800.000 Mohammedaner in Südwest

25. September 2018

Stuttgart / Islamistan. Nun sind sie halt da! O-Ton Merkel! Dabei werden unsere Statistiken noch nach unten beschissen:

Die Landesregierung schätzt, dass inzwischen mindestens 812.000 Menschen muslimischer Herkunft im Südwesten leben. Dies wäre ein Anstieg von 35 Prozent gegenüber dem Jahr 2005. Damals rechnete man noch mit einem Anstieg von 23 Prozent.
Somit ist jeder 13. Baden-Württemberger ein Muslim. Der Anteil an der Gesamtbevölkerung beträgt 7,5 Prozent. 2005 waren es noch 5,7 Prozent. Bei den Schülern ist der Anteil rund doppelt so hoch. Das Kultusministerium schätzt die Zahl der muslimischen Schüler auf 180 000. (StN)

Und die Moslems kriegen mehr Kinder als die dämlichen Einheimischen, die ihre Türen zur Abschaffung aufsperren. Und der Import geht weiter. Jeden Tag bringen Flugzeuge den „Familiennachzug“, der nicht in die beschissene Statistik kommt. Und jeden Tag kommen neue Asylanten auf dem Landweg über die offenen Grenzen.

Polen und Ungarn machen dicht und nehmen keinen Moslem auf. Sie halten den Islam für lebensgefährlich, während unsere feige Politik sich nicht einmal traut, abgelehnte Asylanten auszuschaffen. Bundestagspräsident Schäuble (CDU). der zweithöchste Mann im Staat, hat gerade eben für den permanenten Rechtsbruch geredet. Sogar die BILD tut empört.

Advertisements

11 Antworten to “800.000 Mohammedaner in Südwest”

  1. Schantle Says:

    Hier der StN-Artikel. Ist auch im Bote.

    Und täglich Islam-Terror auf der Welt und im Ländle!

  2. Bergbewohner Says:

    „Islamistische Wurfmaschinen“ diese geniale Wortkombination von Tatjana Festerling bepreiste die regimehörige Merkel-Justiz mit 3000.- €. Weil sie das „Preisgeld“, einen Strafbefehl nicht bezahlen konnte, bat sie im Netz um Spenden. Noch vor Fristablauf ging die erforderliche Summe, darüber hinaus noch mehr, bei der zuständiger Justizkasse ein. Sie trägt es wie eine Auszeichnung.

  3. Klabautermann Says:

    Ohne Not werden wir von vielen Moslems geflutet !!!

    Nochmals mein Standpunkt :

    Diese Menschen werden sich nie in unsere noch

    intakte Gesellschaft integrieren wollen.

    Sie wollen ihre Mittelalterliche Strukturen erhalten

    und darüber hinaus diese uns aufzwingen.

    Auch wenn der Verräter Schäuble dies anders sieht.

    Wir müssen beginnen die abgelehnten Asylbewerber

    ab zu schieben.

  4. Schantle Says:

    Liste islamischer Terror-Angriffe bei Wikipedia

    auf Englisch,

    im politisch linksgrün versifften deutschen Wikipedia gibt es diese Seite nicht. Warum?

    Dabei haben wir eigentlich TÄGLICH islamische Anschläge, von Paris oder Brüssel bis nach Mogadischu oder Afghanistan. Und so eine Religion importieren wir freudig.

    Und die Kirchen können es nict erwarten, bis ihnen die RÜbe abgeschnitten wird!

  5. meld mich auch mal wieder Says:

    die haben sicherlich schon Ihren Konvertierungsschein immer in der Tasche unsere Pfaffen!?

  6. Schantle Says:

    Liste mit islamischem Terror die letzten 30 Tage!

    https://www.thereligionofpeace.com/attacks/attacks.aspx?Yr=Last30

    Am linken Rand können weiter Listen angeklickt werden!

  7. Pegasus Says:

    Asylanten schlagen Passanten mit Gürtel. Zahlen die mal unsere Rente?
    Ein Kommentar zum Video:
    Schaut euch dessen Visage an. Voller Aggression und Hass. Genau solche Typen sind es, die dir ein Messer in den Wanst rammen.
    Vor Gericht haben sie dann ihre Helfer, ihre Anwälte, vom Steuergeld bezahlt, die Psychologen, Betreuer und Gutachter, für die jeder Kriminelle eine lukrative Einnahmequelle darstellt.
    Und dann kommen die gesinnungstreuen Richter, vom System ernannt, die überall Fremdenfeindlichkeit wittern und Täter als Opfer einstufen und Opfer zu Tätern machen, in dem sie ihnen eine Mitschuld attestieren.
    Du erhälst kein Recht vor Gericht. Sieh es ein, dass dieses System gegen dich arbeitet. Gegen den normalen, rechtschaffenen Bürger.
    Hier ist eine Umvolkung im Gange unter dem Deckmantel von Toleranz und Hilfsbereitschaft. Da werden Millionen importiert. Leute ohne Pässe, ohne Wissen über deren Vergangenheit. Eine reine Armutseinwanderung. Menschenmassen aus der Dritten Welt, unfähig sich zu integrieren, zu lernen und zu arbeiten. Gefangen in einer fortschrittsfeindlichen Religion, die wie eine Ideologie deren Tun und Handeln bestimmt.
    Es sind Menschen, die von den Errungenschaften eines Wohlfahrtsstaates profitieren wollen, aber nicht willens, dazu auch etwas beizutragen. Die im Innersten die westliche Welt, deren Werte und deren Kultur zutiefst ablehnen und vernichten würden, gäbe man diesen Leute die Chance dazu.
    Politik und Medien stacheln die Bevölkerung an, in ihrem politischen Experiment des Multikulturalismus, ihrem staatlich verordneten Diktat einer „Willkommenskultur“.
    Dabei werden Kritiker stigmatisiert, als Rassisten, Populisten und Fremdenfeinde pauschal abgeurteilt, um sie von vornherein als diskussionsunwürdig zu eliminieren. Fakten werden verlacht, verharmlost oder noch verhöhnt.
    Die Unbedarften schreien dabei mit, mit ihren Trillerpfeifen und ihren Angriffen auf Andersdenkende. Ihren Hetz- und Hassparolen auf der Straße und ihren modernen Hexenjagden im Internet. Ihren Boykottaufrufen, ihrer Ausgrenzung und Verfolgung der Anderen.
    Und verhalten sich dabei genau so wie jene, wie sie denken, als Gefahr bekämpfen zu müssen. Im festen Glauben, zu den sogenannten „Anständigen“ zu gehören, das Recht auf ihrer Seite zu haben und dabei das Recht aussetzen, indem sie es Anderen absprechen wollen, Toleranz und Verständnis verweigern, weil es ihnen als Mittel zum Zweck, zur Durchsetzung ihrer Interessen dient. Interessen, die jedoch mehr einer Ideologie gleichen, als einer sachlich, objektiven Denkweise.

    Und dann noch ein Video von strunzdummen Typen:
    Die wohlstandsverwahrlosten linksbuntmensch_Innen, keine Ahnung über Politik und Wirtschaft, aber davon sehr viel.
    Soviel Blödheit auf einem Haufen.
    Die Musilanten werden euch in einem Handstreich entweder liquidieren oder versklaven.

  8. meld mich auch mal wieder Says:

    den V..en sollte man gleich sagen die müssen mit der Burka rumlaufen!

  9. Häberle Says:

    „Es gibt keine Islamisierung Deutschlands“ Volker K.(TUT) 2016

    Wenigstens verzapft der jetzt nicht mehr soviel Schrott!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: