40 Prozent der Straftäter sind Ausländer

5. Oktober 2018

Stuttgart / BW. Von den 100.700 verurteilten Straftätern in Baden-Württemberg 2017 waren 39,9 Prozent (40.200) Ausländer. Hier die verschleierte Statistik. Sie enthält keine Herkunftsländer, keine eingebürgerten Mihigrus oder solche in 1. oder 2. oder 3. Generation.

Advertisements

8 Antworten to “40 Prozent der Straftäter sind Ausländer”

  1. Schantle Says:

    Beleidigungen, Dreck, Ruhestörungen: Pfarrer bittet um Hilfe

    Der für die Herz-Jesu-Kirche zuständige Pater Markus Fischer wurde auf dem Stühlinger Kirchplatz am Rande von Gottesdiensten beleidigt und bespuckt. Das Rathaus will jetzt die Sicherheit erhöhen. https://www.badische-zeitung.de/freiburg/beleidigungen-dreck-ruhestoerungen-pfarrer-bittet-um-hi

  2. Schantle Says:

    Messerangriff in der Ausländerbehörde Neuruppin

    Ein Asylbewerber aus Kamerun hat am Donnerstagmorgen einen größeren Polizeieinsatz in Neuruppin ausgelöst. Der 31-Jährige bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit einem Messer. Mit mehr als zehn Beamten rückte die Polizei am Donnerstag in Neuruppin zur Ausländerbehörde aus.

    Dabei soll er von einer Sachbearbeiterin gefordert haben, dass ihm eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung ausgestellt wird. Das habe die 49-Jährige abgelehnt. Daraufhin habe der Mann ein Messer gezogen und die Frau bedroht, so die Sprecherin. Zugleich soll der Kameruner die Bürotür versperrt haben. Aus Sicherheitsgründen befanden sich in dem Zimmer drei Mitarbeiter, zwei konnten jedoch über ein Fenster des im Erdgeschoss befindlichen Büros flüchten, die 49-Jährige und eine 56-jährige Kollegin. Die dritte Mitarbeiterin, eine 55-Jährige, blieb dort. Der Kameruner verweigerte es ihr, das Zimmer zu verlassen.
    http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Neuruppin/Neuruppin-Messerattacke-in-der-Auslaenderbehoerde

  3. Schantle Says:

    (Tuttlingen) Schwarzafrikaner begrapscht Frau beim OHG – Zeugen gesucht
    05.10.2018 – 13:03

    Tuttlingen (ots) – Bereits am Dienstagmittag ist eine 42-jährige Frau beim Otto-Hahn-Gymnasium von einem plötzlich auftauchenden Schwarzafrikaner unsittlich berührt und lüstern angesprochen worden.

    Die Betroffene stand gegen 13.30 Uhr am Fahrradabstellplatz neben der Unterführung zum Skaterpark. Plötzlich trat ein Mann aus dem Gebüsch hinter dem Fahrradabstellplatz, umarmte sie und berührte sie dabei unsittlich. In gebrochenem Deutsch redete der Täter lüstern auf die Frau ein, die sich zur Wehr setzte. Erst als aus der Ferne ein Mann auf die Beiden zukam, ließ der Bedränger von der 42-Jährigen ab. Er schnappte sich ein hellblaues Fahrrad, das für ihn deutlich zu klein war, aus einem Fahrradständer und flüchtete durch die Unterführung in Richtung Skaterpark.

    Den Täter beschreibt die Betroffene wie folgt: mindestens 180 cm groß, 25-30 Jahre alt, sehr schlank, rundliche Kopfform, schwarze Hautfarbe, kurzes Haar mit Locken, helle Strähnchen, ungepflegtes Erscheinungsbild. Er war bekleidet mit einer dunklen Trainingsjacke, einer Jeanshose und hellen Sportschuhen.

  4. Pegasus Says:

    Wir hatten Sicherheit , wir lebten in Frieden , unsere Kinder hatten eine sichere Zukunft .- Und dann kamen die Gutmenschen .

  5. Oskar A. Says:

    Die Merkel sollte mal nachts alleine durch Neukölln, Duisburg oder Essen laufen, das würde sie wahrscheinlich nicht überleben!


  6. Hier findet ihr 505 Kriminalstatistiken + diverse Verbrechenskarten,Karten mit Vergewaltigungen,sexuellen Belästigungen etc. + diverse Listen mit tausenden Einzelfällen aus Deutschland,Österreich und der Schweiz sowie facebook und twitter Seiten mit Einzelfällen + Listen mit Bränden in Asylheimen + Listen mit Massenschlägereien,Exhibitionisten,Schwimmbadgrapschern,Messerattacken,
    Grundlose Attacken,Sexuelle Belästigungen +
    No Go Zonen in Bonn,Deutschland,Frankreich,Schweden,West Europa,Weltweit + Heiratsschwindler + Liste mit Morden/Mordversuchen durch Flüchtlinge + Straftaten und nicht natürliche Todesfälle in Asylunterkünften in Sachsen + Meldungen über Islamischen Terrorismus + Sozialhilfebetrug + Angriffe auf Polizisten + Karten von Rockergangs in NRW sowie Standorte der Osmanen Germania + 60 Studien über das Zusammenleben verschiedener Völker + eine Liste mit mehr als 32000 Weltweiten Terrorattacken.
    Die Listen etc. beruhen auf Polizei und Pressemeldungen.
    https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/10/16/statistiken-die-politiker-und-presse-immer-wieder-leugnen/

  7. Oskar A. Says:

    Bulgarische Jugendliche haben in Velbert eine 13-Jährige vergewaltigt. Bulgarien ist eines der korruptesten und kriminellsten Länder Europas. Nur noch Assels und Saupack unterwegs!

  8. Schantle Says:

    Das waren keine Bulgaren, sondern Zigeuner aus Bulgarien.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: