochen nach Erscheinen die Top 20 der Spiegel Bestseller gestürmt.
    Petra Paulsen wurde 1966 in Hamburg geboren, ist verheiratet, dreifache Mutter und lebt in Schleswig-Holstein. Sie ist Lehrerin für Biologie und Chemie und arbeitet an einer weiterführenden Schule in Hamburg.
    Einer breiten Öffentlichkeit wurde sie durch die Teilnahme an der ZDF Sendung “Wie geht‘s Deutschland?“ bekannt. Für mediale Aufmerksamkeit sorgte ihr emotionaler Brief an Bundeskanzlerin Merkel, mit dem sie die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin kritisierte.
    Im Format SchrangTV trug sie in einem Interview bei Youtube ihre Kritikpunkte vor und erreichte damit inzwischen über eine 1,2 Millionen Zuschauer.
    „Deutschland außer Rand und Band“ erhielt bei Amazon durchweg 5-Sterne-Beurteilungen und positive Kritiken. U.a. von diesem Leser:
    „Das Buch sollte man wirklich gelesen haben – Mutige Schilderung der traurigen Realität – ehrlich und aufklärend, ohne Schönfärberei. Die Autorin spricht aus, was viele denken und sich nicht trauen zu sagen. Wer an objektive/brisante Fakten über Deutschland und seiner fatalen Entwicklung interessiert ist, macht mit diesem Buch alles richtig. So ein Buch zu schreiben erfordert sicherlich viel Mut.
    Nicht nur in der fahrlässig gesteuerten falschen Migrations-Politik ist der „point-of-no-return“ schon längst überschritten. Zu beobachten, dass unsere Politiker fernab vom gesunden Menschenverstand, ständig gegen bestehende Gesetze verstoßen und im klaren Widerspruch zu ihrem Amtseid handeln, macht nur noch fassungslos. Die Wenigen, die noch bei klarem Verstand sind werden in den Debatten ausgelacht oder niedergebrüllt, idiotische Zwischenrufe/gekeife prägen diese grauenhaften Vorstellungen. Man fragt sich, wie es sein kann, dass solche Figuren dieses Land führen. Deutschland ist und bleibt ein politischer Alptraum. Außer Augenwischerei und Luftblasen produzieren kann unsere Regierung/Medienlandschaft nichts, sie denken alle nur an ihre Posten.
    Wenn es zum obersten Gebot der Politik geworden ist, jährlich hunderttausende kulturfremde und bildungsferne Menschen ins Land zu schleusen, ist der Glaube an eine gute Zukunft dieses Landes erloschen. Dazu kommt noch diese fragwürdige Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik, die immer mehr ins Chaos führt. Das Land, in dem wir gut und gerne leben wird am Ende genau so karg sein, wie Merkels Worthülsen leer sind. Es ist einfach unfassbar, dass wir systematisch hinters Licht geführt werden, oder berechtigte Ängste und Sorgen der Bürger als Zeichen für eine rechte Gesinnung definiert werden.“
    Quelle: http://www.mmnews.de/politik/51106-deutschland-ausser-rand-und-band-buch-stuermt-bestsellerlisten

  77. Pegasus Says:

    Auch eine tolle und souveräne Rede im Bundestag von Mariana Harder Kühnel. Das war die Frau, die sich einen Spass mit einem Seflie mit dem SPD-Martin Schulz erlaubte.
    Die AfD hat echt sehr gute Redner mit Fachwissen, Herz und Verstand.

    Und hier der Spass mit dem Selfie:
    https://osthessen-news.de/n11569680/mit-wem-posiert-spd-kanzlerkandidat-martin-schulz-denn-da.html

  78. ebbele Says:

    Wo ist die Grenze von objektiver Kritik zur subjektiven Beleidigung überschritten … ?
    Dieses Urteil fällt der Betrachter ganz nach eigenem Ermessen.

    Wir sind hier auf Rottweil-Blog. Schantle ist derjenige, der seine Idee verwirklicht und mit großem persönlichen Einsatz Tag für Tag Sorge dafür trägt, daß RW und Umgebung etwas umfassender und unabhängiger informiert werden, als via Main-stream.

    Mein ganz persönlicher Dank !

    Er hat auch unwidersprochen das Recht zu entscheiden und entsprechend zu korrigieren was in Rottweil-Blog erscheinen darf.

    Auch manche meiner Beiträge hat Ronne zurückgehalten .
    Na ja Meinungsfreiheit hat immer seine Grenzen …
    Gewurmt hat es mich, doch auch Schantle ist lernfähig- davon bin ich überzeugt !

    Die Wahrheit bricht sich Bahn; denn Lügen haben – dem Volksmund bekannt – kurze Beine.

  79. Julia Says:

    Hallo Blogbetreiber –

    ja,dieser Blog kann weg!

    Es sind leider stets die gleichen 5 bis 9 Dauerschreiber, die mit teils grenzdebilen Ergüssen ihrem Frust versuchen Luft zu machen..

    Selbstverständlich sin auch ein paar kluge Köpfe hier….leider verhallen deren Beiträge hier in dieser Echokammer, die von ein paar Gestalten als Abort ihrer kruden Gedanken genutzt wird…

    Dass etwas GETAN werden muss ist klar – aber ob da ein versteckter anonymer Meckerort für angebliche Rottweiler taugt?

    Nein,da sollte uns was besseres einfallen….

    Schantle muss bleiben und Leute wie der Dorfschantle sowieso,allerdings ohne dummbräsiges Gestammel offenbar geistesgestörter Trolle…

    Dies spielt den dummdreisten,grünlinksversifften Vaterlandsverrätern nämlich in ihre schmierigen Karten !

    Herzliche Grüße an alle die sich sich noch an ein anderes Deutschland wenigsten erinnern wollen.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: