EU-Bonzokratie: Müssen Kindergeld nach Rumänien zahlen

21. November 2018

EUdSSR. Nehmen wir einen Rumänen in Rottweil zum Beispiel. Er kann sagen, er habe 6 Kinder in Rumänien, keiner  checkt das, und wir müssen das hohe deutsche Kindergeld nach Rumänien blechen und dürfen es nicht an das niedrigere rumänische Niveau anpassen. Wer bestimmt das? Die EU natürlich! Und der Bundestag muss kuschen, er hat schon längst nix mehr zum Sagen. Denn irgendwann hat der dämliche Bndestag selber abgestimmt, dass nur noch die EU herrschen und bestimmen soll! Und genau darum hasse ich die EU und deutsche Rindviecher, die nicht genug davon kriegen können. Und ich hasse:

EU-Verordnungen, EU-Richtlinien, EU-Kommissare, EU-Abgeordnete, EU-Gerichtshöfe, die Europäische Zentralbank, den Euro, die EU-Flagge und die ganze verlogene EU-Propaganda!

Exportweltmeister waren wir schon vor der EU, und einen Krieg hatten wir von 1945 bis 1993 auch nicht, ihr verlogenen Politiker mit euren verlogenen Europa-Hymnen! Jeder Normale will in seinem Haus selbst bestimmen! Darum geht*s!

Eine Antwort to “EU-Bonzokratie: Müssen Kindergeld nach Rumänien zahlen”

  1. Schantle Says:

    EU weicht Regeln zu faulen Krediten in Bankenbilanzen auf
    21. November 2018

    Brüssel – Die EU ist der Tod der europäischen Stabilität: Sie verwässert jetzt die geplanten Vorschriften zum Abbau fauler Kredite in den Bankenbilanzen – und dabei ist das Europaparlament in vorderster Front. Das geht aus einem Expertenpapier des Europaparlaments hervor, über das das „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe) berichtet. Demnach solle Banken erlaubt werden, nicht bediente Darlehen zwei Jahre lang ohne jegliche Rückstellungen in ihren Bilanzen stehen zu lassen. Das soll sogar für faule Kredite gelten, die mit keinerlei Sicherheit hinterlegt sind. Insgesamt sollen die Banken neun Jahre Zeit bekommen, um schrittweise Rückstellungen für faule Kredite aufzubauen…

    Jouwatch


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: